Akt.:

Niederländischer Prinz Friso nach Lawinenabgang in Lebensgefahr

Prinz Johans Zustand ist kritisch. Prinz Johans Zustand ist kritisch. - © VOL.at/Leserreporter
Lech - Der am Freitag bei einer Lawine in Lech verschüttete niederländischen Prinz Johan Friso ist nach Angaben der Regierung in Den Haag in Lebensgefahr.

Korrektur melden

Dies meldete die niederländische Nachrichtenagentur ANP am Freitag unter Berufung auf den Pressedienst der Regierung. Sein Zustand sei stabil, er sei aber nicht außer Lebensgefahr, teilte der Pressedienst mit.

Prinz befindet sich in Universitätsklinik Innsbruck

Er wird derzeit im Spezialkrankenhaus für Lawinenverschüttete auf der Innsbrucker Universitätsklinik behandelt. Seine Ehefrau Mabel und Königin Beatrix befinden sich laut der Pressesprecherin des Königshauses, Marianne Wiltjer, bei ihm. Die Universitätsklinik Innsbruck selbst wollte sich nicht zum Gesundheitszustand des Prinzen äußern.

Prinz Johan Friso wurde heute um 12:15 im Bereich Zugertobel von einer Lawine verschüttet, die er selbst ausgelöst haben soll. Er war dort mit einem Freund auf Tour, der allerdings nicht in die Lawine geriet.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

Mehr auf austria.com
Lawinensprengungen abgebrochen: Skifahrer fuhr in gesperrte Route
Lech. Glück und Nachspiel für einen 50-jährigen Skifahrer in Lech: Der Mann fuhr am Dienstagvormittag in eine [...] mehr »
3. Raiffeisen-Kinder-Schüler-Cuprennen
Der SC Klostertal veranstaltet für Klostertaler und Arlberger Nachwuchsläufer insgesamt drei [...] mehr »
Ex-Lobbyist Peter Hochegger klagt Provision für Grundstücke in Lech ein
Lech. Als Beschuldigter in mehreren Korruptionsaffären während der ÖVP-FPÖ-Bundesregierung ist Peter Hochegger in [...] mehr »
Mädchen verletzt: Zeugenaufruf nach Kollision auf Piste in Lech
Lech/Zürs. Nach der Kollision mit einem bislang unbekannten Snowboarder im Skigebiet Lech-Zürs musste eine 15-Jährige [...] mehr »
Neun von 15 Lecher Gemeindevertretern kündigten Rückzug an
Lech - Die letzte Gemeindevertretungssitzung vor den Wahlen hat am Mittwoch in Lech mit dem Rückzug von fast zwei [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

"Seinfeld"-Darsteller Daniel van Bargen 64-jährig verstorben

Whitney Houstons Tochter an ihrem 22. Geburtstag weiter im Koma

Leonardo DiCaprio will mehr Umwelt-Dokumentationen drehen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung