Akt.:

Polizei korrigiert “Krone”-Bericht über Asylwerber-Attacke

Vorfall bestätigt, aber anders als in Zeitungsbericht Vorfall bestätigt, aber anders als in Zeitungsbericht - © APA (Webpic)
Die oö. Polizei hat einen Zeitungsbericht, wonach zwei armenische Asylwerber Ende Dezember in Linz einen Flüchtlingsbetreuer an dessen Privatadresse abgepasst und krankenhausreif geprügelt hätten, korrigiert. Der von der Exekutive geschilderte Sachverhalt hat mit der ursprünglichen Version kaum mehr etwas zu tun. Demnach handelt es sich um eine Prügelei unter Nachtschwärmern.

Die Polizei hatte nach einem Bericht der “Kronen Zeitung” am Wochenende zunächst zwar einen Vorfall bestätigt, zu Details aber mitgeteilt, dass der zuständige Beamte auf Urlaub sei und man daher nähere Informationen erst am Montag bekanntgeben könne. Laut der nun vorliegenden Polizei-Presseaussendung war ein 23-jähriger Linzer in der Nacht auf den 30. Dezember gemeinsam mit zwei afghanischen Begleitern in der Stadt unterwegs. Kurz vor Mitternacht stiegen die drei Männer aus einem Taxi aus und blieben mitten auf der Fahrbahn stehen.

Dadurch fühlte sich ein Pkw-Lenker behindert. Er und sein Beifahrer, beide Linzer, stiegen ebenfalls aus und fragten den betrunkenen 23-Jährigen, was los sei. Dieser soll dem 21-Jährigen daraufhin mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, der Attackierte schlug zurück. Dann setzten sich er und sein Begleiter wieder ins Auto und fuhren weiter.

Der 23-Jährige wurde bei der Schlägerei verletzt und von der Rettung ins Spital gebracht. Noch während der Sachverhaltsaufnahme kam der Pkw-Lenker zurück, weil er seine Geldbörse bei der Schlägerei verloren hatte.

(APA)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Linz soll Rechtsabbiegen bei Rot als erste Stadt testen
In Linz soll das Rechtsabbiegen bei Rot als erstes getestet werden, so die Zeitung ÖSTERREICH. Bereits Ende Februar [...] mehr »
Zwei Gutachter im Prozess um Hitler-Geburtshaus beauftragt
Im Landesgericht Ried hat am Freitag das Zivilverfahren um die Enteignung von Hitlers Geburtshaus in Braunau begonnen. [...] mehr »
Linzer Polizei legte brutaler Dealerbande das Handwerk
Die Stadtpolizei Linz hat einer brutalen Dealerbande das Handwerk gelegt. Von 17 Verdächtigen befinden sich zwölf in [...] mehr »
Gewinnauszahlung an Firmeneigentümer um 20 Prozent gestiegen
Laut dem am Donnerstag präsentierten Wertschöpfungsbarometer der Arbeiterkammer (AK) OÖ haben die Mitarbeiter der [...] mehr »
Zwölf Jahre Zusatzstrafe für Mordversuch an Ehefrau
Ein 38-jähriger Afghane hat am Mittwoch im Landesgericht Linz eine Zusatzstrafe von zwölf Jahren ausgefasst, weil er [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp 2018 – Tag 1: Aufeinandertreffen schillernder Persönlichkeiten

Alle wollen im Dschungel abspecken – nur SIE nicht

Missbrauchsvorwürfe: Wird auch er jetzt aus Hollywood verbannt?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung