Akt.:

Papst empfing durch Säureanschlag verletzte Frau

Generalaudienz des Papstes Generalaudienz des Papstes
Papst Franziskus hat nach der Generalaudienz am Mittwoch die italienische Rechtsanwältin Lucia Annibali empfangen. Die 37-Jährige ist in Italien zur Galionsfigur einer Kampagne zum Kampf gegen Gewalt gegen Frauen geworden, nachdem sie vor zwei Jahren Opfer eines von ihrem Ex-Freund organisierten Säure-Anschlags wurde. Annibalis Ex-Freund wurde am 23. Jänner zu 20 Jahren Haft verurteilt.


Er hatte nach Überzeugung des Gerichts zwei Männer für einen Säureanschlag angeheuert, nachdem sich seine Freundin von ihm getrennt hatte. Sie war zuvor dahintergekommen, dass eine andere Frau von ihrem Freund ein Kind erwartete. Lucia Annibali wurde nach dem Anschlag 15 Mal im Gesicht operiert. Im November 2013 wurde sie vom damaligen Staatspräsident Giorgio Napolitano mit dem italienischen Verdienstorden ausgezeichnet.

Italien war 2011 der Istanbul-Konvention des Europarates zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häusliche Gewalt beigetreten. Laut Statistik waren ein Drittel der Italienerinnen bereits Opfer von häuslicher Gewalt.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zwei Tote bei Erdbeben auf italienischer Urlaubsinsel Ischia
Ein Erdbeben hat die italienische Urlaubsinsel Ischia mitten in der Hochsaison erschüttert. Mindestens zwei Menschen [...] mehr »
Prozess um A4-Flüchtlingsdrama wird in Kecskemet fortgesetzt
Der Prozess gegen eine Schlepperbande, die für den schrecklichen Erstickungstod von 71 Flüchtlingen auf der [...] mehr »
Frauenleiche aus dem Öresund geborgen
In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist am Montag die Leiche einer Frau geborgen worden. Das [...] mehr »
Sonnenfinsternis in den USA von Küste zu Küste
In Teilen der USA ist der Tag zur Nacht geworden: Eine totale Sonnenfinsternis zog sich am Montag von der West- an die [...] mehr »
In Arktis festgenommen: Österreichische Greenpeace-Aktivistinnen wieder frei
Die Crew des Greenpeace-Schiffs, das vor Norwegen gegen eine Olbohrplattform protestiert hatte, wurde freigelassen mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Prinz Charles in der Gunst der Briten gesunken

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung