Akt.:

Rechter Kongress laut Medien in Aistersheim

Der Termin steht, der Veranstaltungsort offenbar auch: Der zweite rechte Kongresses “Verteidiger Europas” soll am 3. März im Wasserschloss in Aistersheim stattfinden, berichteten der “Der Standard” online sowie “heute.at” am Donnerstag. Von einem offiziellen Ansuchen für eine Bewilligung wusste Bürgermeister Rudolf Riener (ÖVP) noch nichts.

Korrektur melden

Entgegen dem ersten Austragungsort vom Oktober 2016, den Redoutensälen in Linz – den Repräsentationsräume des Landes – befindet sich das oö. Schloss in Privatbesitz. Dort werden vor allem Clubbings, Discoveranstaltungen oder Hochzeiten abgehalten. Der Verwalter des Anwesens, ein FPÖ-Ersatzmitglied im Gemeinderat, verwies in der Angelegenheit laut des “Standard” auf seinen Sohn, der wiederum meinte, nichts zu wissen.

Medienpartner des Kongresses wie das FPÖ-nahe “unzensuriert.at”, dessen ehemaliger Chefredakteur nun Kommunikationsleiter im Kabinett von Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) ist, sowie das Zweimonatsblatt “Info Direkt” kündigen zumindest auf ihren Homepages den Kongress für den “3. März in Oberösterreich” an. Auch der Kartenvorverkauf wurde gestartet. “Während die etablierten Medien über den Veranstaltungsort rätseln, haben die Medienpartner bereits jetzt Informationen über Zusagen hochkarätiger Redner und Aussteller” für die “patriotische Messe”, schreibt “Info Direkt”. “Bewahren wir unsere traditionelle Lebensweise und erkämpfen wir unseren Völkern gemeinsam eine Zukunft in Selbstbestimmung”, heißt es weiters.

Hinter dem ersten Kongress “Verteidiger Europas” stand das “Europäische Forum Linz”. Kritiker der Veranstaltung charakterisierten die Teilnehmer als Rechtsextreme und Verschwörungstheoretiker, oft mit Russland-Affinität. Prominentester Redner war in den Redoutensälen der jetzige Innenminister Herbert Kickl (FPÖ). Salzburgs Weihbischof Andreas Laun hatte in letzter Minute noch sein Kommen abgesagt. Laut Polizei wurde der Kongress von einer Gegendemo mit 1.800 Personen begleitet, zu dem das “Bündnis gegen Rechts” aufgerufen hatte.

(APA)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Zwei Gutachter im Prozess um Hitler-Geburtshaus beauftragt
Im Landesgericht Ried hat am Freitag das Zivilverfahren um die Enteignung von Hitlers Geburtshaus in Braunau begonnen. [...] mehr »
Flüchtlingshelferin Ute Bock 75-jährig verstorben
Die bekannte Flüchtlingshelferin Ute Bock ist tot. Nach kurzer schwerer Krankheit starb sie Freitagfrüh 75-jährig im [...] mehr »
Puigdemont will Katalonien über Skype regieren
Kataloniens abgesetzter Ministerpräsident Carles Puigdemont will bei einer Wiederwahl Katalonien notfalls auch per [...] mehr »
Blümel wegen Strache-Aussagen zu Bosnien nicht besorgt
Der für Europaagenden zuständige Minister Gernot Blümel (ÖVP) - er ist auch einer der Regierungskoordinatoren - [...] mehr »
Initiative will Chance für Flüchtlinge in Mangelberufen
Die Debatte um Mangelberufe hat eine Initiative um den oberösterreichischen Integrationslandesrat Rudolf Anschober [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Prinz William bekam viel Lob für extrem kurzen Haarschnitt

Amber Rose lässt sich Brüste verkleinern

Die Kandidatinnen aus Wien und NÖ bei Germany’s Next Topmodel 2018

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung