Akt.:

Outfit von Touristen sorgt für Ärger an der Scala

Spärlich und leger bekleidete ausländische Touristen, die sich einen Abend an der Scala gönnen, sind dem Mailänder Opernhaus zum Ärgernis geworden. Die extrem hohen Temperaturen dieses Sommers haben das Thema zugespitzt: Täglich versuchen Dutzende Besucher in Shorts, ärmellosen T-Shirts und Flipflops den Tempel der italienischen Opernmusik zu betreten.

Korrektur melden

Immer wieder werden zu wenig bekleidete Opernbesucher vom Aufsichtspersonal der Scala zurückgewiesen, was nicht immer ohne verbale Auseinandersetzungen vonstatten geht. Das Personal steht dem Phänomen ziemlich hilflos gegenüber. Obwohl auf den Eintrittskarten und im Foyer des Theaters klar steht, dass eine angebrachte Kleidung gefordert wird, erscheinen vor allem männliche Besucher in diesem Sommer immer seltener im eleganten Anzug zu den Aufführungen in Mailands Operntempel. “Besuchern, die in Shorts kommen, raten wir, sich beim H&M-Store um die Ecke eine lange Hose zu kaufen”, berichtete ein Aufseher der Scala laut der Tageszeitung “La Repubblica”.

Die anspruchsvollen “Loggionisti”, die Scala-Stammbesucher, klagen über zunehmend rüpelhaftes Verhalten der Zuschauer. Viele würden im Saal fotografieren und chatten. Leuchtende Smartphone-Bildschirme seien eine ständige Störung. Für einen Eklat sorgte zuletzt eine Gruppe amerikanischer Zuschauer auf den obersten zwei Rängen, im legendären “Loggione”, die – über die Balustrade gebeugt – McDonald’s Hamburger aßen.

Seitens der Scala-Leitung unter Intendant Alexander Pereira verlautete es, dass der Dresscode im Mailänder Opernhaus am strengsten weltweit sei. In London, Paris, an den deutschen Theatern und sogar im Metropolitan in New York gebe es keine Kleiderordnung.

“Welches Konzept der Scala soll überwiegen? Jedns eines Elitetheater, das einem heiligen Tempel ähnlich sieht, oder jenes eines Opernhauses, das einem immer breiteren Publikum offen ist? Wenn die zweiten Linie überwiegen soll, darf es nicht wundern, wenn die Leute sich für das Theater so kleiden, als wären sie im Kino”, kommentierte die römische Tageszeitung “La Repubblica”.

Das Thema sorgt auch in den sozialen Medien für eine Debatte. Dauerkarten-Besitzer fordern strengere Kontrollen, schließlich gehe es um das internationale Ansehen der Scala. Andere betrachten das Problem gelassener. “Was schadet es, wenn man in Jeans und Sandalen die Scala besucht? Wichtig ist, dass man dort ist, um Musik zu hören”, schrieb ein Musikliebhaber.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Salzburger Festspiele starten mit grüblerischem “Jedermann”
Mit einer verhaltenen, nachdenklichen Neuinszenierung des "Jedermann" durch Michael Sturminger sind die Salzburger [...] mehr »
Herbert Batliner in Salzburg mit Festspielnadel geehrt
Herbert Batliner ist heute, Freitag, von den Salzburger Festspielen mit der Festspielnadel mit Rubinen und Diamanten [...] mehr »
Film “Lippenstift unter der Burka” startet trotz Verbot
Der indische Spielfilm "Lipstick Under My Burkha" ist im eigenen Land in die Kinos gekommen - nachdem er wegen seiner [...] mehr »
Französischer Schauspieler Claude Rich 88-jährig gestorben
Der französische Schauspieler Claude Rich ist tot. Der Darsteller, der mit Erfolgsfilmen wie "Das große Manöver" und [...] mehr »
Musikwelt nach Tod von Linkin-Park-Sänger geschockt
Nach dem überraschenden Tod von Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist die Musikwelt geschockt. "Wirklich das [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Linkin Park-Sänger Chester Bennington mit 41 Jahren gestorben

Linkin-Park-Sänger Chester Bennington ist tot

“Die Migrantigen”: Kinofilm soll ins Theater kommen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung