Akt.:

Polen will mit Sieg über Tschechien Geschichte schreiben

Jakub Blaszczykowski will seinen Torhunger erneut stillen. Jakub Blaszczykowski will seinen Torhunger erneut stillen. - © AP
Polens Fußball-Nationalmannschaft will am Samstagabend in Breslau (Wroclaw) Historisches erreichen. Im abschließenden Gruppe-A-Spiel gegen Tschechien soll dem Gastgeber-Team der erste EM-Endrunden-Sieg und damit der angepeilte Aufstieg ins Viertelfinale gelingen.

Korrektur melden

Während die Polen nach den 1:1-Unentschieden gegen die Griechen und Russen unter Siegzwang stehen, könnte den Tschechen bereits ein Remis zum Aufstieg reichen – vorausgesetzt Tabellenführer Russland verliert nicht im Parallelspiel in Warschau gegen Schlusslicht Griechenland.

Tschechien bangt um angeschlagenen Star

Ganz Tschechien beschäftigte vor diesem Gruppen-Endspiel nur eine Frage: Kann Arsenal-Star Tomas Rosicky spielen oder nicht? Beim 2:1-Erfolg gegen Griechenland musste der Regisseur wegen Achillessehnenbeschwerden bereits nach der ersten Hälfte vom Platz. Ohne seinen Mittelfeldmotor kam der Europameister von 1976 dann in der zweiten Hälfte ordentlich ins Stottern und kämpfte nach dem Anschlusstreffer laut Trainer Michal Bilek “in der letzten halben Stunde nur noch ums Überleben”.

Rosicky nicht beim Abschlusstraining

Der Spielmacher von Arsenal nahm am Freitaag auf jeden Fall nicht am Abschlusstraining in Breslau teil. Nach einem leichten individuellen Training am Samstagmorgen soll sich Rosickys Einsatz erst kurzfristig entscheiden. “Es wird besser. Wir hoffen, dass es noch besser wird und werden dann entscheiden”, sagte Rosicky.

Sein Trainer Michal Bilek äußerte sich optimistisch. “Ich glaube immer noch, dass er spielen kann. Aber wenn nicht, haben wir Alternativen”, sagte der tschechische Teamchef. Tschechien reicht im abschließenden Spiel gegen Polen wahrscheinlich ein Punkt, um das Viertelfinale zu erreichen. “Wir können das Spiel nicht angehen und nur auf Unentschieden spielen. Wir dürfen nur den Sieg im Blick haben”, forderte Rosicky.

Auch Polen mit Personalsorgen

Auch Polens Teamchef Franciszek Smuda plagten Personalsorgen. Das angeschlagene Defensiv-Duo Eugen Polanski und Damien Perquis wurde zwar rechtzeitig wieder fit, dafür ist der beim Remis gegen Russland auf der zweiten “Sechser-Position” neben Polanski stark spielende Dariusz Dudka wegen einer Bauchmuskelzerrung fraglich.

Im Tor stünde Smuda wieder Stammkeeper Wojciech Szczesny nach Ablauf seiner Sperre wegen Torraubs im Auftaktspiel gegen Griechenland zur Verfügung, doch sein Ersatzmann Przemyslaw Tyton, der gegen die Griechen den vom Arsenal-Goalie verschuldeten Elfer pariert hatte, bleibt wohl in der Startformation. “Er hat Ruhe in unser Spiel gebracht”, betonte Smuda, der aber nicht verraten wollte, wer zwischen den Pfosten stehen wird.

Blaszczykowski Mann der Stunde

Was Rosicky für Tschechien ist Jakub “Kuba” Blaszczykowski für Polen. Er hielt mit seinem sensationellen Ausgleichstor gegen Russland die Aufstiegschance am Leben und bescherte dem EURO-Co-Gastgeber damit das “vielleicht wichtigste Spiel in der Fußball-Geschichte unseres Landes”, wie es der Dortmund-Legionär selbst bezeichnete. Sollte dieses gewonnen werden, würde bereits in der kommenden Woche mit dem Viertelfinale ein noch wichtigeres folgen. “Mit der fantastischen Unterstützung unserer Fans im Rücken ist für uns sehr viel bei dieser EM möglich”, glaubt Blaszczykowski.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Arsenal feierte in Premier League dritten Saisonsieg
Arsenal hat in der englischen Premier League den dritten Saisonsieg gefeiert. Die "Gunners" gewannen am Montagabend zu [...] mehr »
Mafia-Skandal bei Juve: Präsident Agnelli ein Jahr gesperrt
Wegen unerlaubter Kontakte zu Ultras, die mit der Mafia verbunden sind, hat das italienische Sportgericht Juventus [...] mehr »
BVB baut beim Königsklassen-Evergreen gegen Real auf Form
Der zweite Spieltag der Fußball-Champions-League spielt am Dienstag einen Evergreen. Denn zwischen Borussia Dortmund [...] mehr »
ÖFB-Präsident Windtner bestätigte Koller für Oktober-Spiele
Teamchef Marcel Koller wird Österreichs Fußball-Nationalteam definitiv bei den abschließenden zwei [...] mehr »
Salzburg betrauerte 0:0 gegen Austria
Viel Aufwand, wenig Ertrag: Red Bull Salzburg hat nach einem gespielten Meisterschaftsviertel nicht nur den Sprung an [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Alles aus mit Vito: Heidi Klum ist wieder Single

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung