Akt.:

Österreich im Weltcup-Teambewerb in Aspen nur Außenseiter

Michael Matt wird das ÖSV-Team vertreten Michael Matt wird das ÖSV-Team vertreten - © APA
Traditionell ist beim alpinen Ski-Weltcupfinale auch ein Teambewerb angesetzt. Österreichs Mannschaft hat nach Platz fünf vor einem Jahr in St. Moritz und ebenfalls Rang fünf bei der WM im Februar ebendort – jeweils nach Niederlagen gegen Schweden – in Aspen etwas wiedergutzumachen. Die Schweiz holte sich bei den vergangenen drei Auflagen des Teambewerbs zum Saisonausklang jeweils den Sieg.

Korrektur melden

Ski Alpin im Liveticker

Für Österreich gehen am Freitag (17.30 Uhr MEZ) in dem Parallel-Slalom-Event mit Riesentorlauf-Toren (voraussichtlich) Ricarda Haaser, Stephanie Brunner und Katharina Truppe sowie Michael Matt, Marco Schwarz und Marc Digruber an den Start. Das Siegerteam bekommt für die Damen- und Herrenwertung jeweils 200 Punkte gutgeschrieben, für Platz zwei gibt es je 160, für Rang drei je 120, für Rang vier je 100, für Rang fünf bis acht je 60 und 9 bis 16 je 30. Zu den Topfavoriten in Aspen zählen Weltmeister Frankreich, Schweden und die Schweiz.

Das bisher so zahlreich zu den Weltcuprennen in Aspen gekommene amerikanische Publikum muss allerdings auf die Heim-Mannschaft verzichten. Die USA werden nicht antreten, wie der Verband mitteilte. Man habe nicht genügend Techniker, die sich für das Weltcup-Finale qualifiziert haben, und die Jungen würden das Finale im NorAm-Cup bestreiten, wo es um wichtige Punkte gehe.

Der Gewinn des Nationencups ist dem ÖSV-Team übrigens längst sicher – zum übrigens 28 mal in Folge. Zuletzt wurde er 1988/89 nicht gewonnen, damals lag die Schweiz vor Österreich. Bei den Damen geht er heuer das erste Mal nach 18 Siegen in Folge nicht an Österreich, sondern an die Italienerinnen. Bei den Herren indes wandert er zum 25. Mal en suite in die Alpenrepublik.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Doppelsieg! Liensberger gewann im Slalom und RTL
Göfis/Rankweil (tk) Die Göfnerin Katharina Liensberger kürt sich bei den internationalen Militär-Polizei [...] mehr »
Doppelstaatsmeister Strolz führt Vierfach-Erfolg an
Johannes Strolz hat sich am Hochkar zum österreichischen Meister im Riesenslalom gekürt. Nach seinem gestrigen [...] mehr »
Kraft und Stoch ließen Planica-Quali aus – Johansson Erster
Der Norweger Robert Johansson hat die Qualifikation für den ersten Skiflugbewerb am Freitag in Planica mit einem Satz [...] mehr »
Kraft will “Duell auf Augenhöhe” um große Kugel gewinnen
Doppelweltmeister Stefan Kraft will seine Traumsaison in Planica mit dem erstmaligen Gewinn der großen Kristallkugel [...] mehr »
Johannes Strolz ist sensationell Staatsmeister
Der Warther Johannes Strolz, Sohn von Olympiasieger Hubert Strolz, hat sich am Hochkar zum österreichischen Meister im [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

DJ Özti: “Das würde bei meinen Fans Hasskommentare auslösen”

Charlie Sheen: “Ich weiß, wer in Hollywood noch HIV-positiv ist!”

Richard Lugner hat den Krebs besiegt

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung