Akt.:

Marcel Hirscher gewann Adelboden-Slalom vor Matt

Hirscher begeistert sogar die Schweizer Fans Hirscher begeistert sogar die Schweizer Fans - © APA (AFP)
Fast auf den Tag genau einen Monat vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Pyeongchang hat Marcel Hirscher am Sonntag seine Vormachtstellung im alpinen Weltcup untermauert. Nach dem Riesentorlauf-Sieg am Samstag holte der 28-jährige Salzburger am Sonntag auch den Slalom-Triumph und damit sein zweites Adelboden-Double nach 2012. Hirscher gewann nur 0,13 Sekunden vor Landsmann Michael Matt.

Korrektur melden

Nur drei weitere Hundertstel dahinter landete der Norweger Henrik Kristoffersen auf Rang drei. Damit war das Podestbild identisch mit jenem vom Donnerstag in Zagreb. Für Hirscher war es bereits der siebente Sieg in der Olympiasaison sowie der insgesamt 52. Weltcup-Erfolg. Auf Hermann Maier fehlen damit nur noch zwei Siege, auf die erfolgreichste Österreicherin aller Zeiten, Annemarie Moser-Pröll (62 Siege) noch zehn. Im Gesamt-Weltcup baute Hirscher seinen Vorsprung auf Kristoffersen auf 154 Zähler aus. Für den dritten Top-Ten-Platz aus ÖSV-Sicht sorgte Christan Hirschbühl, der als Neunter sein bisher bestes Saisonergebnis einfuhr.

Im Gegensatz zur überragenden, mittlerweile schon neunfachen Saisonsiegerin Mikaela Shiffrin feierte Hirscher zuletzt knappe Erfolge, auch weil der Annaberger nicht immer fehlerfrei war. “Das Rennen ist nach der Ziellinie vorbei. Aber natürlich ist es momentan schon ein wenig arg, dass es wieder so knapp war. Ein paar Hundertstel langsamer und dann bist Vierter und die Welt schaut ganz anders aus. Ich hoffe, ich kann mich dann auch erinnern, wenn es wieder mal umgekehrt ist”, erklärte Hirscher nach seinem insgesamt siebenten Sieg auf dem Chuenisbärgli (4. im Slalom).

Neuerlich nur knapp hinter ihm landete Michael Matt, der jüngere Bruder von Olympiasieger Mario Matt, und Hirscher lobte den 24-jährigen Tiroler. “Er hat einen super Speed. Ich muss immer so lachen, weil das gibt es nicht, dass man so identisch ist. Natürlich ist der Michi der Michi, und der Mario der Mario, aber die fahren so gleich Ski. Faszinierend, Hut ab, wirklich gewaltig”, sagte der Salzburger über Matt, der sich wohl auf einen Südkorea-Trip einstellen darf.

Hirscher könnte sich derzeit selbst nicht entscheiden, ob er im Riesentorlauf oder Slalom besser ist. “Es funktioniert beides sehr gut. Es läuft für uns richtig klass’. So eine unerwartete Saison wie heuer gab es überhaupt noch nie.”

Für Michael Matt war es schon der dritte zweite Platz in diesem Jahr nach dem City-Event in Oslo und Zagreb. Dementsprechend erfreut war der Bursche aus Flirsch. “Richtig geil, Oslo Zweiter, Zagreb und da jetzt auch. Wenn ich jetzt unten im Zielhang auch noch gescheit gefahren wäre, wäre es sich eh ausgegangen”, meinte Matt. Im oberen Streckenabschnitt sei es ihm ganz gut gelaufen. “Der zweite Durchgang war schon brutal schwierig von der Piste. Ein paar Tore war es super, dann wieder tiefer. Bei der Steilhangeinfahrt war es richtig tief, drum bin ich umso glücklicher mit dem zweiten (Platz).” Taktieren gebe es aber eben nicht: “Wenn du vorne mitfahren willst, musst einfach Gas geben.”

Über Hirscher, der ihm neuerlich den ersten Weltcupsieg weggeschnappt hat, konnte Matt nur staunen. “Ich glaube, dass der im Zielhang zu müde war zu bremsen, sonst gibt es das nicht”, erklärte er lachend.

Weniger glücklich war der schon im ersten Durchgang ausgeschiedene Manuel Feller. “Ich bin ein bisserl zu lang über die Ferse gegangen, dann war es vorbei. Im Riesentorlauf ist es eh schon recht gut gegangen, jetzt falle ich im Slalom aus den Top 15”, ärgerte sich Feller, der nun 17. ist.

Für die Herren geht es nun in der Schweiz zum Klassiker nach Wengen, wo neben Abfahrt und Kombination in einer Woche der nächste Slalom auf dem Programm steht.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Weirather vermisst gegen den Strom schwimmende Typen
Kitz-Vermarkter Harti Weirather vermisst im heutigen Skizirkus "gegen den Strom schwimmende Typen" wie Hermann Maier. [...] mehr »
Mowinckel Halbzeitführende im Kronplatz-Riesentorlauf
Ragnhild Mowinckel führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs am Kronplatz. mehr »
Jasmin Berchtold holt Bronze und EM-Ticket
Jasmin Berchtold (SC Egg) belegte bei der Internationalen österreichischen Meisterschaft im Skiathlon (5 km Klassisch + [...] mehr »
Hirschbühl muss in Schladming “eine Bombe starten”
Der Lauteracher Weltcup-Rennläufer Christian Hirschbühl hat noch eine Chance auf den Olympia-Slalom. Allerdings nur [...] mehr »
99 Goldmedaillen im ASVÖ-Sporttag
Unter dem Motto „Sportarten kennen lernen und ausprobieren“ veranstaltete der Vorarlberger Schiverband und der ASVÖ [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Für den Klimaschutz: Schwarzenegger trifft in Wien auf Van der Bellen und Kurz

Tag 4 im Dschungelcamp 2018: Fünf Sterne und “Rokoko-Appläuschen”

Cindy Crawford jubelt bei Paris Fashion Week – über ihren Sohn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung