Akt.:

Obama spricht von Fortschritten in den Atom-Verhandlungen

US-Präsident Obama verlangt vom Iran Garantien US-Präsident Obama verlangt vom Iran Garantien
Die USA haben nach Einschätzung von Präsident Barack Obama Fortschritte bei den Atom-Verhandlungen mit dem Iran erzielt. “Wir sind vorangekommen, Differenzen bestehen aber immer noch”, sagte Obama dem Fernsehsender CBS in einem Interview, das am Samstag aufgezeichnet und am Sonntag ausgestrahlt wurde.

Korrektur melden


Zugleich drohte er erneut mit einem Abbruch der Gespräche, sollte Teheran die amerikanischen Forderungen nicht erfüllen. Der Iran hatte vor kurzem Bereitschaft angedeutet, zumindest Teile seines umstrittenen Atomprogramms für zehn Jahre auf Eis zu legen.

Das Land verhandelt seit vielen Monaten mit den fünf ständigen Mitgliedern des UN-Sicherheitsrates Russland, China, USA, Frankreich und Großbritannien sowie mit Deutschland über sein Atomprogramm. Westliche Staaten werfen der Islamischen Republik vor, unter dem Deckmantel der zivilen Nutzung von Nuklearenergie Atomwaffen zu entwickeln.

Die Verhandlungspartner haben sich eine Frist bis Ende Juni für eine Einigung gesetzt, bei der im Gegenzug für Einschränkungen beim Atomprogramm die internationalen Sanktionen gegen Iran gelockert würden. Die westlichen Staaten setzen darauf, dass bis Ende März ein politisches Rahmenabkommen gelingen könnte.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Trumps Ex-Wahlkampfchef laut CNN abgehört
US-Ermittler haben den früheren Wahlkampfmanager von Donald Trump einem Bericht zufolge wegen verdächtiger [...] mehr »
Drei Tote bei Selbstmordanschlag im Nordirak
Bei einem Anschlag auf ein Restaurant in der Ortschaft Hajaj im Nordirak haben zwei Selbstmordattentäter am Dienstag [...] mehr »
Kurz und Van der Bellen in New York
Wie jeden September treffen sich auch heuer die Staats- und Politspitzen der Welt in New York bei der [...] mehr »
Trump brandmarkt in UNO-Rede “Gruppe von Schurkenstaaten”
US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea, den Iran und Venezuela in seiner ersten Rede bei den Vereinten Nationen scharf [...] mehr »
Merkel und Schulz sehen noch mögliche Bewegung bis zur Wahl
Im Endspurt bis zur deutschen Bundestagswahl halten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr Herausforderer Martin Schulz [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung