Akt.:

Polen: Piloten in Unglücksflugzeug beeinflusst?

Die Flugschreiber der polnischen Präsidentenmaschine, die am 10. April bei Smolensk verunglückte, geben offenbar doch Hinweise auf eine Einflussnahme auf die Piloten. Darüber berichteten unabhängig voneinander die Zeitung “Gazeta Wyborcza” und der Fernsehsender TVN24. Die Maschine sollte trotz miserabler Sichtverhältnisse in Smolensk landen, bisher wurde von einem Pilotenfehler ausgegangen.

Korrektur melden

“Wenn wir nicht in Smolensk landen, gibt es Unannehmlichkeiten”, soll ein nicht identifiziertes Mitglied des Pilotenteams etwa 25 Minuten vor dem Landeanflug gesagt haben, berichtete die “Gazeta Wyborcza”. Zu diesem Zeitpunkt hätten sich keine fremden Personen im Cockpit befunden, so die Zeitung. TVN24 zitiert den Flugkapitän Arkadiusz Protasiuk, der in der Minute vor dem Unglück den Satz gesagt haben soll: “Wenn wir nicht landen, dann bringen sie mich um.” Als Variante, die wegen der akustischen Qualität nicht auszuschließen ist, gibt TVN24 an: “Wenn ich nicht lande, dann bringt er mich um.”

Die beiden Zitate stützen – wenn sie korrekt wiedergegeben wurden – die These, dass die Piloten unter Druck gesetzt wurden, die Landung unter allen Umständen zu versuchen. Eine solche Anweisung könnte von Präsident Lech Kaczynski oder dem Oberbefehlshaber der Luftstreitkräfte gekommen sein, der sich ebenfalls an Bord befand. Einen einzigen Hinweis auf Einflussnahme gab es schon in den bisher entschlüsselten Aussagen aus dem Flugschreiber: Mariusz Kazan, der Direktor des diplomatischen Protokolls, sagte den Piloten 15 Minuten vor dem Landeversuch: “Es gibt noch keine Entscheidung des Präsidenten, was wir weiter machen.”

Die “Gazeta Wyborcza” erinnert in diesem Zusammenhang an einen Flug von Lech Kaczynski vor zwei Jahren. Damals verlangte er vom Piloten eine außerplanmäßige Landung in Georgien, obwohl als Flugziel Aserbaidschan angegeben war. Als der Pilot sich weigerte, soll der Präsident ihm mit Konsequenzen gedroht haben. Bei dem Unglück starben neben Präsident Lech Kaczynski alle 95 weiteren Passagiere.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Massive Kritik des Rechnungshof zum Krankenhaus Nord
Vom schon lange erwarteten Rechnungshofbericht zum Krankenhaus Nord in Wien sind nun erste Details durchgesickert. Wie [...] mehr »
Volksanwalt fordert Verbesserungen bei 24-Stunden-Pflege
Verbesserungen bei der 24-Stunden-Betreuung Pflegebedürftiger zu Hause fordert Volksanwalt Günther Kräuter. Er [...] mehr »
Südtiroler orten Rückenwind für Doppelstaatsbürgerschaft
Die Befürworter einer Doppelstaatsbürgerschaft für Südtiroler verspüren offenbar durch eine mögliche schwarz-blaue [...] mehr »
NEOS warnen vor schwarz-blauer Umfärbung des ORF
Die NEOS fordern einmal mehr eine Reform des ORF-Gesetzes und der ORF-Strukturen und warnen zugleich vor einer [...] mehr »
“Cumhuriyet”-Onlinechef zu drei Jahren Haft verurteilt
Ein Istanbuler Gericht hat den Onlinechef der regierungskritischen Zeitung "Cumhuriyet" zu drei Jahren und einem Monat [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung