Akt.:

Niki Lauda präsentiert neues Kapperl mit Novomatic-Aufdruck in Wien

Niki Lauda präsentierte in Wien seine neue Kopfbedeckung. Niki Lauda präsentierte in Wien seine neue Kopfbedeckung. - © Vienna Online/ Sarah van den Berg
von Sarah van den Berg - “Jetzt habe ich etwas zu verschenken”, scherzte Niki Lauda am Donnerstag bei der Präsentation seines neuen Kapperls in Wien. Künftig steht der dreifache Formel-Eins-Weltmeister und Unternehmer dem Glücksspielkonzern Novomatic als Testimonial zur Verfügung und trägt in den nächsten vier Jahren ein rotes Kapperl mit entsprechendem Aufdruck.

Korrektur melden

Niki Laudas Kopfbedeckung warf bei der Präsentation am Donnerstag viele Fragen bei den Journalisten auf. Gut gelaunt verriet er, dass es sein persönlicher Wunsch gewesen sei, ab sofort wieder ein rotes Kapperl zu tragen. Die Farbe erinnere ihn an ruhmreiche Zeiten bei Ferrari, außerdem finde seine Frau, dass er damit jünger aussehe. Ihn amüsierte es sichtlich, dass mit ihm Sparsamkeit assoziiert werde und betonte, dass er den Bank-Werbeslogan “Ich habe doch nichts zu verschenken” nicht auf sein ganzes Leben angewendet wissen möchte. Über Geld möchte er trotzdem nicht sprechen. “Über Geld habe ich noch nie gesprochen”, so Lauda. Er bekomme auch “nicht so viel, wie Sie alle glauben.”

Niki Lauda ist Testimonial für Novomatic

Novomatic freut sich über den neuen Markenbotschafter: “Wir sind sehr stolz darauf, dass die seit Jahren bestehende Freundschaft zwischen unserem Unternehmensgründer Johann F. Graf und dem österreichischen Nationalhelden Niki Lauda nunmehr in dieser Kooperation mündet”, so Generaldirektor Franz Wohlfahrt bei der Pressekonferenz in Wien. Aber auch Seitens Novomatic möchte man keine Details des Vertrags verraten.

Neues Kapperl im Rampenlicht

Im Zuge der Golden Globes hat Niki Lauda zum ersten Mal seine Kappe in der Öffentlichkeit getragen. Von diesem Auftritt erzählte er auch am Dienstag. Er sei überhaupt nur dort gewesen, weil es zuvor eine Wette mit Daniel Brühl gegeben habe. “Wenn wir nominiert werden, fliege ich ihn hinüber”, habe er versprochen und dieses Versprechen auch gehalten.

Das Novomatic-Kapperl “passt absolut in meine Ausrichtung”, so Lauda und ergänze sich “mit meinem Job, weltweit Werbung zu machen”. Er gab zudem Preis, dass er seine Kapperln immer rund drei Monate trage. Es dauere eine zeit, bis er sie eingetragen habe und da er aufgrund seiner Verbrennungen an der Stirn nicht schwitze, könne er sie ohne Bedenken über einen längeren Zeitraum tragen. Sprach’s und lüftete das Kapperl. Als “langfristige Partnerschaft” sieht man die vierjährige Zusammenarbeit.

“Kein Steuergeld verschleudern”

Das Thema Glücksspiel wurde weitgehend ausgespart, immer wieder war die Rede von “sensiblen Produkten und Dienstleistungen”, bzw. dem “High-Tech-Unternehmen” Novomatic. Lauda hofft, dass der Konzern auch die Formel-Eins als Werbeumfeld für sich entdeckt. Schon jetzt stehe aber fest, dass man sich bei dem österreichischen Rennen engagieren werde.

Es schien Niki Lauda noch ein Bedürfnis zu sein, auf einen Kommentar des Grünen-Politikers Peter Pilz zu reagieren: Dieser solle sich “lieber um die Mariahilfer Straße kümmern und nicht unser Steuergeld verschleudern”, meinte er. Pilz hatte in einem Zeitungsinterview gesagt, dass der Grund für die Zusammenarbeit mit Novomatic auf Sauerstoffmangel zurückzuführen sei. (SVA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Brändle verbesserte sich in De Panne auf zweiten Gesamtrang
Matthias Brändle hat sich am Mittwoch mit einer starken Leistung beim Radrennen "Drei Tage von De Panne" vom vierten [...] mehr »
Austria-Tormann-Talent Patrick Pentz: Darum würde er gerne mit Cristiano Ronaldo tauschen
Patrick Pentz, aktueller Zweiertormann bei Austria Wien, im WordRap über Ziele, Trainer Thorsten Fink, sein Idol und [...] mehr »
Riley Holzapfel wertvollster Spieler der EBEL-Saison
Der Kanadier Riley Holzapfel von den Vienna Capitals ist von Fachjournalisten zum wertvollsten Spieler der Saison in der [...] mehr »
Kriechmayr und Schneeberger Super-G-Meister
Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr und die Tirolerin Rosina Schneeberger haben sich am Mittwoch in [...] mehr »
Capitals erwarten “lange und harte” Finalserie
Die Vienna Capitals starten ausgeruht und optimistisch in das Finale der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) gegen den KAC. [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alicia Keys provozierte mit sexy Nikab-Posting auf Twitter

Diät-Marathon von Daniela Katzenberger

Prinz Harry macht Druck: Zieht er mit Meghan zusammen?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung