Akt.:

ÖHB-Herren verloren bei Yellow Cup gegen Tunesien 29:34

Österreichs Handball-Nationalteam der Herren hat zum Auftakt des Yellow Cups in Winterthur eine Niederlage kassiert. Die ÖHB-Auswahl musste sich am Samstag Tunesien mit 29:34 (13:19) geschlagen geben. Damit geht es am Sonntag im Spiel um Platz drei gegen Portugal, das gegen Gastgeber Schweiz 31:33 (16:15) verlor.

Korrektur melden


Die unter anderen ohne die verletzten Robert Weber, Viktor Szilagyi, Maximilian Hermann und Romas Kirveliavicius angetretenen Österreicher starteten gut, gerieten aber nach acht Minuten erstmals in Rückstand. Danach wechselte Teamchef Patrekur Johannesson viel durch und verhalf Thomas Kandolf und Christian Hallmann zu ihren ersten Einsatzminuten im A-Nationalteam.

Erst nach dem Seitenwechsel wurde das österreichische Spiel speziell in der Deckung stabiler und im Angriff sicherer. Mitte der zweiten Hälfte halbierte das ÖHB-Team den Pausenrückstand, doch die Tunesier, gegen die es bei der WM vor einem Jahr in Katar ein 25:25 gegeben hatte, legten wieder zu und brachten schließlich den Sieg sicher über die Zeit.

Teamchef Johannesson meinte nach der Schlusssirene: “Es ist gut, dass wir gegen eine körperlich starke Mannschaft wie Tunesien spielen, denn dann sehen wir, wo wir körperlich hin müssen, da waren sie uns stark überlegen und da haben wir noch sehr viel Arbeit vor uns. Mich ärgert aber, dass wir in der ersten Halbzeit viel zu brav gespielt haben, dazu waren wir auf einzelnen Positionen heute einfach nicht gut genug, da müssen wir zulegen. Ein Spiel, aus dem wir viel lernen können.”

Das Vier-Nationen-Turnier in Winterthur dient als Testlauf für die entscheidenden Spiele der WM-Qualifikation, wo man nach zwei Erfolgen über Rumänien und Finnland als Tabellenführer der Gruppe 2 voll auf Kurs ist. Die letzte Phase des Kampfes um ein Play-off-Ticket beginnt schon drei Tage nach dem Yellow Cup am 6. Jänner mit dem Auswärtsspiel in Triest gegen Italien, das “Rückspiel” folgt am 9. Jänner in der Südstadt. Das Duell mit Rumänien in Baie Mare am 14. Jänner dürfte dann zum vorentscheidenden Duell um Platz eins werden. Das abschließende Heimspiel gegen Finnland steigt am 17. Jänner.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Saisoneröffnung der Feldkircher Handballer
Am kommenden Wochenende ist es so weit, das offizielle Saisonsopening des HC Sparkasse BW Feldkirch steht auf dem Plan. mehr »
Feldkirchs Handballdamen siegten erstmals
Die ersten beiden Punkte für die Schützlinge von Neo-Trainer Andryi Kuzo konnten in Korneuburg eingefahren werden. mehr »
Feldkirchs Handballer verloren in Kuchen
Nach einer katastrophalen Abwehrarbeit und vielen technischen Fehlern im Angriff verliert das Feldkircher [...] mehr »
In Hard steigt das große Handballderby
Schlager ist der heimischen Handballiga ist am Freitag das Vorarlberger Derby zwischen Hard und Bregenz (19.30). Die [...] mehr »
Es geht um die Nummer eins im Ländle
Am kommenden Freitag, den 16.09.2016 um 19:30 Uhr heißt es in der Harder Sporthalle am See wieder: It’s Derby Time! [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung