Akt.:

“Nur knapp dem Tod entronnen”

“Nur knapp dem Tod entronnen”
Die Berichte über Cheryl Coles Zustand könnten nicht widersprüchlicher sein. Während vor wenigen Tagen berichtet wurde, die Sängerin könne erste Erfolge im Kampf gegen die gefährliche Krankheit Malaria verbuchen, schreiben andere Medien, dass sie beinahe gestorben wäre und nun erneut einen schweren Rückfall erlitt.

Korrektur melden

Um die Gesundheit von Cheryl Cole steht es schlimmer als bisher angenommen. Das berichtet beispielsweise die britische Zeitung “News of the World”. Denn die 27-jährige Sängerin, die wegen einer Malaria-Erkrankung in einem Londoner Krankenhaus liegt, hätte nach anfänglicher Besserung einen Rückfall erlitten und sei zusätzlich an Gelbsucht erkrankt.

“Sie ist so schwach”

“Sie kann nicht einmal mehr sprechen. Sie wird immer wieder ohnmächtig und wenn sie dann einmal bei Bewusstsein ist, weint sie die ganze Zeit”, erzählt ein angeblicher Freund der Sängerin der britischen Zeitung. “Wir haben sie fast verloren, und der Kampf ist noch nicht vorbei. Sie ist so schwach. Diese schreckliche Krankheit hat sie voll im Griff.”

Die Tropenkrankheit Malaria soll Cole sich durch einen Moskitobiss in Tansania eingefangen haben, wo die Sängerin vor kurzem Urlaub gemacht hat. Wenige Tage später brach Cole dann bei einem Fotoshooting zusammen. “Ihr Zustand war so kritisch, dass sie nur Stunden vom Tod entfernt war. Gott sei Dank kam die Diagnose rechtzeitig.” berichtet Coles Bekannter weiter.

Der Kampf geht weiter

Früheren Berichten zufolge habe sich die Sängerin angeblich schon wieder am Weg der Besserung befunden. In einer Erklärung vom 9. Juli 2010 hieß es, dass Cole bereits die Intensivstation verlassen könne und in einer Privatklinik gebracht werde, wo sie sich bis zur vollständigen Genesung erholen könne.

Doch wie steht es nun wirklich um die Gesundheit der Sängerin? Der Vertraute bat im Interview um Verständnis für die wenigen Informationen, die in den vergangenen Tagen an die Presse gegeben wurden. “Es gab keine Nachrichten aus dem Krankenhaus, weil alles am seidenen Faden hing. Wir konnten den Fans keine Zuversicht geben, weil es keine gab.”

(Foto: dapd) 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wie lange spielt sie noch mit?
Mit zarten 13 Jahren verkaufte Lourdes Mode. Jetzt launcht die 14-Jährige ihre erste Makeup-Serie. Warum? Weil Mama [...] mehr »
Schwanger und gefeuert!
Hilary Duff hat vor einer Woche bekannt gegeben, dass sie schwanger ist. Kurz darauf wurde sie von den Produzenten des [...] mehr »
Was ist bloß los mit ihr?
Katy Perry scheint der Ruhm buchstäblich zu Kopf gestiegen zu sein. Erst der Farbmarathon am Haar und dann noch jede [...] mehr »
Böse Buben sind passé
Kirsten Dunst räumt zurzeit die besten Filmrollen ab. Was privat bei ihr gerade abgeht, verriet sie nun in einem [...] mehr »
Eros’ Baby war ein Schock!
Eros Ramazzotti ist Anfang August zum zweiten Mal Vater geworden. In einem Interview hat Michelle Hunziker nun erstmals [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung