Akt.:

Noch immer Polizei-Turnsäle für Asylwerber benötigt

Provisorische Unterkünfte nach wie vor notwendig Provisorische Unterkünfte nach wie vor notwendig
Die Bemühungen der Länder zur Unterbringung von Flüchtlingen haben zwar Wirkung gezeigt. Entspannt ist die Quartier-Lage in Österreich aber noch immer nicht.

Korrektur melden

Auf Anfrage der APA hieß es Mittwochnachmittag aus dem Innenressort, dass noch immer 60 Flüchtlinge in Polizeiturnsälen in Villach, Linz und Eisenstadt untergebracht seien.

Allerdings konnten die Kapazitäten in den Turnsälen zuletzt weiter heruntergeschraubt werden. Auch in der besonders umstrittenen Flüchtlingsunterkunft in Steinhaus in der Gemeinde Spital am Semmering sind mittlerweile nur noch 50 Flüchtlinge untergebracht. Zu Hochzeiten waren es mehr als 200.

1.500 Flüchtlinge in Traiskirchen

Warten heißt es weiter in Traiskirchen, was eine nachhaltige Entlastung des örtlichen Erstaufnahmezentrums angeht. Zuletzt waren dort weiter 1.500 Flüchtlinge untergebracht. Zur Erinnerung: eine noch unter der früheren Innenministerin Maria Fekter (ÖVP) abgeschlossene Vereinbarung mit Niederösterreichs Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP) sieht vor, dass in Traiskirchen nicht mehr als 480 Personen untergebracht werden dürfen. Zudem gilt (allerdings nur am Papier) seit Ende Juli vergangenen Jahres ein Aufnahmestopp.

Kosovo-Flüchtlinge werden weniger

Eine Entlastung der seit Monaten angespannten Quartiersituation könnte sich dadurch ergeben, dass die Flüchtlingszahlen aus dem Kosovo zuletzt zurückgingen. Ob dieser Trend nach unten nur eine Momentaufnahme oder ein nachhaltiges Phänomen ist, wollte man im Innenministerium vorerst nicht beurteilen. Ressortchefin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hatte zuletzt bei einem Besuch im Kosovo klar gemacht, dass Flüchtlinge aus der ehemaligen serbischen Provinz kaum Chancen auf Asyl in Österreich hätten und auch eine Inseraten-Kampagne in örtlichen Medien schalten lassen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wahlkampf dominiert Sitzung im Nationalrat
Der Wahlkampf hat wie erwartet die erste Sitzung des Nationalrats im Ausweichquartier in der Hofburg dominiert. Zwar gab [...] mehr »
Schiffe mit Kraftstoffen steuern Nordkorea von Russland an
Mindestens acht nordkoreanische Tanker haben heuer von Russland aus mit Kraftstoffen an Bord ihr Heimatland angesteuert, [...] mehr »
51 Staaten unterzeichneten UNO-Vertrag über Atomwaffenverbot
Am Mittwoch hat am Sitz der Vereinten Nationen in New York die Unterzeichnung des UNO-Vertrages über ein [...] mehr »
Kämpfe im Norden des Südsudan – Mindestens 25 Tote
Bei neu aufgeflammten Kämpfen zwischen Regierungstruppen und Rebellen im Norden des Bürgerkriegslandes Südsudan sind [...] mehr »
Großbritannien zahlt bei Brexit angeblich 20 Milliarden Euro
Großbritannien ist laut einem Zeitungsbericht beim Ausstieg aus der EU bereit, mindestens 20 Milliarden Euro zur [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung