Akt.:

Panne beim Autosalon in Genf: Mirjam Weichselbraun bleibt stehen

Ups... In der ersten Reihe saß nur das Top-Management von Audi. Ups... In der ersten Reihe saß nur das Top-Management von Audi. - © Screenshot
Genf. Auch Österreich war beim Autosalon in Genf vertreten, und zwar in Gestalt von Moderatorin Mirjam Weichselbraun. Sie sollte einen von drei neuen Stadt-SUV Q2 auf die Audi-Bühne fahren. Bei der Präsentation kamen aber nur zwei.

Korrektur melden

Denn das Auto der Opernball-Moderatorin blieb einfach hinter der Bühne stehen. Warum? Unklar. “Ich glaube, jemand hat das Licht brennen lassen über Nacht”, sagte Weichselbraun zunächst lachend, nachdem sie zu Fuß die Bühne betreten hatte. “Es tut mir schrecklich leid.”

Ein Techniker kam wenig später auf die Bühne und fuhr das Auto ohne Probleme vor. Weichselbraun erstaunt: “Was hab ich falsch gemacht?” – “Keine Ahnung”, so der Techniker.

“Vielleicht war die Parkbremse…?” – “Nein!”

Als das Auto längst auf der Bühne stand, schaltete sich auch Audi-Chef Rupert Stadler noch ein: “Wir hatten jetzt kurz mal in der ersten Reihe Schnappatmung”, sagte der Manager. “Wahrscheinlich war aber auch nur die Parkbremse einfach drin.” Weichselbraun aus dem Hintergrund: “Nein, die war nicht drin.” – “Die war nicht drin, ok”, gab sich Stadler geschlagen und wechselte das Thema. Offiziell war es laut Audi-Sprecher ein “Fehler in der Choreographie”. (red)

Das Hoppala sehen Sie in diesem Video ab Minute 7:00:



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Motorrad einwintern – So wird es gemacht
Es wird höchste Zeit das Motorrad in den Winterschlaf zu schicken. Einwintern - so einfach geht das. mehr »
ÖAMTC Kindersitztest: Einer fällt komplett durch!
Kürzlich hat der ÖAMTC die zweite Tranche der aktuellen Kindersitze getestet - also jene Modelle, die für den Test im [...] mehr »
Fünf Fakten zu Teslas neuer Roadster-Rakete
Für einen "Apple-Moment" sorgte Firmenchef Elon Musk in der Nacht auf Freitag. Bei der Präsentation seines neuen [...] mehr »
Revolutionäre Feststoffbatterie in E-Auto: Wird Fisker für Tesla zum Problem?
Eine Reichweite von 800 Kilometern und eine Ladezeit von 1 Minute: Der dänische Elektroauto-Hersteller Fisker hat ein [...] mehr »
Mit Gottes Segen: Papst Franziskus versteigert seinen Lamborghini
Rom. Der für seine Bescheidenheit bekannte Papst Franziskus hat ein üppiges Geschenk des italienischen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Borat”-Erfinder Cohen will für Fans Strafe zahlen

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung