Akt.:

Österreicher mit Arbeit und Chefs meist zufrieden

Zufriedenheit am Arbeitsplatz ist hoch Zufriedenheit am Arbeitsplatz ist hoch - © APA (Symbolbild/dpa)
Die unselbstständig erwerbstätigen Österreicher sind mit ihrer Arbeit großteils zufrieden und sie stellen ihren Chefs ein gutes Zeugnis aus.

Korrektur melden

Laut einer Studie des Linzer Meinungsforschungsinstitutes IMAS gaben 60 Prozent der Befragten an, dass sie ihre jetzige Arbeit “voll und ganz” befriedige. 31 Prozent antworteten mit “nur zum Teil”, drei Prozent mit “überhaupt nicht”.

Ein ähnliches Ergebnis brachte eine Frage nach der Zufriedenheit mit der eigenen beruflichen Situation. 52 Prozent gaben an, sie seien “sehr zufrieden”, weitere 42 Prozent sind “einigermaßen zufrieden”. Fünf Prozent bezeichneten sich als “nicht besonders zufrieden”, ein Prozent gar als “überhaupt nicht zufrieden”. Menschen mit höherer Bildung und Bewohner des ländlichen Raumes sehen ihre Erwerbstätigkeit überdurchschnittlich positiv.

Vorgesetzte mit guten Fachkenntnissen

Um das Bild abzurunden erkundigten sich die Meinungsforscher auch nach dem Stellenwert von Arbeit und Freizeit. Nicht ganz überraschend sind 43 Prozent am liebsten “die Stunden, in denen ich nicht arbeite”. Aber immerhin auch 42 Prozent mögen “beide gerne”. Vier Prozent favorisieren die Stunden während der Arbeit. Elf Prozent machten keine Angaben.

Die Chefs dürften einen Anteil am positiven Umfrageergebnis haben. Denn bei der Beschreibung ihrer vorgesetzten Person führten 52 Prozent an: “Hat gute Fachkenntnisse”, jeweils 44 Prozent “Ist gerecht” und “Hat eine gute Übersicht”. Weitere 43 Prozent gestanden der Führungskraft “Gibt gute, klare Anleitungen” zu. Negative Eigenschaften wie Überforderung, Launenhaftigkeit oder das Schmücken mit fremden Federn sind nach dem Urteil der Mitarbeiter nicht stark ausgeprägt, sie rangieren am Ende der abgefragten Liste.

chefs

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
OMV klagt rumänischen Staat
Die OMV klagt Rumänien wegen Bruch des Petrom-Privatisierungsvertrages. Der Staat weigert sich für Schulden in Höhe [...] mehr »
Post und Metro beliefern Wirte in Wien mit E-Autos
Der Großmärkte-Betreiber Metro baut die Belieferung der Gastrobranche um "Metro Gastro-Express" aus. Zustellpartner [...] mehr »
Seilbahnen mit leichtem Umsatz-Minus – Hoffnung lebt noch
Österreichs Seilbahnen haben mit Stand Ende März ein kleines Umsatz-Minus eingefahren. Der Kassenumsatz liege 0,8 [...] mehr »
Insolvenzentscheidung zur Alitalia fällt kommende Woche
Die Hauptversammlung der Alitalia-Aktionäre entscheidet erst kommende Woche über die Insolvenzprozeduren für die [...] mehr »
Sicherheitsbranche machte im Vorjahr 1,13 Mrd. Euro Umsatz
Der Sicherheitsmarkt in Österreich hat im Vorjahr rund 1,13 Mrd. Euro Umsatz erwirtschaftet. Der Großteil entfiel mit [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Mel B.: Pikanter Sex-Dreier-Zoff mit der schönen Ex-Nanny!

Tabubruch: Ungewohnt private Einblicke von William und Harry

Selena Gomez überrascht mit neuer Frisur

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung