Akt.:

NÖ Landtagswahl 2018: Helga Krismer ist Spitzenkandidatin der Grünen

Helga Krismer ist erstmals Spitzenkandidatin der Grünen. Helga Krismer ist erstmals Spitzenkandidatin der Grünen. - © APA
Helga Krismer führt die Grünen erstmals als Spitzenkandidatin in die NÖ Landtagswahl 2018. Die Klubobfrau und Landessprecherin erhielt am Sonntag am Landeskongress in Ybbs 79,55 Prozent der Delegiertenstimmen.

Korrektur melden

Hinter Krismer kandidiert Georg Ecker aus Hollabrunn. Das Rennen um Platz drei entschied die 51-jährige Psychologin Moser, Gemeinderätin und Grünen-Obfrau in Zwettl, mit fast 60 Prozent der Delegiertenstimmen für sich. Enzinger (49) aus Aderklaa (Bezirk Gänserndorf), die seit 2008 Landtagsabgeordnete ist, wurde auf den vierten Listenplatz gewählt.

Auf Rang fünf folgt der Landesbedienstete Dominic Hörlezeder (32), Gemeinderat und Fraktionssprecher in Amstetten, auf Platz sechs findet sich Monika Hobek-Zimmermann (34), Gemeinderätin und Parteiobfrau in Guntramsdorf (Bezirk Mödling).

Gegenkandidaten für Platz eins auf der Landtagswahl-Liste gab es keine, anders als bei der Landesliste für die nächste Nationalratswahl, die ebenfalls am Sonntag erstellt wurde. Abg. Dieter Brosz erhielt 75 Prozent Zustimmung und setzte sich damit gegen den Mödlinger Vizebürgermeister Gerhard Wannenmacher (65) durch, der sich “spontan” beworben hatte.

Die Grünen verfügen aktuell über vier Abgeordnete im NÖ Landtag, zwei langjährige Mandatare – Madeleine Petrovic (60) und Emmerich Weiderbauer (62) – hatten bereits zuvor bekanntgegeben, bei der Landtagswahl 2018 nicht mehr zu kandidieren.

Krismer will Klubstatus als Spitzenkandidatin stärken

Krismer forderte am Sonntag am Landeskongress mit rund 180 Delegierten erneut die Einführung eines 365-Euro-Jahrestickets für alle Öffis in Niederösterreich. Den Klubstatus mit aktuell vier Mandaten will die 44-Jährige laut einer Aussendung absichern bzw. stärker werden.

Krismer, seit 2003 Landtagsabgeordnete und seit 2010 Vizebürgermeisterin in Baden, ist seit Jänner 2014 Obfrau des Landtagsklubs der Grünen Niederösterreich. Die gebürtige Tirolerin folgte im November 2015 als Landessprecherin auf Madeleine Petrovic, die seit 2002 an der Spitze der Partei im Bundesland stand und bei den vergangenen drei Landtagswahlen Listenerste der Grünen war. Bei ihrer Kür zur Spitzenkandidatin für den Urnengang 2013 hatte Petrovic 74 Prozent der Delegiertenstimmen erhalten.

Erneute Kandidatur von Brosz erhielt Zustimmung

Die Landesliste für die für 2018 geplante Nationalratswahl führt zum vierten Mal Brosz, seit 1999 Abgeordneter zum Nationalrat, an. Der 48-Jährige aus Trumau (Bezirk Baden) fungiert als Sport- und Mediensprecher der Grünen. Zu Beginn des Kongresses musste er sich der Vertrauensfrage stellen – das sei Usus für alle Kandidaten, die mehr als zehn Jahre für die Grünen Niederösterreich im Parlament sind, hieß es in einer Aussendung. 162 Delegierte sprachen sich für eine erneute Kandidatur von Brosz aus.

Das Rennen um Rang zwei gewann die Juristin Ulrike Fischer (44), Vizebürgermeisterin in St. Andrä-Wördern (Bezirk Tulln) mit 60,1 Prozent gegen Abg. Eva Mückstein aus Bad Vöslau (Bezirk Baden) und Ingrid Jelem, Gemeinderätin in Bromberg (Bezirk Wiener Neustadt).

Auf Platz drei folgt Betriebswirtin Elisabeth Götze (50), Vizebürgermeisterin in Eichgraben (Bezirk St. Pölten-Land), vor Martin Litschauer (42), Applikationsingenieur, Energieberater und Gemeinderat in Waidhofen/Thaya, auf Rang vier. Listenplatz fünf belegt die Mödlinger Gemeinderätin Anna Teichgräber (40), vor Michael Diller-Hnelozub (28), Geschäftsführer der Grünen Wiener Neustadt.

Von den derzeit drei niederösterreichischen Nationalratsabgeordneten hatte Tanja Windbüchler-Souschill aus Wiener Neustadt bereits zuvor bekanntgegeben, nicht mehr für einen Platz auf der Landesliste zur Verfügung zu stehen. Ebenfalls nicht mehr kandidieren wird die Grüne Gesundheitssprecherin Mückstein (58), die seit 2013 Nationalratsabgeordnete ist.

(APA/Red)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
EU-Kommission vermeldet Kompromiss im Streit um “Entsenderichtlinie”
Nach langem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping. Die [...] mehr »
Gerüchte: Van der Bellen soll massive Vorbehalte gegen FP-Innenminster haben
Laut Medienberichten könnten sich die Koalitionsverhandlungen zwischen der FPÖ und der ÖVP doch komplizierter [...] mehr »
Konferenz in Wien im Zeichen von Migrationspartnerschaften
Sind Migrationspartnerschaften ein Weg, um Migrationsströme zu bewältigen? Diese Frage stand im Zentrum der am [...] mehr »
Berichte über schwere sexuelle Belästigungen im EU-Parlament
Auch im Europaparlament soll es zu Fällen schwerwiegender sexueller Belästigung gekommen sein. EU-Parlamentspräsident [...] mehr »
Beamtengehälter: Kein Ergebnis bei zweiter Verhandlungsrunde
Auch die zweite Runde der Beamten-Gehaltsverhandlungen hat noch kein konkretes Ergebnis gebracht. Man habe die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Justin Bieber schockt mit riesigem Bauch-Tattoo

Tokio-Hotel-Sänger Bill Kaulitz als Dragqueen

Helene Fischer lässt für Musikvideo die Hüllen fallen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung