Akt.:

ÖRV-Profi-Dutzend in Startlöchern für Rennsaison 2016

Marco Haller hat wieder die Tour de France im Visier Marco Haller hat wieder die Tour de France im Visier
Ein Dutzend heimischer Radprofis – so viele Fahrer wie nie zuvor – steht 2016 in Diensten von Profirennställen der WorldTour (7) und der zweiten Division. Ab Donnerstag startet der Großteil von ihnen in die Rennsaison. Mallorca, Dubai, Valencia und Katar sind die Schauplätze der ersten Einsätze von Bernhard Eisel, Matthias Brändle, Marco Haller und Co.

Korrektur melden


Für Eisel beginnt in seiner 16. Saison ein neues Kapitel. Der knapp 35-Jährige bringt seine Erfahrung im südafrikanischen Team Dimension Data ein (mit Sprintstar Mark Cavendish) und will in den Frühjahrsklassikern selbst Top-Resultate erreichen. Mallorca und Dubai (ab nächsten Mittwoch) sind seine ersten Stationen des Jahres, das im Oktober in der Straßen-WM in Katar gipfeln soll. “Die ist definitiv ein Ziel”, erklärte Eisel gegenüber der APA.

“Wir wollen uns als Team so gut wie möglich verkaufen”, betonte Eisel. Auf der WorldTour sind Resultate wichtig, zunächst soll Ex-Weltmeister Cavendish in den Wüstenrennen in Dubai und Katar Siege einfahren. Eisel hat sich den 10. April im Kalender besonders angestrichen: Da steigt Paris-Roubaix, eines seiner Lieblingsrennen.

In den vier Rennen ab diesen Donnerstag auf Mallorca erfolgt auch der Startschuss für Trek-Profi Riccardo Zoidl (WorldTour), der in der Vorbereitung durch einen Schlüsselbeinbruch gebremst wurde, das ÖRV-Trio im deutschen Bora-Team, Patrick Konrad, Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger, sowie für Matthias Krizek (Roth-Skoda). Für Felix Großschartner (CCC/alle 2. Division) sowie das IAM-WorldTour-Duo Matthias Brändle und Stefan Denifl geht es am nächsten Mittwoch bei der Valencia-Rundfahrt los.

Für Ex-Stunden-Weltrekordler Brändle steht das Zeitfahren im Mittelpunkt. “Mein Rennprogramm ist so ausgelegt, dass ich nur Rundfahrten bestreite, bei denen es Zeitfahren gibt, auch im Hinblick auf die Olympischen Spiele”, sagte der Vorarlberger. Der weitere Weg nach Rio soll für ihn über Algarve, Paris-Nizza, Tour de Romandie und den Giro d’Italia führen.

“Beim Giro liegt mir das 9-km-Auftaktzeitfahren, das ist mein erstes riesengroßes Ziel”, verriet der 26-jährige Brändle, der in den Prüfungen gegen die Uhr sein größtes Potenzial sieht. “Ich möchte mich in den nächsten Jahren zu einem Weltklasse-Zeitfahrer entwickeln. Wenn ich mich noch um zwei bis drei Prozent verbessere, dann kann ich um den Sieg mitfahren.”

Der Kärntner Marco Haller steigt ab 8. Februar bei der Katar-Rundfahrt ein. Der Katjuscha-Profi, der seine Qualitäten im Sprint und zunehmend in den Frühjahrsklassikern hat, soll weiterhin den norwegischen Star Alexander Kristoff unterstützen. Er darf aber zunehmend auch eigene Chancen wahrnehmen.

“Durch meine Leistungen im Vorjahr hat das Team großes Vertrauen in mich, ich darf bei Tirreno-Adriatico auf eigene Rechnung fahren, während Kristoff Paris-Nizza bestreitet”, sagte der Gewinner der Fjord-Rundfahrt 2015. Das große Ziel Hallers ist die erneute Teilnahme an der Tour de France.

Georg Preidler (Giant) und Michael Gogl (Tinkoff) haben zuletzt in Australien schon den Auftakt der WorldTour bestritten. Für den Steirer geht es Mitte Februar bei der Ruta del Sol weiter, der Oberösterreicher bestreitet in seinem ersten Jahr im Team von Alberto Contador (ESP) und Weltmeister Peter Sagan (SVK) bereits ab Mittwoch die Dubai-Tour.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Neubauer nach Sieg in Liezen erstmals Rallye-Staatsmeister
Hermann Neubauer und sein Co-Pilot Bernhard Ettel haben am Samstag mit ihrem Sieg bei der Liezen-Rallye vorzeitig den [...] mehr »
Werder Bremen feiert ersten Saisonsieg
Der kriselnde deutsche Fußball-Bundesligist Werder Bremen hat in der 5. Runden am Samstag den ersten Saisonsieg geholt. [...] mehr »
FC Barcelona auch ohne Messi souverän – 5:0 in Gijon
Der FC Barcelona hat auch ohne seinen verletzten Superstar Lionel Messi in der Primera Division am Samstag einen 5:0 [...] mehr »
Leader Manchester City nach 3:1 bei Swansea weiter makellos
Tabellenführer Manchester City hat sich auch am Samstag in der sechsten Runde der Fußball-Premier-League mit einem 3:1 [...] mehr »
Sturm gewann, Austria unterlag Admira
Die neunte Runde der Fußball-Bundesliga hat bisher vor allem Sturm Graz in die Hände gespielt. Während die Steirer [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

“Manchester by the Sea” eröffnet die 54. Viennale in Wien

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung