Akt.:

Oliver Stone verteidigt seine Arbeit

Oliver Stone verteidigt seine Arbeit © AP
Filmemacher Oliver Stone (63) wies Vorwürfe zurück, er habe für seine Dokumentation über den venezolanischen Staatspräsidenten Hugo Chavez nicht genau genug hingesehen.

Korrektur melden

Der Oscar-Gewinner (‘Natural Born Killers’) besuchte für seinen Film ‘South of the Border‘ verschiedene Länder in Südamerika und verbrachte einen Großteil seiner Zeit mit dem venezolanischen Landesherr. Chavez wird, vor allem in den USA, immer wieder für seine rechte Politik kritisiert. 

Einige spitzen Zungen behaupten nun, Stone hätte einen genaueren, kontroverseren Blick auf Chavez und seine Politik werfen sollen. In den Augen vieler Kritiker ist das Machwerk des Hollywood-Giganten “unausgeglichen”. Im Interview mit ‘BBC News’ verteidigte Oliver Stone seinen Film jetzt. Zickig erklärte der Regisseur: “Soll ich fünf Menschen auf der Straße interviewen und drei sind Anti-Chavez und zwei Pro-Chavez? Unsinn, für so etwas haben sie Wahlen.”

Der New Yorker sieht seinen Film vielmehr als wichtigen Teil der Filmgeschichte, der den Zuschauern ermöglicht, die Situation in Südamerika zu verstehen. Er habe nicht vorgehabt, das gesamte politische System zu erforschen. “Mein Job war es, euch einen Film über den gesamten Kontinent, der sich im Wandel befindet, vorzustellen – nur darum ging’s hier”, verdeutlichte Oliver Stone.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Fast ein Drittel der Wahlberechtigten in Salzburg sind über 60 Jahre alt
Bei der heurigen Landtagswahl in Salzburg am 5. Mai sind fast ein Drittel der Wahlberechtigten über 60 Jahre alt. Wegen [...] mehr »
The Artist Star “Uggie” erhielt einen Stern am Walk of Fame in Hollywood
Der tierische Star aus "The Artist", Uggie, hat jetzt einen eigenen Stern am Walk of Fame in Hollywood. Stars wie [...] mehr »
Ryan Gosling rettete einer Frau das Leben
Ryan Gosling ist ein wahrer Held: Der 31-jährige Schauspieler hat in New York eine Frau vor einem rasenden Taxi [...] mehr »
Ryan Gosling und Nicolas Winding Refn arbeiten an einem neuen Film
Ryan Gosling und der Regisseur Nicolas Winding Refn haben schon in dem Film "Drive" bewiesen, dass sie gut miteinander [...] mehr »
Angelina Jolie ist sauer über Spott nach Auftritt bei den Oscars
Und so ein durchgeplanter Auftritt hätte es werden sollen! Demonstrativ mit Ehemann Brad Pitt und den Schwiegereltern [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

In Zürich: Rolling Stones-Ikone Keith Richards schwingt die Österreich Fahne

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung