Akt.:

ÖFB-Team testet gegen Bosnien für heiße EM-Quali-Phase

Auch im Testspiel in Wien soll die Erfolgswelle weiter geritten werden Auch im Testspiel in Wien soll die Erfolgswelle weiter geritten werden
Österreichs Fußball-Nationalmannschaft bestreitet am Dienstag (20.30 Uhr/live ORF eins) im Wiener Happel-Stadion das letzte Testspiel vor der entscheidenden Phase der EM-Qualifikation.

Korrektur melden

Gegen Bosnien-Herzegowina hoffen David Alaba und Co. auf eine erfolgreiche Generalprobe für das richtungsweisende Quali-Auswärtsspiel am 14. Juni in Russland und auf eine Fortsetzung des jüngsten Erfolgslaufs.

Durch das 5:0 am Freitag in Liechtenstein steht die aktuelle ÖFB-Bilanz bei je vier Auswärts- und Pflichtspiel-Siegen en suite, außerdem wurde in den vergangenen 13 Länderspielen immer zumindest ein Tor erzielt. Im Falle eines Sieges über die Bosnier hätte die Truppe von Teamchef Marcel Koller fünf ihrer jüngsten sechs Partien gewonnen.

Bosnien mit verpatzter EM-Quali

Im Gegensatz zum ÖFB-Team hatte die bosnische Auswahl in den vergangenen Monaten einige Rückschläge zu verdauen. Nach einem völlig verpatzten Start in die EM-Qualifikation musste Safet Susic im November gehen und wurde durch Mehmed Bazdarevic ersetzt. Derzeit fehlen dem Fünften der Quali-Gruppe B vier Punkte auf Rang zwei, der auf jeden Fall zur EM-Teilnahme berechtigt.

Warum der WM-2014-Teilnehmer derart ins Trudeln geriet, ist Koller ein Rätsel. “Die Bosnier haben gute Einzelspieler mit viel individueller Qualität. Das ist ein starker Gegner und für uns ein weiterer guter Test. Wir dürfen nicht nachlassen”, forderte der Schweizer in der ORF-TV-Sendung “Sport am Sonntag”.

Koller will das “beste Team” aufstellen

Auch wenn es gegen Bosnien-Herzegowina nicht um Punkte für die EM-Qualifikation geht, wird Koller trotzdem ziemlich sicher seine stärkste Formation beginnen lassen. “Wir haben den Auftrag, dass wir zur EM fahren sollen. Da geht es nicht darum, die besten Freunde aufzustellen, sondern das aus unserer Sicht beste Team.”

Allerdings werden wohl im Laufe der Partie einige Teamspieler Einsatzminuten bekommen, die zuletzt nur Reservisten waren. “Es ist schon eine Schwierigkeit, dass man nicht allen gerecht werden kann. Wir versuchen, in Testspielen den einen oder anderen Wechsel zu machen”, kündigte Koller an.

Nicht nur im personellen, auch im taktischen Bereich werden gravierende Änderungen ausbleiben. “Es fehlt die Zeit, um neue Taktiken einzuführen”, erklärte Koller. Wichtiger sei, dass die aktuelle Spielweise weiter verfestigt werde.

Marcel Koller bei Fans immer beliebter

Kollers Philosophie vom hohen, laufintensiven Pressing und schnellem Spiel nach vorne brachte zuletzt die gewünschten Ergebnisse und ließ die Sympathiewerte des 54-Jährigen noch einmal ansteigen. Schon bald nach seinem Amtsantritt im November 2011 waren von den Rängen “Marcel Koller”-Sprechchöre erschallt, die seither nicht mehr abrissen.

Auch in Vaduz wurde der Schweizer von den österreichischen Anhängern frenetisch bejubelt, was Koller jedoch nicht überbewerten wollte. “Es ist sehr schön, wenn man diese Sprechchöre hört, aber ich kenne auch die andere Seite. Ich kann Lob und Tadel vertragen, doch schöner ist es, wenn Lob da ist”, erklärte der Schweizer.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Athen-Kenner Damir Canadi: Das erwartet Austria Wien gegen AEK
Damir Canadi sieht Austria Wiens Europa-League-Gegner AEK Athen jede Woche beim Videostudium. Mit seinem Klub Atromitos [...] mehr »
Borussia Dortmund (BVB) gegen Real Madrid: Live-Stream, TV-Übertragung und Ticker
Borussia Dortmund empfängt Real Madrid am 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase im Signal-Iduna-Park. Wir [...] mehr »
Beşiktaş Istanbul gegen RB Leipzig: Live-Stream, TV-Übertragung und Ticker
Beşiktaş Istanbul empfängt RB Leipzig am 2. Spieltag der Champions-League-Gruppenphase im Vodafone Park. Wir zeigen [...] mehr »
Arsenal feierte in Premier League dritten Saisonsieg
Arsenal hat in der englischen Premier League den dritten Saisonsieg gefeiert. Die "Gunners" gewannen am Montagabend zu [...] mehr »
Mafia-Skandal bei Juve: Präsident Agnelli ein Jahr gesperrt
Wegen unerlaubter Kontakte zu Ultras, die mit der Mafia verbunden sind, hat das italienische Sportgericht Juventus [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Prinz Harry und seine Freundin Meghan Markle rücken näher zusammen

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung