AUA beförderte im August mehr Passagiere

AUA beförderte im August mehr Passagiere

11.09.2017 | Die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines beförderte im August 2017 mehr als 1,3 Millionen Passagiere. Das entspricht einem Wachstum von 14,7 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat. Der Anstieg sei vorwiegend auf die eingesetzten Air Berlin-Flugzeuge und die damit verbundene Aufstockung des Europa-Angebotes sowie auf den stärkeren Nachbarschaftsverkehr zurückzuführen, so die AUA.
mehr »
Hurrikan "Irma" kommt Versicherer teuer zu stehen

Hurrikan "Irma" kommt Versicherer teuer zu stehen

11.09.2017 | Hurrikan "Irma" ist Experten zufolge eines der teuersten Ereignisse für die Versicherungsbranche seit Jahren.
mehr »

Arbeitslosigkeit in OECD-Ländern im Juli weiter stabilisiert

11.09.2017 | In den 35 Mitgliedsländern der Industriestaaten-Organisation OECD hat sich die Arbeitslosigkeit im Juli weiter stabilisiert. Die Rate blieb gegenüber dem Vormonat zum dritten Mal in Folge unverändert bei durchschnittlich 5,8 Prozent. 2016 war sie sich gegenüber 2015 von 6,8 auf 6,3 Prozent gesunken. 36,2 Millionen Menschen waren ohne Job, davon 18,9 Millionen in der EU und 244.000 in Österreich.
mehr »
London weiter Finanzstandort Nummer eins

London weiter Finanzstandort Nummer eins

11.09.2017 | Trotz des 2019 anstehenden EU-Austritts von Großbritannien festigt London einer Studie zufolge seinen Status als führendes Finanzzentrum weltweit. In dem vom Beratungshaus Z/Yen erstellten Ranking bleibt die britische Metropole auf dem ersten Platz - gefolgt von New York, Hongkong und Singapur.
mehr »
Apple feiert mit Luxus-iPhone Geburtstag

Apple feiert mit Luxus-iPhone Geburtstag

11.09.2017 | Zum zehnten Geburtstag wird das iPhone von Apple vor allem eins - teurer. Das Jubiläumsmodell, das der US-Technologieriese am Dienstag im Steve-Jobs-Theater in Cupertino vorstellen will, wird nach übereinstimmenden Einschätzungen von Analysten mindestens 1.000 US-Dollar kosten. Die Euro-Preise dürften da noch mal drüber liegen.
mehr »
Sazka darf noch 22,7 Prozent an Casinos Austria übernehmen

Sazka darf noch 22,7 Prozent an Casinos Austria übernehmen

11.09.2017 | Die tschechische Sazka-Gruppe rund um die Milliardäre Karel Komarek und Jiri Smejc ist ihrem Vorhaben, größter Anteilseigner bei den Casinos Austria zu werden, ein Stück näher gekommen.
mehr »
Daimlers Stadtflitzer Smart soll 2020 rein elektrisch sein

Daimlers Stadtflitzer Smart soll 2020 rein elektrisch sein

11.09.2017 | Daimlers Kleinwagen Smart soll ab 2020 nach Worten von Vorstandschef Dieter Zetsche ausschließlich als Elektroauto angeboten werden.
mehr »
Höchster Beschäftigungszuwachs in Österreich seit 2008

Höchster Beschäftigungszuwachs in Österreich seit 2008

11.09.2017 | Gute Nachrichten vom Wirtschaftsforschungsinstitut Wifo: "Die sehr hohe Beschäftigungsdynamik verstärkte sich im Sommer weiter, gleichzeitig blieben die Konjunkturindikatoren auf sehr hohem Niveau."
mehr »
ÖBB-Schulden für Infrastruktur steigen bis 2026 auf 30 Mrd.

ÖBB-Schulden für Infrastruktur steigen bis 2026 auf 30 Mrd.

11.09.2017 | Die Infrastruktur der ÖBB hat derzeit über 20 Mrd. Euro Schulden. Bis 2026 sollen diese auf 30 Mrd. Euro ansteigen, rechnete ÖBB-Chef Andreas Matthä in der Tageszeitung "Der Standard" vor. Ab 2026 soll die Verschuldung dann wieder sinken.
mehr »
Unternehmer Wöhrl bietet bis zu 500 Mio. Euro für Air Berlin

Unternehmer Wöhrl bietet bis zu 500 Mio. Euro für Air Berlin

11.09.2017 | Der Unternehmer Hans Rudolf Wöhrl bietet nach eigenen Angaben bis zu eine halbe Milliarde Euro für die insolvente Air Berlin. Wöhrls Firma Intro teilte mit, am Sonntag ein entsprechendes Übernahmeangebot bei Air-Berlin-Sachwalter Lucas Flöther eingereicht zu haben. Die Unternehmen Lufthansa, Condor, TUI, Germania sowie Niki Lauda seien informiert worden, sich an dem Angebot beteiligen zu können.
mehr »
Umweltschützer geben Kampf gegen Magna-Werk in Slowenien auf

Umweltschützer geben Kampf gegen Magna-Werk in Slowenien auf

10.09.2017 | Der kanadische Autozulieferer Magna ist seinem Wunsch, eine Lackieranlage im slowenischen Hoce bei Maribor (Marburg) zu errichten, einen Schritt näher gekommen. Die Umweltorganisation Alpe Adria Green hat einem Bericht der Zeitung "Vecer" ihren Einspruch gegen die Umweltgenehmigung für das Werk zurückgezogen.
mehr »
Expo in Astana endet mit 3,9 Millionen Besuchern

Expo in Astana endet mit 3,9 Millionen Besuchern

10.09.2017 | Die internationale Ausstellung Expo in der kasachischen Hauptstadt Astana hat nach offiziellen Angaben in drei Monaten etwa 3,9 Millionen Besucher angezogen. Die erste Ausstellung dieser Art in der früheren Sowjetunion ging am Sonntag feierlich zu Ende. Die Expo habe das technologische Potenzial des ganzen Planeten gezeigt, sagte Staatspräsident Nursultan Nasarbajew in seiner Schlussansprache.
mehr »
Billa informiert Kunden über möglichen Engpass bei Butter

Billa informiert Kunden über möglichen Engpass bei Butter

10.09.2017 | Die zum Rewe-Konzern gehörende Supermarktkette Billa informiert ihre Kunden über einen möglichen Lieferengpass bei Butter. "Vielen Dank für Ihr Verständnis, dass vereinzelt Artikel nur eingeschränkt verfügbar sein können", heißt es in einem Aushang, der seit vergangenen Freitag österreichweit in den Filialen bei den Kühlregalen mit Butterprodukten angebracht wird.
mehr »
Tarifstreit bei Eurowings beigelegt

Tarifstreit bei Eurowings beigelegt

10.09.2017 | Der Tarifkonflikt der Flugbegleiter bei der Lufthansa-Billigtochter Eurowings ist beigelegt. Mit der Gewerkschaft UFO sei am Wochenende eine Gesamtlösung für alle offenen Tarifverträge der rund 1.400 Flugbegleiter bei Germanwings und Eurowings erzielt worden, teilte Eurowings am Sonntag mit.
mehr »
Tsipras: Griechenland kommt aus der Krise heraus

Tsipras: Griechenland kommt aus der Krise heraus

10.09.2017 | Griechenland kommt nach Einschätzung von Ministerpräsident Alexis Tsipras bald aus seiner jahrelangen Finanz- und Wirtschaftskrise heraus. Diese Ansicht vertrat der Regierungschef am Sonntag bei einer Pressekonferenz in der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki. "Das Ende der Krise in Griechenland wird auch das Ende der Krise Europas sein", sagte Tsipras.
mehr »
Opel könnte rein elektrische Automarke werden

Opel könnte rein elektrische Automarke werden

10.09.2017 | Opel kann nach der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern zum reinen Hersteller von Elektroautos werden.
mehr »
Menschen wollen im Auto lieber selbst die Kontrolle haben

Menschen wollen im Auto lieber selbst die Kontrolle haben

10.09.2017 | Die Mehrheit der Menschen will ihr Auto auch in Zukunft lieber selbst steuern und dem Fahrzeug nicht völlig die Kontrolle überlassen - das zeigt eine Umfrage aus Deutschland. Knapp jeder Dritte (30 Prozent) kann sich auf gar keinen Fall vorstellen, in einem autonom fahrenden Wagen unterwegs zu sein, wie die repräsentative Studie der Beratungsgesellschaft Ernst & Young ergab.
mehr »
Nachhaltigkeit ist im Urlaub kein großes Thema

Nachhaltigkeit ist im Urlaub kein großes Thema

10.09.2017 | Das "Jahr des nachhaltigen Tourismus für Entwicklung" der UNO neigt sich dem Ende zu, nachhaltiges Reisen ist aber nach wie vor ein Nischenthema. Das Interesse ist laut Experten an sich da, in der Praxis sieht es jedoch anders aus. "Aus unserer Sicht hängt das auch damit zusammen, dass das Konzept Urlaub wenig Überschneidung mit dem Konzept Nachhaltigkeit hat", so Professorin Elfriede Penz.
mehr »
China erkundet Zeitplan für Abschied von Verbrennungsmotoren

China erkundet Zeitplan für Abschied von Verbrennungsmotoren

10.09.2017 | China sucht nach einem geeigneten Zeitpunkt für ein Verbot von Produktion und Verkauf von Autos mit Verbrennungsmotoren. Einige Länder hätten dafür bereits Pläne ausgearbeitet, sagte der stellvertretende Industrieminister Xin Guobin nach Angaben der amtlichen Nachrichtenagentur Xinhua vom Sonntag. "Das Ministerium hat ebenfalls mit entsprechenden Untersuchungen begonnen."
mehr »

Google & Co sollen in großen EU-Staaten mehr Steuern zahlen

09.09.2017 | Die großen EU-Staaten wollen Internet-Konzerne wie Amazon und Google künftig stärker zur Kasse bitten. Die Unternehmen sollten künftig in den einzelnen EU-Ländern Steuern auf Grundlage ihres Umsatzes zahlen, hieß es in einem Brief der Finanzminister aus Deutschland, Frankreich, Spanien und Italien an die EU-Ratspräsidentschaft Estlands, den Reuters einsehen konnte.
mehr »
Demonstration in Düsseldorf für verbindliche Handels-Tarife

Demonstration in Düsseldorf für verbindliche Handels-Tarife

09.09.2017 | In Düsseldorf haben rund 2.000 Beschäftigte des Handels nach Angaben der Dienstleistungsgewerkschaft Verdi am Samstag für allgemein verbindliche Tarifverträge demonstriert. Arbeitsministerin Andrea Nahles urgierte bei der Protestveranstaltung einen "Pakt für anständige Löhne". Sie wolle sich für eine flächendeckende Tarifbindung für alle Beschäftigten im Handel einsetzen.
mehr »
Italienischer Tourismus feiert Rekordsommer

Italienischer Tourismus feiert Rekordsommer

09.09.2017 | Für das Ferienland Italien wird der Sommer 2017 als Rekordsaison in Erinnerung bleiben. Bei der Zahl der ausländischen Besuchern wurde ein Plus von fünf Prozent gegenüber dem ohnehin schon positiven Sommer 2016 verzeichnet.
mehr »
Deutsche Autoindustrie darf nicht den Anschluss verlieren

Deutsche Autoindustrie darf nicht den Anschluss verlieren

09.09.2017 | Deutschlands Kanzlerin Angela Merkel (CDU) sorgt sich darum, dass die deutsche Autoindustrie bei umweltfreundlichen Antrieben international den Anschluss verpassen könnte. In ihrem am Samstag veröffentlichten Podcast sagte Merkel, auf den asiatischen Märkten, insbesondere in China, gebe es "jetzt schon eine sehr große Diskussion über alternative Antriebstechnologien".
mehr »

Ehemaliger Kärntner Finanzlandesrat baute Millionenpleite

09.09.2017 | Der ehemalige Kärntner Finanz- und Wirtschaftslandesrat Karl Pfeifenberger hat eine Millionenpleite hingelegt. Wie die "Kleine Zeitung" berichtet, war Pfeifenberger Geschäftsführer der "CA Industrietechnik Korlatolt Felelössegü Tarsasag Kft." in Ungarn und in Biedermannsdorf. Die ungarische Firma ging im Juni pleite, die österreichische Tochter folgte ein Monat später.
mehr »
Lufthansa laut Medien Favoritin im Rennen um Alitalia

Lufthansa laut Medien Favoritin im Rennen um Alitalia

09.09.2017 | Die AUA-Mutter Lufthansa ist nach Angaben der römischen Tageszeitung "La Repubblica" Favoritin im Rennen um die krisengeschüttelte Alitalia. Im Bündnis mit Etihad, Großaktionär von Air Berlin, hat Lufthansa ein verbindliches Angebot für die italienische Airline eingereicht.
mehr »
Deutsche Politik hält sich aus Air-Berlin-Verkauf raus

Deutsche Politik hält sich aus Air-Berlin-Verkauf raus

09.09.2017 | Die deutsche Regierung hält sich nach den Worten von Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries aus der Aufteilung der insolventen Fluglinie und Niki-Mutter Air Berlin heraus. "Die Politik ist nicht an den Verkaufsverhandlungen beteiligt", sagte die SPD-Politikerin dem Magazin "Focus". "Das entscheiden das Unternehmen und der Insolvenzverwalter."
mehr »
Air Berlin bekommt erstes Geld vom deutschen Staat

Air Berlin bekommt erstes Geld vom deutschen Staat

08.09.2017 | Die ums Überleben kämpfende Fluggesellschaft Air Berlin kann die dringend benötigten Finanzhilfen des Staates anzapfen. "Die erste Tranche des KfW-Kredits ist heute bei der Air Berlin eingetroffen", sagte ein Konzernsprecher am Freitag, ohne jedoch die Summe zu nennen. Am Montag hatte die EU-Kommission die Beihilfe des Bundes über die Förderbank von 150 Mio. Euro genehmigt.
mehr »

Bartholds Klage gegen Novomatic auch bei OLG Wien abgeblitzt

08.09.2017 | Der frühere Rapid-Tormann und spätere Glücksspielbetreiber Peter Barthold ist mit seiner Klage gegen den Glücksspielkonzern Novomatic auch in der Berufung vor dem Oberlandesgericht Wien (OLG) gescheitert. Barthold hatte behauptet, Novomatic hätte ihm auch nach dem Ende des kleinen Glücksspiels in Wien eine Fortführung seiner Geschäfte bis 2024 versprochen. (OLG Wien, Zahl: 15 R 99/17i).
mehr »
Deutsche Autobauer wollen am Diesel festhalten

Deutsche Autobauer wollen am Diesel festhalten

08.09.2017 | Die deutschen Autobauer wollen noch lange am Diesel festhalten - mindestens als Brückentechnologie. Zum einen seien die neuesten Motoren umweltfreundlich, zum anderen gebe es noch viel Potenzial, sie weiter zu entwickeln. Das ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur unter Autobauern, die am Freitag veröffentlicht wurde. Die Hersteller wollen außerdem die Elektromobilität massiv ausbauen.
mehr »
Auch PSA-Autos mit Schummelsoftware unterwegs?

Auch PSA-Autos mit Schummelsoftware unterwegs?

08.09.2017 | Französische Ermittler haben einem Medienbericht zufolge bei fast zwei Millionen Wagen des Autobauers PSA - also Peugeot und Citroen - eine Software gefunden, die eine Manipulation der Diesel-Abgase ermöglicht. Dies meldete die Zeitung "Le Monde" am Freitag. Ein Unternehmenssprecher wies dies zurück und erklärte, PSA habe keine Schummelsoftware verwendet.
mehr »
Rupprechter: Zusätzliche 40 Mio. Euro für ländlichen Raum

Rupprechter: Zusätzliche 40 Mio. Euro für ländlichen Raum

08.09.2017 | Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) hat am Freitag zusätzliche 40 Mio. Euro für die Landwirtschaft und den ländlichen Raum angekündigt. Dieses "Standort Land"-Paket gab er bei der Rieder Messe und dem dortigen Agrarpolitischen Herbstauftakt des ÖVP-Bauernbundes bekannt.
mehr »
Österreich bei Wohneigentum im europäischen Schlussfeld

Österreich bei Wohneigentum im europäischen Schlussfeld

08.09.2017 | Der Traum von den eigenen vier Wänden wird in Österreich nicht ganz für jeden Zweiten Wirklichkeit. Damit liegt Österreich im europäischen Schlussfeld. Während international die Eigentumsquote steigt, wird hierzulande bloß eine Stagnation verzeichnet, sagte am Freitag Wolfgang Amann, Chef des Instituts für Immobilien Bauen und Wohnen (iibw), bei einer Tagung der Arge Eigenheim in Salzburg.
mehr »
Polizei stellte sechs illegale Glücksspielautomaten in Wien-Penzing sicher

Polizei stellte sechs illegale Glücksspielautomaten in Wien-Penzing sicher

08.09.2017 | Sechs illegale Glücksspielautomaten wurden am Donnerstag, den 7. September, in einem leer stehenden Geschäftslokal in Wien-Penzing sichergestellt.
mehr »
Einstmals größtes Freunde-Netzwerk StudiVZ ist pleite

Einstmals größtes Freunde-Netzwerk StudiVZ ist pleite

08.09.2017 | Der einstige Facebook-Konkurrent StudiVZ ist bankrott. Die Firma Poolworks, die hinter dem ehemals größten deutschen Freunde-Netzwerk steht, meldete beim Amtsgericht Charlottenburg Insolvenz an, wie aus einer öffentlichen Bekanntmachung des Amtsgerichts am Freitag hervorgeht.
mehr »
Mahrer für raschen Ausbau von Breitbandinternet

Mahrer für raschen Ausbau von Breitbandinternet

08.09.2017 | Wirtschaftsminister Harald Mahrer (ÖVP) hat sich bei einem Besuch in Eisenstadt am Freitag einmal mehr für einen raschen Ausbau des Breitbandinternets ausgesprochen. Würde Österreich Pilotland beim Ausrollen des 5G-Mobilfunkstandards, brächte dies Studien zufolge bis 2027 etwa 30 bis 40 Milliarden Euro mehr Bruttowertschöpfung und 30.000 bis 40.000 Jobs, sagte der Ressortchef vor Journalisten.
mehr »
Zumtobel - RCB senkt Kursziel von 18,50 auf 16,00 Euro

Zumtobel - RCB senkt Kursziel von 18,50 auf 16,00 Euro

08.09.2017 | Die Raiffeisen Centrobank (RCB) hat ihr Kursziel für die Aktien des Vorarlberger Beleuchtungskonzerns Zumtobel von 18,50 auf 16,00 Euro gesenkt, nachdem dieser am vergangenen Dienstag Geschäftszahlen vorgelegt hatte. Die Anlageempfehlung "Hold" bleibt unverändert.
mehr »
"Pfusch" wird nur als Kavaliersdelikt angesehen

"Pfusch" wird nur als Kavaliersdelikt angesehen

08.09.2017 | Die Österreicher stehen der Schattenwirtschaft noch unkritischer gegenüber als voriges Jahr. 60 Prozent der Befragten sehen den "Pfusch" nur als "Kavaliersdelikt" an, im Mai 2016 waren es 52 Prozent gewesen. Auch selber der Schwarzarbeit nachzugehen, stößt oft auf Verständnis: Für 30 Prozent geht das in Ordnung, hat der Linzer Volkswirtschafts-Professor Friedrich Schneider ermitteln lassen.
mehr »
Zahl der Touristen weltweit ungewöhnlich stark gestiegen

Zahl der Touristen weltweit ungewöhnlich stark gestiegen

08.09.2017 | Die Zahl der Touristen weltweit ist heuer im ersten Halbjahr um 6,4 Prozent gestiegen. Das war der höchste Anstieg seit sieben Jahren. Wie die Welttourismusorganisation (UNWTO) bekanntgab, gab es zwischen Jänner und Juni 598 Millionen internationale Touristen - um 36 Millionen Menschen mehr als im ersten Halbjahr 2016. Besonders angetrieben wurden die Zahlen durch Reisen in die Mittelmeerregion.
mehr »
US-Wirtschaftsauskunftei Equifax meldet große Hacker-Attacke

US-Wirtschaftsauskunftei Equifax meldet große Hacker-Attacke

08.09.2017 | Hacker haben bei der Wirtschaftsauskunftei Equifax wertvolle Daten von bis zu 143 Millionen US-Verbrauchern erbeutet. Der Datenklau gefährdet die Betroffenen besonders, weil die Einbrecher auch an die Sozialversicherungsnummern der Opfer gelangten. Diese Nummern werden in den USA oft zur Identifizierung im Alltag zum Beispiel bei Mobilfunk-Verträgen oder Kreditanfragen genutzt werden.
mehr »
Flughafen Wien baut weiteren Office Park für 60 Mio. Euro

Flughafen Wien baut weiteren Office Park für 60 Mio. Euro

07.09.2017 | 60 Millionen Euro wird der Flughafen Wien in eine neue Büroimmobilie ("Office Park 4") am Flughafenareal investieren. Mit der Bauvorbereitung wird im April 2018 begonnen, mit der Errichtung des Gebäudes selbst im Herbst 2018. Das Bürohaus soll 2020 fertig sein.
mehr »

 
Weitere Nachrichten: 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung
Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren