Akt.:

Oppositionspolitiker in Burundi verschleppt

Ein bekannter Oppositionspolitiker im ostafrikanischen Staat Burundi soll von Bewaffneten in Polizeiuniform verschleppt worden sein. Leopold Habarugira sei joggen gewesen, als ein Auto stehengeblieben sei und drei Menschen ihn in das Fahrzeug gezerrt hätten, sagte am Mittwoch seine Ehefrau Liberates Nzitonda.

Sie hatte den Vorfall nach eigenen Angaben miterlebt. Die Polizei habe Habarugira nicht verhaftet und wüsste nichts über eine mutmaßliche Entführung, sagte Polizeisprecher Pierre Nkurikiye.

Habarugira ist Unternehmer und Schatzmeister der Oppositionspartei Union für Frieden und Entwicklung (UDP). Bereits im vergangenen Jahr gab es einen versuchten Anschlag auf ihn, wie der im Exil lebende UDP-Parteichef Chavineau Mugwengezo sagte.

In Burundi war 2015 eine Krise ausgebrochen, als sich Präsident Pierre Nkurunziza entgegen den Bestimmungen der Verfassung eine dritte Amtszeit sicherte. Viele Oppositionelle sind daraufhin ins Exil gegangen, etliche Menschen sind laut Menschenrechtlern entführt worden.

(APA/dpa)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Verhüllungsverbot ab Oktober in Kraft
Wer ab 1. Oktober mit Staubschutzmaske oder Sturmhaube auf die Straße geht, riskiert bis zu 150 Euro Geldstrafe - [...] mehr »
Weitere Demonstrationen für Unabhängigkeit in Katalonien
Im Konflikt mit Madrid um das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien ist keine Entspannung in Sicht. Tausende [...] mehr »
Frauenanteil beim Bundesheer steigt
Soldatinnen zählen im Bundesheer immer noch zu einer eher seltenen Spezies - aber ihr Anteil steigt, derzeit liegt er [...] mehr »
Zukunft von Iran-Atomabkommen hängt in der Schwebe
Angesichts der Kritik der USA am Atomabkommen mit dem Iran hängt die Zukunft der Vereinbarung in der Schwebe. Während [...] mehr »
Muslime fühlen sich Österreich weniger verbunden
Österreich zählt zu jenen EU-Staaten, denen sich Muslime am wenigsten verbunden fühlen. Das geht aus einem am [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung