Akt.:

Drei Personen nach Brand in der Weststeiermark vermisst

Mehrere Feuerwehren bekämpften die Flammen Mehrere Feuerwehren bekämpften die Flammen - © APA (Webpic)
Im weststeirischen Bezirk Voitsberg werden nach einem Brand eines Bergbauernhofs drei Personen einer Großfamilie vermisst – die Großmutter der Familie, eine ältere pflegebedürftige Frau und der zweijährige Enkel der Großmutter. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig, sagte ein Polizist. Das Wasser musste im Pendelverkehr über eine schmale Bergstraße zu dem entlegenen Gehöft gebracht werden.

Korrektur melden

Vermisst werden die 70 Jahre alte Besitzerin des Gehöfts in Graden bei Köflach, ihr zwei Jahre alter Enkelsohn und eine 77 Jahre alte bettlägrige Frau, die offenbar zur Pflege auf dem Anwesen war. Sie sollen sich im Erdgeschoß des Wohnhauses aufgehalten haben, eines typischen weststeirischen Bergbauernhofs mit steinernen Grundmauern und Holzaufbau. Zur Ursache des Feuers konnte noch gar nichts gesagt werden. Die Brandgruppe des Landeskriminalamtes werde die Ermittlungen aufnehmen, sobald das Objekt gesichert sei und die sechs Überlebenden – zwei Erwachsene, vier Kinder – befragt werden könnten, hieß es auf APA-Anfrage. Diese werden vom Kriseninterventionsteam betreut.

“Die Einsatzkräfte konnten noch nicht ins Innere der Brandruine vordringen, so haben wir noch nicht letzte Gewissheit”, sagte Polizeisprecher Fritz Grundnig zur APA. Allerdings sehe es nicht gut aus, räumte der Polizist ein. Es herrschte am Vormittag noch starke Rauchentwicklung, die über 100 Feuerwehrleute bekämpften die Glutnester in der Brandruine von außen. “Ein vor dem aus Holz gebauten Wohnhaus geparktes Auto ist offenbar durch die Abstrahlhitze ebenfalls ausgebrannt”, schilderte ein Augenzeuge. Aus dem abgebrannten Objekt ragten nur die beiden Kamine in die Höhe, die Holzkonstruktion war ins Innere des Hauses gestürzt. Am späten Vormittag wurde begonnen, den Brandschutt mit einem sogenannten Greifer zu entfernen.

Der Alarm war bei der Feuerwehr um 5.16 Uhr eingegangen, sofort waren mehrere Wehren zu dem abgelegenen Gehöft unterwegs – die Einheiten aus Bärnbach, Graden, Köflach, Maria Lankowitz, Piber, Salla und Voitsberg. Am Unglücksort war kein Löschwasser vorhanden, die Feuerwehren mussten einen Pendelverkehr mit Tanklöschfahrzeugen einrichten.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Verletzte bei Frontalzusammenstoß im steirischen Ennstal
Drei Personen sind Samstagfrüh bei einem Frontalzusammenstoß auf der Ennstalbundesstraße (B320) bei Schladming [...] mehr »
39-Jähriger in Graz wegen Vergewaltigung verurteilt
Ein 39-Jähriger ist am Freitag im Grazer Straflandesgericht wegen Vergewaltigung zu sechs Jahren Haft verurteilt [...] mehr »
Nach Brand in Graz: Todesopfer hatte selbst Feuer gemacht
Nach dem Brand in einem Grazer Abbruchhaus, bei dem am Mittwoch ein Obdachloser ums Leben gekommen war, haben die [...] mehr »
Steirer erst zwei Tage nach Autounfall tot gefunden
Ein 82-jähriger Steirer ist erst zwei Tage nach einem Autounfall tot gefunden worden. Der Mann dürfte am Dienstag von [...] mehr »
Kampftaucher – Unterwasser-Spezialisten des Jagdkommandos
Das Jagdkommando des Bundesheeres hat rund 40 Kampftaucher, darunter auch eine Wachtmeisterin. Ausgebildet werden sie [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Alle wollen im Dschungel abspecken – nur SIE nicht

Missbrauchsvorwürfe: Wird auch er jetzt aus Hollywood verbannt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung