Akt.:

Oststeirer bedrohte Ehefrau mit dem Umbringen – festgenommen

Mann wurde mit vorläufigem Waffenverbot belegt Mann wurde mit vorläufigem Waffenverbot belegt - © APA (Gindl)
Ein Oststeirer (55) hat zu Allerheiligen seine Ehefrau (50) telefonisch mit dem Umbringen bedroht. Die Frau alarmierte die Polizei, der Mann wurde von Cobra-Beamten festgenommen, wie die Landespolizeidirektion Steiermark am Donnerstag mitteilte. Der Steirer besaß als Jäger sechs Jagdbüchsen, wie eine Polizistin auf APA-Anfrage mitteilte. Die Gewehre wurden sichergestellt.

Der 55-Jährige aus dem Bezirk Weiz hatte zuletzt allein gelebt, die Ehefrau war aus dem gemeinsamen Haus ausgezogen und wohnte in einiger Entfernung. Wegen finanzieller Streitereien – es ging offenbar um ein gemeinsames Konto – dürfte der Mann ausgerastet sein. Er bedrohte die 50-Jährige am Mittwoch per Mobiltelefon mehrmals mit dem Umbringen, die Frau verständigte die Polizei. Die 17-jährige Tochter befand sich zu diesem Zeitpunkt im Elternhaus und hörte das Telefongespräch mit. Aus Sorge blieb sie beim Vater, stand aber auch mit ihrer Mutter in Handykontakt.

Nachdem mehrere Streifen, Cobra-Beamte und die Verhandlungsgruppe Süd eingetroffen waren, öffnete die Tochter die Haustür und ließ die Beamten ein. Der Mann wurde vorübergehend festgenommen und zeigte sich bei der Einvernahme geständig. Er wurde angezeigt und mit einem vorläufigen Waffenverbot belegt.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Größerer Brand bei Firma Pankl in Kapfenberg
Bei der Firma Pankl Racing in Kapfenberg ist Freitagabend ein größerer Brand ausgebrochen. Eine Halle stand teilweise [...] mehr »
Salzburg schielt vor Hit gegen Sturm auf die Tabellenführung
Es ist das Duell der Stunde, das am Sonntag (16.30 Uhr) die 15. Runde der Fußball-Bundesliga beschließt. Vor eigenem [...] mehr »
DNA des mutmaßlichen Todesschützen von Stiwoll rekonstruiert
Die Soko "Friedrich" hat am Donnerstag in Graz eine Zwischenbilanz gezogen. Über 110 Objekte wurden durchsucht und die [...] mehr »
Graz wird “UNESCO Zentrum für Menschenrechte”
Die Stadt Graz ist zum "UNESCO Zentrum für Menschenrechte" auf regionaler und lokaler Ebene auserkoren worden. Der [...] mehr »
Südsteirer mit Nazi-Symbolen am ganzen Körper verurteilt
"Bei ihm schaut es aus wie in einem Hitler-Museum": So beschrieb einer der Richter am Donnerstag die Wohnung eines [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Sylvester Stallone wies Übergriff auf 16-Jährige zurück

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung