Akt.:

Raus aus der Jo-Jo-Falle: Mit der Darm-Diät zum Wunschgewicht

Mit der Darm-Diät werden Bakterien auf "schlank" programmiert. Mit der Darm-Diät werden Bakterien auf "schlank" programmiert. - © bilderbox.com/Kneipp Verlag Wien
von Verena Kaufmann - Wer kennt das nicht: Man hält strikt Diät, verzichtet schweren Herzens auf Süßes und Deftiges und trotzdem wollen die Kilos einfach nicht so richtig purzeln. Des Rätsels Lösung liegt im Darm. Die gute Nachricht: Darmbakterien können auf “schlank” umprogrammiert werden. Unser heutiger Buchtipp erklärt, wie’s geht.

Korrektur melden

Der Spruch “Eine Sekunde auf der Zunge, ein Leben lang auf den Hüften” ist vielen Menschen ein Begriff, doch es trifft nicht auf alle gleichermaßen zu. Manche können essen, soviel sie wollen, und nehmen nicht zu. Vor allem diejenigen, die gerade eisern auf jedes noch so kleine Schokostückchen verzichten, um wenigstens ein paar Kilos zu verlieren, finden diese Tatsache mehr als frustrierend.

Anita Frauwallner und Tanja Braune, Autorinnen des Buches “Die Darm-Diät”, kennen des Rätsels Lösung: unser Darm. Ein Ungleichgewicht zwischen sogenannten Dickmacher- und Schlankmacher-Bakterien kann für hartnäckiges Übergewicht sorgen. Die gute Nachricht: Diese Bakterien können auf “schlank” umprogrammiert werden. Mit speziellen Ernährungs- und Bewegungstipps verspricht die “Darm-Diät” ein gesundes Abnehmen und gleichzeitig ein Vermeiden der Jo-Jo-Falle.

Schlank statt Jo-Jo-Falle: Mit der Darm-Diät Bakterien einfach “umprogrammieren”

Der Inhalt des Buches ist in mehrere Abschnitte eingeteilt. Im ersten Teil erfährt man als Leser mehr über den Darm und welchen Einfluss gewisse Bakterien auf unseren Körper und unser Gewicht haben können. Außerdem wird erklärt, wie man herausfinden kann, ob die eigenen Darmbakterien Schlank- oder Dickmacher sind und welche Möglichkeiten es gibt, das eigene Gewicht zu beeinflussen.

Im zweiten Teil dreht sich alles um die Darm-Diät selbst. Soll heißen: Das Abnehmen mit Nahrung, die vital und fit macht steht im Mittelpunkt. Die Autorinnen stellen hierbei auch klar, dass Abnehmen keine Sache von kurzer Dauer ist und man sich frei nach dem Motto “Fight For Your Weight” auch hie und da durchbeißen muss. Genauer gesagt die ersten vier Wochen, denn das ist die “Amazonenphase”. Ein Pluspunkt: Die Autorinnen nehmen bei der Ernährungsumstellung Rücksicht auf den (Arbeits-)Alltag der Leser und haben dafür einen einfachen Fahrplan mit zahlreichen Rezepttipps für Frühstück-, Mittag- und Abendessen erstellt, die praktischerweise auch für die ganze Familie adaptierbar sind. Außerdem von Vorteil sind auch die einfach gehaltenen Zutaten, denn die meisten benötigten Lebensmittel hat man sowieso immer zu Hause.

Der letzte Abschnitt des Buches teilt sich auf weitere Rezeptideen und Bewegungstipps auf. Eine Diät ohne Sport ist zwar grundsätzlich möglich, aber nicht wirklich sinnvoll, denn schlussendlich verbraucht Bewegung auch Kalorien, strafft das Bindegewebe und fördert den Muskelaufbau. Dabei müssen keine Meisterleistungen erbracht werden, schon 15 Minuten pro Tag können beim Abnehmen hilfreich sein.

Darmgesundheit und kluge Ernährung leicht gemacht

Fazit: Die Darm-Diät erscheint auf den ersten Blick als sinnvolle Möglichkeit, gesund und nachhaltig abzunehmen. Während bei anderen Diäten meist Hunger und Verzicht oder Ausdauersport am Programm stehen, stellen die Autorinnen in locker-lustiger Schreibweise mit vielen Anekdoten aus dem eigenen Leben eine sanfte und durchaus alltagstaugliche Abnehm-Methode vor, die auch für Sportmuffel geeignet ist.

Vor allem die Rezepte überzeugen, da sie erstens leicht und ohne speziellen Einkauf zubereitet werden können, zweitens leicht abgewandelt auch für die ganze Familie geeignet sind und drittens gar nicht nach Diät klingen. Oder haben Sie schon einmal gleich am ersten Tag einer Diät ein Rindersteak auf Blattspinat als Abendessen verputzen dürfen?

Für alle, die ebenfalls die Kilos purzeln lassen wollen: Wir verlosen ein Exemplar des Buches “Die Darm-Diät”. Mitmachen & gewinnen.

Buchtipp:

Die Darm-Diät. So programmieren Sie Ihre Bakterien auf schlank.

Verlag: Kneipp Verlag Wien

Autorinnen: Anita Frauwallner & Tanja Braune

ISBN: 978-3-7088-0697-6

frauwallner_die_darm_diaet_cover

Das Buch ist in allen Buchhandlungen und versandkostenfrei auf www.styriabooks.at erhältlich.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
10 Tipps an heißen Sommertagen: So trotzt man der anhaltenden Hitze
Die anhaltende Hitzewelle bringt auch den größten Sonnenanbeter ins Schwitzen. Wir haben für euch 10 Tipps gegen die Hitze. mehr »
Um dieses Tier solltest du während deiner Periode einen Bogen machen
Ja, wenn Frauen ihre Periode haben, kann das für alle Beteiligten schon mal gefährlich werden. mehr »
Das hilft gegen Schwitzen unter den Brüsten
Endlich ist der Sommer da. Mit der Hitze kommt aber auch das lästige Schwitzen. Besonders unangenhem: Schwitzen unter [...] mehr »
Induktionsherdplatten: Wie gefährlich sind sie wirklich?
Der Induktionsherd hat die Küche revolutioniert. Die Reaktionszeit ist kurz und das Kochgeschirr erhitzt sich sehr [...] mehr »
Umfrage unter Jugendlichen: Ein Viertel schätzt sich als nicht gesund ein
Eine aktuelle Umfrage unter 1.000 österreichischen Jugendlichen zwischen 15 und 26 Jahren hat ergeben, dass sich nur [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Die Fete Imperiale 2017: 2.000 Gäste feierten gut gekühlt und ganz in Grün

Großbritanniens Prinzessin Anne von Spanischer Hofreitschule ausgezeichnet

AlbiX: Albino-Model und Rapper

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung