Akt.:

Protest im Profi-Football erreicht New Yorker Kunstszene

Losgetreten hatte den Streit Ex-49ers-Quarterback Colin Kaepernick Losgetreten hatte den Streit Ex-49ers-Quarterback Colin Kaepernick - © APA (Getty)
Der Streit um Protestaktionen von Footballspielern gegen Polizeigewalt und die Diskriminierung von Minderheiten in den USA wird nun auch in der New Yorker Kunstszene ausgetragen. Die Sammelausstellung “Sidelined” in der Galerie Lelong & Co zeigt Werke von acht Künstlern, die Fragen zu Machtmissbrauch sowie Symbolen von Sportmannschaften und Nationen stellen.

Samuel Levi Jones nutzt für sein Werk “No Fucking Liberty” (Keine verdammte Freiheit) etwa Football-Leder, Grasflecken und Erde. Patrick Martinez greift dagegen mit neonfarbenen Leuchtröhren den alten Streit darüber auf, ob einige der Team-Namen und Maskottchen in der Profiliga NFL – etwa “Rothäute” in Washington und “Indianer” in Cleveland – rassistisch sind. Mehrere der teilnehmenden Künstler waren zuvor selbst als Sportler aktiv.

Losgetreten hatte den Streit Colin Kaepernick, früherer Quarterback der San Francisco 49ers, als er 2016 als erster NFL-Profi während des Abspielens der US-Nationalhymne auf die Knie ging. Der Protest weitete sich auf andere Teams aus. Kapernick hatte vergangenen Monat rechtliche Schritte gegen die NFL-Teambesitzer eingeleitet, denen er systematische Ausgrenzung vorwirft. Die Schau ist noch bis 17. Februar zu sehen.

(APA/dpa)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Valletta startet in Jahr als Europäische Kulturhauptstadt
Valletta hat sich mit spektakulären Shows als Europas Kulturhauptstadt 2018 gefeiert. In der Hauptstadt Maltas und auf [...] mehr »
“Aus dem Nichts” gewann beim Bayerischen Filmpreis
Der Bayerische Filmpreis ist zwar nicht der Oscar, doch am Freitag konnten Fatih Akin und Diane Kruger in München schon [...] mehr »
Haus von Rosa Parks kommt zurück in die USA
Das Haus der US-Bürgerrechtsaktivistin Rosa Parks (1913-2005), das ein Künstler mehrere Monate lang in seinem Garten [...] mehr »
Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone mit 92 Jahren gestorben
Die amerikanische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Dorothy Malone, die vor allem in den 50er und 60er Jahren in [...] mehr »
US-Rock-Star Tom Petty starb nach Medikamenten-Cocktail
Rock-Star Tom Petty ist im vergangenen Herbst an einer versehentlichen Überdosis gestorben. Dies geht aus einem [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Dschungelcamp Tag 2: Die Stars im Tal der Tränen

Abfahrt lockte Promi-Stammpersonal unter “Chef Arnie”

“Sex-Bachelor” Daniel Völz? Endlich äußert er sich selbst

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung