Akt.:

Nicht-Auslieferung Polanskis ein Missverständnis?

Der Regisseur bleibt in der Schweiz Der Regisseur bleibt in der Schweiz - © APA (dpa)
Vermutlich hat ein Kommunikationsproblem dazu geführt, dass die Schweizer Justiz die Auslieferung des Regisseurs Roman Polanski an die USA abgelehnt hat. Wie aus einem Brief an die US-Botschaft in Bern hervorgeht, war die vermeintliche Weigerung der US-Behörden, Prozessunterlagen zu übermitteln, für die Entscheidung zur Nicht-Auslieferung ausschlaggebend.

Korrektur melden

Der zuständige Richter in Kalifornien gab unterdessen an, er sei seinerseits darüber informiert worden, dass die verlangten Abschriften der Aussage des ersten mit dem Fall befassten Staatsanwalts nicht angefordert worden seien. Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft des Bezirks Los Angeles sagte, man habe nie etwas von einer Anfrage der Schweiz erfahren.

Jedoch belegen Unterlagen, dass eine diesbezüglich Anfrage – allerdings der Polanski-Verteidiger – bei der Staatsanwaltschaft Los Angeles einging und abgelehnt wurde. Der zuständige Richter, Peter Spinoza, gab bei einer Anhörung wenige Tage später an, die Anfrage der Verteidigung sei abgelehnt worden und die Schweizer Justiz habe keine weiteren Unterlagen angefordert.

Im Vorfeld hatten die Schweizer angekündigt, Polanski werde nur dann an die USA ausgeliefert, wenn erwiesen sei, dass er dort eine Reststrafe von über sechs Monaten absitzen müsse. Daher seien die Aussagen des damaligen Staatsanwaltes Roger Gunson angefordert worden.

Die Schweizer Behörden hatten am Montag entschieden, den 76-jährigen Regisseur nicht an die USA auszuliefern. In den Vereinigten Staaten läuft immer noch ein Verfahren gegen Polanski wegen Vergewaltigung einer Minderjährigen im Jahr 1977.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
USA: Alle fünf Tage eine Klimakatastrophe
Die USA haben seit 1995 nach UN-Angaben weltweit die meisten klimabezogenen Katastrophen erlebt. Seitdem habe es in den [...] mehr »
Hurrikan “Maria” verbreitete Schrecken in der Karibik
Zwei Wochen nach "Irma" sind die Inseln in der Karibik erneut von einem Hurrikan der höchsten Kategorie fünf bedroht [...] mehr »
Schotte umrundete in knapp 79 Tagen die Welt mit dem Fahrrad
In genau 78 Tagen, 14 Stunden und 14 Minuten hat es Mark Beaumont um die Welt geschafft - mit dem Fahrrad. Glücklich [...] mehr »
Statue des Kalaschnikow-Erfinders in Moskau enthüllt
In Moskau ist am Dienstag eine Statue von Michail Kalaschnikow enthüllt worden, dem Erfinder des gleichnamigen [...] mehr »
Österreichisches Ehepaar in Serbien wegen Kinderpornos in U-Haft
Das Ehepaar aus Österreich soll Mädchen vor der Schule abgepasst und später Nacktfotos von ihnen angefertigt und zum [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

“Etwa so groß wie eine kleine Zitrone”: Schauspielerin Kate Walsh litt an Hirntumor

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung