Akt.:

Polizisten in OÖ verhöhnten Verwahrlosten in Facebook-Video

Zwei Polizisten aus Steyr in OÖ droht möglicherweise ein Disziplinarverfahren. Die Beamte haben ein Video auf der Dienststelle des Stadtpolizeikommandos Steyr erstellt und selbst ins Netz gestellt, auf dem sie einen offenbar verwahrlosten Mann verhöhnen. Alle drei Personen im Video sind bekannt, am Samstag habe sich der Bezug zu OÖ ergeben, so Polizeisprecher David Furtner Sonntagabend zur APA.

Korrektur melden

Die beiden Polizisten seien bei Bekanntwerden des Videos in einem ersten Schritt belehrt worden und man habe alle Daten eingeholt. Im nächsten Schritt sei es nun die Aufgabe des Stadtpolizeikommandos Steyr, den Vorfall disziplinarrechtlich zu prüfen, sagte Furtner. Voraussichtlich am Montag werde es nähere Informationen zu einem möglichen Disziplinarverfahren geben.

“Wir sind nicht nur beschämt, sondern auch schockiert und distanzieren uns von dem Vorfall sowie verurteilten ihn auf das Schärfste”, sagte Furtner. Durch das Verhalten der beiden Polizisten könnte das Ansehen der Polizei in der Öffentlichkeit geschädigt worden sein. Medien berichteten im Internet über das Video.

In dem knapp drei Minuten langen Video fordern zwei Polizisten den offenbar verwahrlosten Mann mit zerzaustem Haar, zerrissenen Kleidern und ohne Schuhe auf, für sie auf seiner Gitarre zu spielen. Es sind dann immer wieder beleidigende Kommentare der beiden Beamten zu hören. Das Video wurde bereits am 1. Juli aufgenommen und verbreitete sich auf verschiedenen Kanälen im Internet, aber auch per WhatsApp. Die Polizei bittet, es nicht mit einem “Like” zu versehen oder weiterzuleiten.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Bericht: KZ-Kommandant Stangl lebte jahrelang in Brasilien
Der oberösterreichische KZ-Kommandant von Sobibor und Treblinka, Franz Stangl, soll jahrelang im Wissen der [...] mehr »
Arbeiter nach Sturz in die Donau in Linz vermisst
Ein 59-jähriger Arbeiter wird seit Donnerstagnachmittag nach einem Sturz in die Donau bei Linz vermisst. Eine groß [...] mehr »
Rechte “Verteidiger Europas” am 3. März 2018 wieder in Linz
Der rechte Kongress "Verteidiger Europas" soll am 3. März zum zweiten Mal in Linz stattfinden, wie im als Partner [...] mehr »
Angeblicher Baumeister aus Wien verursacht 113.000 Euro Schaden in OÖ
Ein angeblicher Baumeister aus Wien soll in Oberösterreich einen Gesamtschaden von über 113.000 mit Betrügereien [...] mehr »
Ried verpflichtete bosnisches Talent Miletic
Die SV Ried hat am Mittwoch die Verpflichtung des 19-jährigen Talents Mijo Miletic bekanntgegeben. Der Innenverteidiger [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Von “Der dunkle Turm” bis “Atomic Blonde”: Die Kinohighlights im August

Zum Filmstart von “Dunkirk”: Regisseur Christopher Nolan im Interview

Angelina Jolie: “Mein Gesicht war gelähmt”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung