Akt.:

ÖFB vor Schweden-Match mit trister Auswärtsbilanz

Kann der ÖFB auch in Schweden bestehen? Kann der ÖFB auch in Schweden bestehen?
Wenn Österreichs Fußball-Nationalmannschaft aus eigener Kraft ins WM-Play-off einziehen will, muss sie ihre triste Auswärtsbilanz aufpolieren. Vor dem wohl entscheidenden Qualifikationsspiel am Freitag in Schweden hat die ÖFB-Auswahl in den jüngsten 24 Partien auf fremdem Terrain gerade einmal zwei Siege ergattert, bei neun Unentschieden kassierte man gleich 13 Niederlagen.

Korrektur melden

Ausgerechnet gegen Schweden gelang der bisher letzte Auswärtserfolg über eine Top-Nationalmannschaft – am 9. Oktober 1996 setzte sich das ÖFB-Team bei den Skandinaviern mit 1:0 durch und löste ein Jahr später das WM-Ticket. Danach aber traten die Österreicher zumeist mit enttäuschenden Ergebnissen die Heimreise an.

Rückschläge gegen schwächere Teams…

Gegen große Fußball-Nationen war man mit Ausnahme eines 2:2 im August 2008 in einem Freundschaftsspiel in Nizza gegen den damaligen Weltmeister Italien in der Fremde immer chancenlos, selbst gegen vermeintlich schwächere Teams gab es regelmäßig Rückschläge. So blieb man unter anderem gegen Moldawien (2003/0:1), Malta (2007/1:1), Litauen (2008/0:2) oder die Färöer (2008/1:1) sieglos, besonders schmerzhaft war das 0:0 im vergangenen Oktober in der WM-Qualifikation in Kasachstan.

… und auch einige Pleiten

Parallel dazu setzte es auch heftige Niederlagen wie ein 0:9 (1999) und ein 0:4 (2001) in Spanien, ein 0:5 (1999) in Israel, ein 0:5 in der Türkei (2001), ein 0:4 in Tschechien (2003) und zweimal ein 2:6 in Deutschland (2002,2011). Der bisher letzte ÖFB-Auswärtserfolg wurde im Oktober 2011 mit einem 4:1 in Aserbaidschan in souveräner Manier eingefahren, war jedoch für die damalige EM-Qualifikation schon bedeutungslos. Zuletzt hatte sich das österreichische Team im Oktober 2006 in Liechtenstein in der Fremde durchgesetzt – allerdings mit viel Mühe mit 2:1.

Seit dem Sieg in Schweden 1996 gelangen dem ÖFB-Team in 35 Pflicht-Auswärtsspielen bei 16 Niederlagen und zehn Unentschieden gerade einmal neun Siege. Nur vier davon glückten in diesem Jahrtausend: Ein 1:0 in Liechtenstein (2000), ein 2:0 in Weißrussland (2002), ein 2:0 in Wales (2005) und ein 4:1 in Aserbaidschan (2011).



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Gorgon verpasste mit Rijeka Champions League
ÖFB-Legionär Alexander Gorgon hat mit dem kroatischen Fußball-Meister HNK Rijeka den Sprung in die Champions League [...] mehr »
Spanisches Sportgericht bestätigte Ronaldo-Sperre
Das spanische Sportgericht hat am Dienstag den Einspruch von Real Madrid gegen die Fünf-Spiele-Sperre von Ronaldo [...] mehr »
Rapids Imageproblem: Hauptsponsor Wien Energie äußert sich
Beim Hauptsponsor Wien Energie beobachtet man die Situation um die Fanproblematik des SK Rapid Wien genau. mehr »
Altachs glaubt vor “Spiel des Jahres” in Israel an EL-Einzug
Die Ausgangsposition könnte besser sein. Fußball-Bundesligist SCR Altach glaubt vor dem Play-off-Rückspiel am [...] mehr »
Kroatiens wichtigster Funktionär Mamic bei Attentat verletzt
Zdravko Mamic, einer der prominentesten Fußballfunktionäre in Kroatien, ist bei einem Attentat verletzt worden. Auf [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kurzhaarschnitt ist der neue Trend der Stars – wem steht’s besser?

Gerichtsmediziner: Jerry Lewis starb an Herzversagen

Dänischer Kronprinz darf nicht in australische Bar

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung