Akt.:

Real Madrid schaltet Bayern München aus – auch Atletico Madrid im CL-Halbfinale

Nach 120 Minuten durfte Real Madrid gegen Bayern München doch noch jubeln. Nach 120 Minuten durfte Real Madrid gegen Bayern München doch noch jubeln. - © AFP
von lös - Real Madrid zog dank eines 4:2-Sieges nach Verlängerung gegen Bayern München in das Halbfinale der Champions League ein. Auch Atletico Madrid steigt nach dem 1:1 bei Leicester City mit dem Gesamtscore von 2:1 ins Halbfinale auf.

Korrektur melden

Mit den Duellen Real Madrid vs. Bayern München und Leicester City vs. Atletico Madrid wurde heute der Startschuss für die Viertelfinal-Rückspiele der Champions Leage gegeben. Nach dem 1:2 im Hinspiel in München setzten die Bayern alle Hoffnungen in den wiedergenesenen Angreifer Robert Lewandowski. Real Madrid musste hingegen auf Gareth Bale verzichten. Im zweiten Duell des Abends musste Atletico beim englischen Meister Leicester City das 1:0 aus dem Hinspiel in Madrid verteidigen.

 

Hohes Tempo von Beginn weg in Madrid

In Madrid entwickelte sich von Beginn weg eine schnelle Partie auf hohem Niveau. Die Bayern, die mit Boateng, Hummels und Lewandowski begannen kamen durch Thiago und Robben nach knapp zehn Minuten zu ersten guten Chance. Ansonsten hatte Real die Partie gut im Griff und kam in der 28. Minute zu ersten Großchance. Nachdem Neuer einen scharfen Querpass von der Seite nicht festhalten konnte, klärte Boateng auf der Linie einen Ramos-Schuss. Knapp zehn Minuten später ließ Ronaldo eine gute Möglichkeit aus, als er in einer 2 gegen 1 Situation zu lange mit dem Abspiel wartete und selbst an Neuer scheiterte. So ging es nach einer temporeichen Partie mit 0:0 in die Pause.

Elfmeter bringt Bayern auf Kurs

Die zweite Halbzeit begann gleich mit einem Paukenschlag, als Marcelo einen Robben-Abschluss auf der Linie klärte. Kurz darauf entschied Schiedsrichter Kassai nach einem Zweikampf zwischen Casemiro und Robben auf Elfmeter – eine Entscheidung die zumindest noch für Diskussionen sorgen wird. Lewandowski ließ sich diese Möglichkeit nicht nehmen und stellte auf 0:1.

Real konzentrierte sich nun fast ausschließlich auf die Defensive und kam dennoch in der 75. Minute zum 1:1. Nach einer Casemiro-Flanke sorgte der bis dato blasse Ronaldo per Kopf für das 1:1. Doch nur eine Minute später war der Ball wieder im Netz von Real – nach einer unübersichtlichen Situation sprang der Ball vom Fuß von Ramos zum 1:2 ins eigene Tor.

Vidal wohl zu Unrecht mit Gelb-Rot vom Feld

In der 84. Minute musste Vidal mit Gelb-Rot vom Feld – wohl eine Fehlentscheidung des Schiedsrichter-Teams. Real schaffte es jedoch in der verbleibenden Spielzeit nicht mehr, für eine Entscheidung zu sorgen – somit ging es in eine Verlängerung. In dieser stand Bayern in der Defensive sicher – bis zur 105. Minute. Nach einer Ramos-Flanke sorgte Ronaldo für das 2:2, allerdings aus Abseits-Position. Der Treffer hätte somit nicht zählen dürfen.

In der 110. Minute kam der nächste Tiefschlag für die Münchner – Marcelo setzte sich sich in der Mitte gegen mehrere Spieler stark durch und legte alleine vor Neuer noch quer auf Ronaldo, der das 3:2 erzielte – erneut aus knapper Abseitsposition. Zwei Minuten später sorgte Asensio nach einer schönen Einzelaktion gegen die angeschlagene Bayern-Defensive mit dem 4:2 für die endgültige Entscheidung. Am Ende setzte sich Real heute auch dank der ein oder anderen falschen Schiedsrichter-Entscheidung durch. Nach Hin- und Rückspiel ist der Aufstieg des Titelverteidigers wohl dennoch nicht unverdient.

 

Atletico schaltet Leicester aus

In der zweiten Viertelfinal-Partie des Abends sahen die Zuseher von Beginn weg zwei engagierte Mannschaften, denen jedoch nur wenig gelang. Gerade als Leicester den Druck dann erhöhte, gelang den Gästen das wichtige Auswärtstor. Nach einer Flanke von Filipe Luis köpfte Saul Niguez völlig freistehend zum 0:1 ein. An diesem Ergebnis änderte sich bis zur Pause nichts mehr und Atletico war somit auf bestem Weg in Richtung Halbfinale.

Leicester gab trotz des Rückstandes nicht auf und wurde dafür belohnt – nach einem geblockten Schuss kam Vardy am Fünfmetereck zum Schuss und sorgte für das 1:1. Dennoch fehlten den Hausherren zu diesem Zeitpunkt noch zwei weitere Treffer für den Aufstieg ins Halbfinale. In weiterer Folge drückte der englische Meister den Favorit aus Madrid in die eigene Hälfte, vergab aber gleich mehrere Chancen. So stieg Atletico trotz des 1:1 im Rückspiel am Ende zumindest vom Ergebnis her souverän in das Halbfinale auf.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Football Leaks” veröffentlichte Neymars Gehalt in Paris
Das deutsche Nachrichten-Magazin "Der Spiegel" hat die Bezüge von Superstar Neymar beim französischen Fußball-Meister [...] mehr »
Köln holte mit 0:0 in Hannover ersten Saison-Punkt
Der 1. FC Köln hat am Sonntag in der sechsten Runde der deutschen Fußball-Bundesliga den ersten Punkt ergattert. Die [...] mehr »
Müdes 0:0 im Bundesliga-Spiel Salzburg gegen Austria Wien
Salzburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga nicht geschafft. Nur 8.107 Zuschauer waren [...] mehr »
Defensive Austria trotzte Salzburg ein 0:0 ab
Meister Salzburg hat den Sprung an die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga verpasst. Beim müden 0:0 am Sonntag in [...] mehr »
Rapid Wien kommt langsam in die Gänge: “Nicht übereuphorisch werden”
Rapid Wien findet in der Fußball-Bundesliga schön langsam in die Spur. Durch den 4:2-Heimsieg am Samstag gegen den WAC [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Kylie Jenner (20) nach Blitz-Beziehung schwanger?

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung