Akt.:

Real gegen ManUnited 1:1 – Auch Dortmund remis

Kein Sieger beim großen Schlager in Madrid Kein Sieger beim großen Schlager in Madrid
Der große Schlager hat gehalten, was er versprochen hatte. Real Madrid und Manchester United lieferten sich am Mittwochabend im Achtelfinal-Hinspiel der Fußball-Champions-League ein hochklassiges Duell. Entschieden ist nach einem 1:1 vor dem Rückspiel am 5. März aber noch nichts. Deutschlands Meister Borussia Dortmund verschaffte sich mit einem 2:2 bei Schachtar Donezk eine gute Ausgangsposition.

Korrektur melden


Im Bernabeu-Stadion ging United in der 20. Minute in Führung, als Danny Welbeck einen Rooney-Corner entgegen dem Spielverlauf ins Tor beförderte. Der englische Teamspieler hatte sich davor gegen Sergio Ramos durchgesetzt. Real, mit Youngster Raphael Varane statt Pepe im Abwehrzentrum, dominierte das Spielgeschehen vor der Pause. Einen Schuss von Fabio Coentrao berührte United-Torhüter David de Gea gerade noch ausreichend, um ihn an die Innenstange zu lenken (6.). Beim Kopftor von Ronaldo in der 30. Minute war er aber chancenlos.

Ronaldo drückte dem ersten Duell mit seinem Ex-Verein, den er 2009 für mehr als 90 Millionen Euro in Richtung Madrid verlassen hatte, seinen Stempel auf. Ein weiterer Treffer blieb dem 28-Jährigen aber trotz mehrerer guter Chancen verwehrt. De Gea durfte sich mehrmals auszeichnen. Auf der Gegenseite traf Robin van Persie die Latte, die zweite Gelegenheit des Niederländers kratzte Xabi Alonso von der Linie (72.).

United verpasste damit zwar den ersten Sieg im Bernabeu-Stadion, ist aber bereits 15 Pflichtspiele ungeschlagen. Die Engländer haben keine schlechten Karten, Real zum zweiten Mal nach 1967/68 aus der Königsklasse zu eliminieren. Für die Madrilenen steht im Rückspiel in drei Wochen fast schon ihre gesamte Saison auf dem Spiel, liegen sie in der Meisterschaft doch nahezu aussichtslos zurück.

Auch Dortmund hatte in der Ukraine etwas mehr vom Spiel, brachte sich aber durch Eigenfehler in Bedrängnis. Beim 1:0 durch einen Freistoß von Schachtar-Kapitän Dario Srna sah BVB-Torhüter Roman Weidenfeller alles andere als gut aus (31.), vor dem 2:1 durch den eingewechselten Douglas Costa verschätzte sich Abwehrchef Mats Hummels (68.).

Den Borussen gelangen aber zwei wichtige Auswärtstore, die das Tor zur ersten Viertelfinal-Teilnahme seit 15 Jahren (1998) aufstoßen könnten. Robert Lewandowski hatte Glück. Der Pole haute am Ball vorbei, dieser kam aber auf kuriose Weise zu ihm zurück und er schoss überlegt ein (41.). Kurz vor Schluss machte Hummels seinen Fehler gut und köpfelte nach einem Corner zum umjubelten Ausgleich ein (87.).



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zuschauerzahlen in Erste Liga unverändert – Schnitt 1.482
Nach 18 von 36 Runden in der Erste Liga hat die Fußball-Bundesliga eine Zwischenbilanz gezogen. mehr »
Chelsea nach 4:0 bei Agdam im Champions-League-Achtelfinale
Chelsea hat sich am Mittwoch für das Achtelfinale der Fußball-Champions-League qualifiziert. Der englische Meister [...] mehr »
Köln-Coach Stöger unter Druck: “Bin nicht beleidigt”
Der Blick in die Zeitungen war für Peter Stöger in dieser Woche kein Vergnügen. "Krisensitzungen" über seine Zukunft [...] mehr »
Im Schnitt 1.482 Zuschauer in der Ersten Liga
Die Fußball-Bundesliga hat noch 18 gespielten Runde eine erste Zwischenbilanz der Ersten Liga gezogen. Laut einer [...] mehr »
Everton-Profi Niasse wegen “Schwalbe” zwei Spiele gesperrt
Englands Fußball-Verband (FA) hat am Mittwoch Everton-Profi Oumar Niasse wegen einer Schwalbe am vergangenen Samstag [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Klum-Familytime: – Es weihnachtet schon

Keine gütliche Einigung um Facebook-Post von Til Schweiger

“Borat”-Erfinder will Fans Strafe zahlen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung