Akt.:

“Pulse of Europe”: Demo für vereintes Europa auch in Wien

Bei "Pulse of Europe" wurde für ein vereintes Europa demonstriert Bei "Pulse of Europe" wurde für ein vereintes Europa demonstriert - © AP
Die Bewegung “Pulse of Europe” rief am Sonntag dazu auf, für ein vereintes Europa auf die Straße zu gehen. Neben Frankfurt, München und Berlin waren auch ein paar Demonstranten in Wien unterwegs.

Bei den friedlichen Demos konnte die Polizei in Frankfurt etwa 3.000, in Berlin knapp 2.000, in München rund tausend Menschen zählen, in der österreichischen Bundeshauptstadt waren ein paar Dutzend Personen unterwegs.

Tausende demonstrieren für vereintes Europa

Auch in vielen anderen deutschen Städten demonstrierten trotz häufig schlechten Wetters viele hundert Menschen. Die Initiatoren der Bürgerbewegung “Pulse of Europe” wollen nach eigenen Angaben einen Beitrag dazu leisten, dass es auch nach den bevorstehenden Wahlen in Frankreich und Deutschland ein vereintes, demokratisches Europa gibt. In Koblenz etwa traten die Demonstranten unter dem Motto “restons ensemble” – zusammen bleiben – auf und bildeten mit Schildern eine französische Flagge.

Demos jeden Sonntag in Städten der Europäischen Union

Die Anhänger der Bewegung demonstrieren jeden Sonntag in Städten der Europäischen Union. Wöchentlich kommen neue Orte hinzu, an diesem Sonntag sollen es 59 Städte in neun Ländern gewesen sein, wo sich nach Angaben der Organisatoren Menschen beteiligten. Die erste Kundgebung fand im November vergangenen Jahres statt.

(APA/Red.)

Korrektur melden



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Wirbelsturm Debbie erreichte Australien
Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 260 Stundenkilometern hat der Wirbelsturm Debbie im Nordosten Australiens Schäden [...] mehr »
Offenbar sterbliche Überreste bei “Sewol”-Bergung gefunden
Nach der Bergung der vor fast drei Jahren gekenterten Fähre "Sewol" in Südkorea sind offenbar sterbliche Überreste [...] mehr »
Auf der Flucht getrennt: Vierjährige findet Mutter wieder
Mutter und Tochter von der Elfenbeinküste wurde auf ihrer Flucht vor Genitalverstümmelung getrennt. Durch einen Zufall [...] mehr »
Schleppernetz in Athen bot Hunderte gefälschte Pässe an
Griechische Sicherheitskräfte haben im Großraum Athen drei Männer und eine Frau festgenommen, die Mitglieder einer [...] mehr »
Lebendig begrabenes Baby in Indien durch Zufall gerettet
Ein Baby ist in Indien kurz nach der Geburt lebendig begraben und nur durch Zufall gerettet worden. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Die Toten Hosen” starten Wohnzimmer Tour

Trauer um Christine Kaufmann: Schauspielerin 72-jährig verstorben

Schauspielerin Christine Kaufmann ist tot

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung