Akt.:

ÖVP präsentierte Programm-Eckpunkte für ländlichen Raum

Kurz und Rupprechter wollen den Ausbau von Arbeitsplätzen Kurz und Rupprechter wollen den Ausbau von Arbeitsplätzen - © APA
ÖVP-Spitzenkandidat Sebastian Kurz und Landwirtschaftsminister Andrä Rupprechter (ÖVP) haben am Mittwoch Eckpunkte des ÖVP-Wahlprogramms für den ländlichen Raum präsentiert. Die wichtigsten Ziele sind dabei Sicherung und Ausbau von Arbeitsplätzen, die Infrastruktur-Versorgung sowie die Stärkung des Zusammenhalts durch die Förderung von Vereinen, erklärten Kurz und Rupprechter im Tiroler Alpbach.

Korrektur melden

“Zwei Drittel der Menschen in Österreich leben im ländlichen Raum. Wir sehen den ländlichen Raum als eine Lebensregion mit Potenzial, aber auch als einen Lebensraum, der Unterstützung braucht”, sagte der Außenminister.

Punkto Jobs gelte es etwa die Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus zu stärken. Kurz wiederholte seine Ankündigung, die erst 2016 – auf Vorschlag der ÖVP, wie die SPÖ betont – durchgeführte Erhöhung der Mehrwertsteuer auf Hotelübernachtungen wieder rückgängig zu machen, und den Steuersatz von derzeit 13 wieder auf zehn Prozent zu senken. “Das war aus unserer Sicht ein Fehler”, so der ÖVP-Chef. Dem FPÖ-Vorschlag, die Senkung der Nächtigungssteuer noch vor der Wahl zu beschließen, kann Kurz aber wenig abgewinnen. “Ich habe immer klar gesagt, wir wollen den Koalitionspartner nicht überstimmen und bis zur Wahl das Regierungsprogramm gemeinsam abarbeiten.”

Das Wahlprogramm der ÖVP, dessen erster Teil kommende Woche präsentiert werden soll, wird laut Kurz auch einen Vorschlag zur Arbeitszeitflexibilisierung enthalten. Ein Thema, das die Tourismusbranche in der Hochsaison besonders betrifft. Er finde es schade, dass es die Sozialpartner nicht geschafft haben, sich auf ein Modell zu einigen. “Eine gut gemachte Arbeitszeitflexibilisierung ist eine Win-Win-Situation für beide Seiten.” Die Lebensrealitäten der Menschen hätten sich schließlich geändert. Der Vorschlag der ÖVP werde einer ohne sechste Urlaubswoche sein. Die komme für ihn nicht infrage, so Kurz.

In Sachen Infrastruktur will die Volkspartei zum einen die ärztliche Versorgung durch Landarztstipendien, mobile Ärzteeinrichtungen und Hausarztverbände verbessern und zum anderen die Digitalisierung vorantreiben.

Landwirtschaftsminister Rupprechter betonte darüber hinaus die Bedeutung der Landwirtschaft für die Entwicklung im ländlichen Raum. “Das ist jener Wirtschaftszweig, der das Rückgrat der ländlichen Region darstellt. Jeder siebente Arbeitsplatz ist mit der Landwirtschaft und Lebensmittel- und Ernährungswirtschaft verbunden.” Jobs will Rupprechter auch durch seinen bekannten Plan der Verlagerung von Bundesbehörden in die Regionen schaffen. “Die Bundesverwaltung verträgt eine Dezentralisierung.”

Weiters soll freiwilliges Engagement gefördert werden. “Wir dürfen Vereine nicht ständig mit Bürokratie-, Steuer- und Haftungsfragen belasten”, forderte Rupprechter.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
So funktioniert die Bundestagswahl in Deutschland
Am Sonntag ist Bundestagswahl in Deutschland: Doch wie genau funktioniert diese Wahl? Und wer darf dort wählen? mehr »
Deutscher Wahlendspurt: Parteien werben um Unentschlossene
Die deutschen Parteien werben am Samstag noch ein letztes Mal um unentschlossene Wähler. Kanzlerin Angela Merkel [...] mehr »
Konservative liegen bei Parlamentswahl in Neuseeland voran
Bei der Parlamentswahl in Neuseeland zeichnet sich ein Erfolg der regierenden Konservativen unter Ministerpräsident [...] mehr »
Derzeit fast 13.000 “Reichsbürger” in Deutschland
In Deutschland gibt es nach Regierungsangaben derzeit rund 12.900 sogenannte Reichsbürger. Rund 700 von ihnen haben [...] mehr »
Macron legt nach Deutschland-Wahl EU-Reformvorschläge vor
Zwei Tage nach der Bundestagswahl in Deutschland will der französische Staatspräsident Emmanuel Macron seine [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung