Akt.:

Norwegen gewann Teambewerb vor Österreich

Schlierenzauer und Kollegen wieder ohne Sieg Schlierenzauer und Kollegen wieder ohne Sieg
Österreichs Skisprung-Team hat nach drei Siegen in Folge in diesem Jahr den 100.000-Euro-Scheck für die Team-Tour einer anderen Nation überlassen müssen. Stefan Kraft, Wolfgang Loitzl, Martin Koch und Gregor Schlierenzauer landeten im Teambewerb in Oberstdorf, der letzten Konkurrenz vor den am Mittwoch beginnenden Nordischen Weltmeisterschaften im Val di Fiemme, auf Rang zwei hinter Norwegen.

Korrektur melden


Die Norsker mit Anders Jacobsen, Tom Hilde, Anders Bardal und Andreas Stjernen waren an diesem Tag nicht zu schlagen. Mit 1.577,1 Punkten verwiesen sie Schlierenzauer und Co. mit einem klaren Vorsprung von 47,8 Zählern auf den zweiten Rang. Die bis Sonntag in der Team-Tour-Wertung führenden Slowenen landeten weitere 5,7 Punkte dahinter auf dem dritten Tagesrang und mussten damit auch noch den hoch dotierten Scheck an die Norweger abgeben. Österreich kam in der Gesamtwertung auf Rang drei.

Auch im insgesamt fünften Teambewerb der Saison (inklusive Mixed) läuft die sonst so erfolgsverwöhnte ÖSV-Truppe dem ersten Teamsieg hinterher und fährt ohne ein Mannschafts-Erfolgserlebnis zu den Titelkämpfen ins Fleimstal.

Ein Knackpunkt im Team war der für die WM nicht nominierte, sonst gerade im Skifliegen so starke Martin Koch. “Kein einziger 200er!”, ärgerte sich der Kärntner im Auslauf. “Ich probiere alles, aber es funktioniert nicht.” Die von den Weiten her beste Leistung brachte an diesem Tag Team-Youngster und WM-Neuling Stefan Kraft mit 205,5 und 208 Metern, allerdings wurde bei Schlierenzauers Sprüngen auch taktiert. Cheftrainer Alexander Pointner hatte seinem Aushängeschild jeweils den Anlauf verkürzt, um mehr Anlauf-Bonuspunkte herauszuholen.

Das WM-Team fährt nun in zwei Gruppen zur WM nach Predazzo: Thomas Morgenstern, Andreas Kofler und Manuel Fettner reisen am Dienstag, Schlierenzauer, Wolfgang Loitzl und Stefan Kraft ebenso wie Pointner selbst am Mittwoch ins Fleimstal.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Hirschbühl muss in Schladming “eine Bombe starten”
Der Lauteracher Weltcup-Rennläufer Christian Hirschbühl hat noch eine Chance auf den Olympia-Slalom. Allerdings nur [...] mehr »
99 Goldmedaillen im ASVÖ-Sporttag
Unter dem Motto „Sportarten kennen lernen und ausprobieren“ veranstaltete der Vorarlberger Schiverband und der ASVÖ [...] mehr »
Brem hofft am Kronplatz auf Sprung nach vorne
Nach auferlegter Wettkampfpause wagt Eva-Maria Brem am Kronplatz den nächsten Versuch. Die Rückkehr der [...] mehr »
Schladming für Hirscher “erste Möglichkeit für neue Serie”
Marcel Hirscher hat am Sonntag seinen 54. Weltcup-Sieg verpasst. Am Dienstag bietet sich beim Flutlicht-Slalom in [...] mehr »
Maier im Vierer von Königssee zum 3. Mal im Weltcup Zweiter
Bob-Pilot Benjamin Maier hat sich am Sonntag einen kräftigen Motivationsschub für die Olympischen Spiele in [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Mythos Kim Kardashian: Die 5 irrsten Verschwörungstheorien!

Angelina Jolie: Ist er ihr Neuer nach Brad Pitt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung