Akt.:

“Österreich liest” im Rahmen von mehr als 600 Events

Alles dreht sich ums Lesen Alles dreht sich ums Lesen - © APA (dpa)
Mehr als 600 Veranstaltungen bietet die diesjährige Ausgabe des Literaturfestivals “Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek”: Von 16. bis 22. Oktober stehen dabei einerseits die mehr als 10.000 öffentlichen Büchereien des Landes im Rampenlicht, kommen aber auch Krimifans auf ihre Kosten und werden nicht zuletzt Zugfahrten literarisch aufgewertet.

Korrektur melden

Bei der vom Büchereiverband Österreichs (BVÖ) initiierten Kampagne werden Autoren wie Friedrich Ani, Franzobel, Eva Rossmann oder Julya Rabinowich teilnehmen, geht es aus dem Programm hervor. In der Österreichischen Nationalbibliothek können Interessierte “abtauchen”, wird doch etwa ein Rundgang durch den unterirdischen Bücherspeicher angeboten. Außerdem kann man sein Wissen über Kurrentschrift auffrischen – oder es sich gegebenenfalls erst aneigenen.

In vielen Bibliotheken wird wiederum die Spannung groß geschrieben, gibt es doch etliche Krimifeste, bei denen mörderische Kaliber wie Thomas Raab oder Bernhard Aichner aus ihren Werken lesen. Eher die schenkelklopfende Klientel bedienen wiederum Kabarettist Klaus Eckel oder “Tagespresse”-Gründer Fritz Jergitsch.

Auf den Zug gekommen ist man in Oberösterreich und Salzburg: Die benachbarten Bundesländer locken unter dem Motto “Bücher fahren Zug” bzw. “Grenzenlos lesen” zu Bahnfahrten mit literarischen Mehrwert. So werden einerseits die oberösterreichischen Regionalbahnen mit Buchtiteln und Zeitschriften von Bibliotheken entlang der Strecke ausgestattet. Und in Salzburg werden Bücher in ausgewählten S-Bahnen von und ins benachbarte Bayern zum Schmökern aufgelegt.

Weiters gibt es eine “Österreich liest”-Broschüre, die sich den Bibliothekaren widmet. Sie erscheint in einer Auflage von 100.000 Stück. “Über 10 Millionen Medien und ebenso viele Besucher jährlich machen die rund 1.300 öffentlichen Büchereien Österreichs zu den literarischen Nahversorgern des Landes”, wird BVÖ-Geschäftsführer Markus Feigl zitiert. Er verweist außerdem auf Aktionen wie Lesenächte, Library Slams oder Bilderbuchkinos. “Und da in diesem Jahr die Bibliothekare im Zentrum stehen, kann man in vielen Bibliotheken auch einen Blick hinter die Kulissen werfen.”

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Teil von mysteriösem Caligula-Schiff an Italien retourniert
Ein Teil der Brücke eines gigantischen, römischen Schiffes, das auf den Kaiser Caligula (12 bis 41 n. Chr.) [...] mehr »
“Alternativer Büchnerpreis” an Wolf Wondratschek
Eine ungewöhnliche Preisverleihung findet am Freitagabend in Wien statt: Der deutsche Autor Wolf Wondratschek erhält [...] mehr »
Bernhard Speer will nach “kleiner Zwangspause” zurückkommen
Der Austropop-Musiker Bernhard Speer hat sich nach seinem schweren Unfall erstmals selbst zu Wort gemeldet. Der [...] mehr »
Secondhandmärktchen meets Firlefanz X Fest in Wien-Ottakring
Zwei Tage lang, von Samstag, 21. Oktober bis Sonntag, 22. Oktober, darf in der Au in der Brunnengasse [...] mehr »
Live von der 55. Viennale: Alle Bilder, Videos und News vom Filmfestival
Am Donnerstag, den 19. Oktober 2017, wurde die Viennale 2017 feierlich mit der Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Playboy präsentiert erstes Transgender Playmate

55. Viennale startete mit Eröffnungsgala im Wiener Gartenbaukino

Trumps Tochter war angeblich ein Punk

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung