Akt.:

Parkpickerl in Wien: Noch immer gibt es keine Ausnahme für Ärzte

Für den Ordinationsstandort erhalten Ärzte kein Parkpickerl. Für den Ordinationsstandort erhalten Ärzte kein Parkpickerl. - © APA
Noch immer gibt es für die Ärzte in Wien keine Ausnahme, sie werden nicht von der geltenden Kurzparkzonenregelung ausgenommen. Sie erhalten kein Parkpickerl für den Ordinationsstandort. Die Ärztekammer läuft dagegen Sturm.

Korrektur melden

Die Kammer hatte wiederholt gefordert, dass niedergelassene Mediziner den Gewerbebetrieben gleichgestellt werden. Diese erhalten nämlich inzwischen ein Pickerl, falls sie das Kfz betrieblich benötigen. Ärzte erhalten auch eines – aber nur für ihren Wohnbezirk, falls dieser Pickerlzone (flächendeckende Kurzparkzone, Anm.) ist. Wenn ihre Ordination in einem anderen Stadtteil liegt, haben sie hingegen keinen Anspruch auf die Plakette.

Abfuhr für Antrag der Wiener Ärzte

Stadträtin Renate Brauner hat in einer Reaktion auf einen ÖVP-Resolutionsantrag – der unter anderem von VP-Gesundheitssprecherin Ingrid Korosec unterzeichnet wurde – dem Ansinnen eine Abfuhr erteilt. Sie verwies dabei auf bestehende Ausnahmeregelungen für Ärzte etwa in der Straßenverkehrsordnung. Bei einer Fahrt zu einer Hilfeleistung müsse auch jetzt schon nicht gezahlt werden. Damit bestehe eine angemessene Regelung, eine weitere Befreiung sei nicht nötig, hieß es.

Ärztekammer fordert Ausnahme

Die Ärztekammer sieht das nicht ganz so: Eine Gleichstellung mit Gewerbebetrieben hätte vor allem den Hausärzten eine große Erleichterung bei ihrer Visitentätigkeit gebracht, zeigte sich der Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, Johannes Steinhart, überzeugt. Viele niedergelassene Ärzte würden für die Krankenbesuche ihr Auto benötigen: “Und sie können nicht jedes Mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Wohnort fahren, um das Auto für eine dringend eingeschobene Visite zu holen.” Eine Ausnahmeregelung analog den Gewerbebetrieben sei daher “hoch an der Zeit”.

Die Ärztekammer kündigte an, das Gespräch mit Brauner zu suchen: “Vielleicht gelingt uns so eine gute Lösung im Sinne einer optimalen extramuralen ärztlichen Versorgung in der Bundeshauptstadt”, hoffte Steinhart. (APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wien leuchtet: 2017 keine Licht-Installationen am Maria-Theresien-Platz
All jene Wienerinnen und Wiener, die auch heuer gern die spektakuläre bunte Licht-Installations-Show am [...] mehr »
Nationalfeiertag: Ringsperre und Sondertransporte in Wien
Am Nationalfeiertag findet in der Wiener Innenstadt wieder die Leistungsschau des österreichischen Bundesheeres statt. [...] mehr »
Heller führt durchs Weltmuseum Wien: “Der Ort, wo das Fremde zu Hause ist”
Bei dem von André Heller kuratierten Open-Air-Fest am Heldenplatz zur Eröffnung des Weltmuseum Wien am Mittwochabend [...] mehr »
19-Jähriger brach Zeitungskassen im 1. Bezirk auf: Festnahme
Ein 19-Jähriger brach am Sonntag, den 22. Oktober die Geldbehälter von Zeitungskassen im 1. Wiener Bezirk auf. Die [...] mehr »
Wetteraussichten: Nach Auflockerung erwartet uns Kaltfront
Die kommende Woche beginnt trüb, eine herbstlich milde Wetterphase prägt die Wochenmitte, eine Kaltfront am Freitag [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promi-Verkleidungen auch bei Stars beliebt

“Lucky”-Regisseur John Carroll Lynch zur Viennale und Harry Dean Stanton

Katy Perry: Die Hochzeits-Crasherin

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung