Akt.:

Polizei zerschlug internationale Schlepperbande

Das Landeskriminalamt Niederösterreich hat eine internationale Schlepperbande zerschlagen. Wie Innenministerin Mikl-Leitner am Donnerstag bekannt gab, sollen die Verdächtigen seit 2003 mehr als 5.000 afghanische Asylwerber über Griechenland nach Mittel- und Nordeuropa gebracht und dafür rund 50 Millionen Euro kassiert haben. Neun Personen sind bereits in Haft, nach drei weiteren wird gefahndet.

Korrektur melden

Die Bande hatte sich vor allem auf Familien spezialisiert, die sie gegen eine Bezahlung von 8.000 bis 12.000 Euro ins Ausland geschleppt haben. Bis zu 15 Personen pro Woche wurden illegal über die Grenze gebracht. “Es war ein Millionengeschäft. In Istanbul mussten sie die erste Rate zahlen, in Athen die zweite und im Zielland wurde abgerechnet”, so NÖ-Landespolizeidirektor Franz Prucher.

“Ging um größtmöglichen Profit”

In Griechenland, wo der Ring seine “Zentrale” hatte, wurden die Betroffenen zusätzlich an Restaurantbesitzer “verliehen”, wo sie als billige Arbeitskräfte schuften mussten. “Es ging darum, den größtmöglichen Profit zu erzielen”, so die Innenministerin. Von Athen aus wurden die Geschleppten mit gefälschten Dokumenten auf drei unterschiedlichen Routen per Flugzeug, Fähre oder Fahrzeugen in die gewünschten Zielländer – darunter auch Österreich – gebracht.

Neun Personen festgenommen

Im Dezember 2011 kamen die Ermittler durch die Befragung von aufgegriffenen Migranten dem österreichischen Haupttäter, einem 31-jährigen afghanischen Staatsbürger, auf die Spur und nahmen ihn schließlich fest. Danach wurden mehr und mehr mutmaßliche Mitglieder der Bande ausgeforscht.

Insgesamt wurden neun Personen festgenommen, die letzten beiden im Dezember 2012. Sieben der Verdächtigen wurden bereits zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt, zwei sind in Untersuchungshaft. Nach drei Verdächtigen wird noch gefahndet. “Wir wissen, wer sie sind”, sagte Prucher.

 



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung