Akt.:

Rad: Nur noch Schleck und Contador um Toursieg

Evans schwer geschlagen, fährt Tour aber zu Ende Evans schwer geschlagen, fährt Tour aber zu Ende - © APA (epa)
Die neunte Etappe der Tour de France könnte bereits eine frühe Vorentscheidung im Kampf um den Sieg bei der Tour de France gebracht haben. Der bisherige Spitzenreiter Cadel Evans fiel auf dem harten Alpen-Teilstück aussichtslos zurück, Andy Schleck und Alberto Contador sind der restlichen Konkurrenz im “Gleichtritt” enteilt.

Korrektur melden

Titelverteidiger Contador, der 41 Sekunden hinter Schleck liegt, zeigte sich zufrieden mit seiner Vorstellung und geht nun von einem Duell mit dem Luxemburger aus. “Es war offensichtlich ein guter Tag. Wir haben viel Vorsprung herausgeholt, mehr als erwartet. Mein Rivale ist nun Andy. Nun muss ich an seinem Hinterrad bleiben”, meinte Contador, der in den Bergen bisher auf Augenhöhe mit Schleck agiert und als besserer Zeitfahrer mit dem entscheidenden 52-km-Einzelzeitfahren in der Hinterhand die besseren Karten hat. “Nun sind nur noch Alberto und ich übrig. Es gibt nur noch einen Fahrer, auf den ich mich konzentrieren muss, der ist Contador”, pflichtete ihm der Vorjahreszweite bei.

Auf den drittplatzierten Spanier Samuel Sanchez hat Schleck bereits 2:45 Minuten Vorsprung. Dem ehemaligen Giro-Sieger Denis Mentschow auf Rang vier fehlen 2:58. Der amtierende Giro-Champion Ivan Basso und Ex-Tour-Sieger Carlos Sastre liegen bereits über fünf Minuten zurück.

Während Schleck und Contador an die Spitze stürmten, erlebte Evans wie Lance Armstrong zwei Tage zuvor ein Debakel. Nachdem er am Sonntag in das Gelbe Trikot geschlüpft war, kam am Col de la Madeleine der Einbruch. Der australische Weltmeister kämpfte sich mit einem am Sonntag erlittenen Ellbogenbruch ins Ziel, musste seine Siegchancen aber begraben. “Für dieses Jahr war es das mit dem Toursieg. Alles lief so gut, es tut mir so leid für alle, die an mich geglaubt haben”, meinte der enttäuschte Australier.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Köln besiegte in EL Arsenal – Young Boys ausgeschieden
Der kriselnde 1. FC Köln hat in der Fußball-Europa-League einen Prestigeerfolg gefeiert. Der von Peter Stöger [...] mehr »
Salzburg im EL-Sechzehntelfinale – Austria verlor
Red Bull Salzburg hat schon eine Runde vor dem Abschluss der Gruppenphase das Ticket für das Sechzehntelfinale der [...] mehr »
Europa League: AC Milan besiegt Austria Wien klar mit 5:1
Trotz Führungstor gelang es der Wiener Austria nicht im Europa League-Schlagerspiel gegen den AC Milan Punkte [...] mehr »
ÖFB-Frauen siegten in WM-Quali 2:0 gegen Israel
Österreichs Fußball-Frauen-Nationalteam hat am Donnerstag in der WM-Qualifikation den erwarteten souveränen Sieg [...] mehr »
Vienna Capitals bauten mit Sieg in Linz Vorsprung aus
Die Vienna Capitals haben am Donnerstag mit 4:3 (0:0,2:2,2:1) auch das dritte Saison-Duell mit den Black Wings Linz [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Jennifer Lawrence ist wieder Single

“Anna Fucking Molnar”-Event mit Nina Proll im Village Cinema Wien Mitte

Pamela Anderson kommt nach Vorarlberg

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung