Akt.:

Post zeigt sich von BAWAG unbeeindruckt

BAWAG und Post gehen bald getrennte Wege BAWAG und Post gehen bald getrennte Wege - © APA (AFP)
Die Österreichische Post zeigt sich von der gestrigen Ankündigung der BAWAG, die Filialpartnerschaft mit ihr voraussichtlich zu beenden, unbeeindruckt – wenn auch ein wenig Verwunderung mitschwingt. “Wir werden in den Finanzdienstleistungen bleiben”, betonte heute Post-Filialvorstand Walter Hitziger auf einer Konzernveranstaltung in Wien.

Korrektur melden

Dass die BAWAG, die sich im mehrheitlichen Besitz des US-Finanzinvestors Cerberus befindet, die Zusammenarbeit (vorbehaltlich eines Entgegenkommens der Post) aufgekündigt hat, “hat uns nicht überrascht”, meinte Hitziger mit Verweis darauf, dass die Amerikaner bereits in mehr als hundert Filialen die Berater abgezogen hätten.

Seinen Ärger konnte Hitziger aber nicht ganz verbergen. “Sie machen das schlicht entgegen den Plänen. (…) Aber das ist halt vielleicht so bei US-Firmen”, meinte er und verwies darauf, dass die teilstaatliche Post AG als “Traditionsbetrieb” eben eine andere Unternehmenskultur habe.

Wirtschaftskammer-Präsident Christoph Leitl ging als Gast der Post-Veranstaltung kurz auf den Ausstieg von Cerberus ein und meinte, die Post könne das “Erfolgsmodell” Postpartner nutzen um weiterhin Finanzdienstleistungen anzubieten.

Aber zuvor hatte Leitl noch ein anderes Anliegen. “Ich bin ein Österreich-Philatelist”, outete er sich als Briefmarkenliebhaber. Hier sehe er auch einen Exportmarkt, schließlich habe Österreich auf dem Gebiet Weltruf. Allerdings sei dieser Bereich in den vergangenen Jahren etwas in den Hintergrund geraten.

Unterdessen steuert die BAWAG auf einen erfolgreichen Börsengang zu. Bereits einen Tag nach Beginn der Zeichnungsfrist liegen bereits Aufträge im Volumen von rund 2 Mrd. Euro vor, die ausreichten, um das Emissionsvolumen einmal abzudecken. Das teilte die Bank of America Merrill Lynch am Donnerstag mit, eine der Banken, die den größten Börsengang in Wien überhaupt begleitet.

Um eine Aktienemission zum Erfolg zu machen, müssen bis zum Ende der Zeichnungsfrist normalerweise Aufträge in Höhe des zweifachen Emissionsvolumens vorliegen. BAWAG-Papiere können noch bis 24. Oktober in einer Spanne von 47 und 52 Euro gezeichnet werden. Die Aktie der viertgrößten Bank Österreichs soll am 25. Oktober erstmals gehandelt werden.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
UniCredit will Pfandhaus angeblich an Dorotheum verkaufen
Die Bank-Austria-Mutter Unicredit will angeblich dem Wiener Dorotheum sein Pfandhaus "Monte di Pieta" verkaufen. Dies [...] mehr »
Air Berlin drückt bei Transfergesellschaft aufs Tempo
Vor Verhandlungen mehrerer Bundesländer über eine Auffanggesellschaft für Tausende Mitarbeiter der insolventen Air [...] mehr »
Bozner Technologiepark NOI offiziell eröffnet
Der Südtiroler Landeshauptmann Arno Kompatscher und der italienische Industrieminister Carlo Calenda haben am [...] mehr »
Airbus dementiert Widersprüche rund um Austro-Gegengeschäfte
Der Eurofighter-Hersteller Airbus dementiert kolportierte Widersprüche von Airbus-Chef Tom Enders rund um eine [...] mehr »
Audi-Betriebsrat fordert Verlängerung der Jobgarantie
Der Audi-Betriebsrat fordert eine Verlängerung der Jobgarantie für die rund 60.000 Mitarbeiter in Deutschland bis [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Heidi Klums Halloween-Party: So verkleiden sich ihre Gäste

Gregor Seberg dankt Notfallsanitätern in Wien nach Hausgeburt seines Sohnes

Beyoncé: Schmiss sie die coolste Motto-Geburtstagsparty ever?

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung