Akt.:

Paris gedachte noch einmal der Opfer der Anschläge

Johnny Hallyday sang "Un dimanche de janvier" Johnny Hallyday sang "Un dimanche de janvier"
Mit einer Gedenkfeier auf dem Place de la Republique hat Paris am Sonntag noch einmal der Opfer der islamistischen Anschläge 2015 gedacht. Der Rockmusiker Johnny Hallyday sang dabei auf dem zentralen Platz der französischen Hauptstadt das Lied “Ein Sonntag im Jänner” (“Un dimanche de janvier”), das Jeanne Cherhal in Erinnerung an die Trauerkundgebung nach dem “Charlie Hebdo”-Anschlag komponierte.


Damals hatten sich hunderttausende Menschen am Platz versammelt, die Bilder gingen um die Welt. Am Sonntag enthüllte Präsident Francois Hollande dort nun eine Plakette am Fuß einer Eiche, die zur Erinnerung an die Anschlagsopfer gepflanzt worden war.

Neben zahlreichen Angehörigen der Opfer nahmen auch Premierminister Manuel Valls, die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo und weitere hohe Politiker an der Veranstaltung teil. Sie erinnerten an die 17 Todesopfer der Anschlagsserie vom Jänner ebenso wie an die 130 Menschen, die bei den Anschlägen vom 13. November in Paris getötet wurden.

Mit der Zeremonie ging eine Woche zu Ende, die im Zeichen des Gedenkens gestanden hatte. In Erinnerung an die Opfer wurden in den vergangenen Tagen eine Reihe von Gedenktafeln an den Anschlagsorten eingeweiht.

Der Platz der Republik hatte sich nach den Anschlägen zu einem zentralen Gedenkort entwickelt, am Fuß der Statue der nationalen Symbolfigur Marianne türmen sich noch heute Blumen. Wer zur Gedenkveranstaltung am Sonntag auf den Platz wollte, wurde von Polizisten durchsucht, wie auf Fernsehbildern zu sehen war.

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Regierung installiert “Sicherheitskabinett” für Krisenfälle
Die Regierung hat sich auf ein neues Krisenmanagement geeinigt: Für die künftige Koordination in Katastrophenfällen [...] mehr »
Großbritannien wehrt sich gegen “europäische Armee”
Auch wenn Großbritannien aus der EU austreten will, so wehrt sich London gegen Versuche, eine europäische Armee [...] mehr »
300 Asylwerber in Kärntner Fußballvereinen aktiv
Der Kärntner Fußballverband (KFV) hat am Dienstag die Details eines Integrationsprojekts für fußballbegeisterte [...] mehr »
Rund 100.000 ausländische Studenten an den Hochschulen
Insgesamt rund 100.000 Ausländer haben im Studienjahr 2015/16 an den österreichischen Hochschulen studiert. Damit [...] mehr »
ÖVP lehnt Stöger-Pensionsentwurf als unvollständig ab
Die Regierung ist uneins über Maßnahmen im Pensionsbereich. Die ÖVP nämlich lehnt den von Sozialminister Alois [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Tom Hanks platzte beim Joggen in Hochzeitsfoto

Trailertipp der Woche: “Passengers”

Adam Levine und Behati Prinsloo sind Eltern geworden

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung