Akt.:

“profil”-Herausgeber wegen Rauch-Kallat gelassen

“profil”-Herausgeber Christian Rainer sieht einer etwaigen Klage der früheren Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat äußerst “gelassen” entgegen. Diese hatte Sonntagmittag angekündigt, das Nachrichtenmagazin aufgrund eines Artikels über ihren Mann Alfons Mensdorff-Pouilly wegen übler Nachrede und Kreditschädigung verklagen zu wollen.

Korrektur melden


Rainer erklärte abends gegenüber der APA: Der Artikel über die Grippemasken basiere auf “fundierter Recherche bis zum letzten Buchstaben”.

“Ich sehe mit großem Interesse dem ersten Fall entgegen, bei dem wegen des Vorwurfs der schlechten Optik geklagt wird”, so der Magazinherausgeber. In der Meldung sei bis ins letzte Detail dargestellt, wer wem was wann gezahlt habe. Alle seien zu Wort gekommen, gleich auf der ersten Seite des Textes erkläre Rauch-Kallat selbst, sie hätte Privates und Berufliches streng getrennt, meinte Rainer.

Rainer zeigte sich erstaunt über Rauch-Kallats Ankündigung, zu klagen: “Eigentlich müsste man als Anwalt dringend davon abraten.” Weiters meinte er: “Lustig wäre im übrigen, wenn uns der Graf wegen Rufschädigung klagte.”

Das “profil” veröffentlichte am Samstag einen Bericht über den Lobbyisten Mensdorff-Pouilly: Dieser soll 2006 auf der Payroll des deutschen Grippemasken-Herstellers Dräger gestanden haben, zum Zeitpunkt als Rauch-Kallat Ressortchefin war und Österreich Schutzmasken bestellte. Rauch-Kallat wies die Vorwürfe ebenso wie Mensdorffs Anwalt gegenüber der APA zurück.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Blond wie Khaleesi – Emilia Clarkes neue Frisur

Taylor Swift: Von der Diva zum Zombie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung