Akt.:

Ried will gegen WAC in ÖFB-Cup Befreiungsschlag

Glasner will einen Sieg gegen die Kärntner sehen Glasner will einen Sieg gegen die Kärntner sehen
In der Fußball-Bundesliga ist die SV Ried auf den letzten Tabellenplatz abgerutscht, ausgerechnet gegen den Tabellenführer WAC wollen die Innviertler nun wieder in die Spur finden. Die seit acht Spielen sieglosen Rieder empfangen im Dienstag-Schlager (19.00 Uhr) der zweiten Runde des ÖFB-Samsung-Cups das Überraschungsteam aus Kärnten.

Korrektur melden


Am Abend ist Sturm Graz in Vöcklabruck bei Austria Salzburg (20.30 Uhr/live ORF Sport +) zu Gast, Grödig bekommt es auswärts mit Vorwärts Steyr zu tun. Bereits am Montag wurde die zweite Runde mit der Partie zwischen Fünftligist FC Lankowitz gegen LASK eröffnet.

Am Wochenende ging die SV Ried gegen Sturm Graz bereits zum fünften Mal heuer mit hängenden Köpfen vom Platz, nun steht mit dem ÖFB-Cup gegen den WAC eine willkommene Abwechslung an. “In unserer Situation wäre ein Erfolgserlebnis ganz wichtig, um Selbstvertrauen zu tanken”, weiß Ried-Trainer Oliver Glasner. Im Cup waren die Oberösterreicher zuletzt acht Mal in Serie bis ins Viertelfinale vorgestoßen. “Auf dieses Gefühl wollen wir aufbauen”, meinte Torhüter Thomas Gebauer, der gegen die Elf von Dietmar Kühbauer zuversichtlich ist: “Es geht um alles oder nichts und wir haben bei solchen Spielen in den vergangenen Jahren oft bewiesen, dass wir auf den Punkt da sein können.”

In Vöcklabruck trifft Regionalligist Austria Salzburg auf Sturm Graz. Nach dem Abgang von Trainer Darko Milanic wird Sturm-Urgestein Günther Neukirchner interimistisch auf der Trainerbank sitzen. “Unsere Mannschaft ist gut auf das Spiel eingestellt, sodass es keine Überraschungen geben wird. Wir sind Sturm Graz und haben eine Bundesligamannschaft mit Qualität, welche die richtigen Antworten finden wird”, zeigte sich Neukirchner selbstbewusst. Defensivmann Lukas Spendlhofer war da um einiges vorsichtiger: “Dieses Los ist wohl eine der schwierigsten Aufgaben, die uns zugelost werden konnte”, meinte der ÖFB-U21-Verteidiger.

Austria Salzburg, das die Tabelle der Regionalliga West souverän anführt, spekuliert im Hochsicherheitsspiel mit einem Sensationscoup: “Wenn wir mit unserem zwölften Mann im Hintergrund nicht nur stimmgewaltig, sondern auch am Platz ein geiles Spiel abliefern, sind wir sehr zuversichtlich, als Gewinner vom Platz gehen zu können”, erklärte Gerhard Stöger, der sportliche Leiter der Salzburger.

Aus der Bundesliga ist zudem noch SV Grödig im Vorwärts-Stadion von Steyr zu Gast. Die Rollen sind zwar klar verteilt, doch Grödig-Trainer Michael Baur hat die Regionalliga-Mannschaft von Trainer Helmut Kraft zwei Mal selbst beobachtet: “Steyr spielt einen gepflegten, aber auch sehr couragierten Fußball und wir werden höllisch aufpassen müssen, wenn wir keine unangenehme Überraschung erleben wollen”, warnte Baur.

Cup-Titelverteidiger Red Bull Salzburg ist wie die übrigen Oberhaus-Clubs erst am Mittwoch beim Wiener Sportklub (20.30/live ORF Sport +) im Einsatz. Rapid gastiert bei Regionalliga-Club SV Wallern (17.50 Uhr/live ATV) und Stadtrivale Austria ist in Kitzbühel gefordert. Nach dem Vorarlberg-Derby zwischen Hohenems und Altach folgt das zweite Bundesliga-Duell der zweiten Cup-Runde: Wiener Neustadt empfängt im Niederösterreich-Derby Admira Wacker Mödling.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Medienbericht: Ajax Amsterdam macht bei Rapid-Talent Max Wöber ernst
Der niederländische Traditionsklub Ajax Amsterdam lässt bei Rapids Verteidigertalent Maximilian Wöber nicht locker. mehr »
Ajax Amsterdam strebt offenbar Kauf von Rapids Wöber an
Ajax Amsterdam soll sich einem Bericht der Tageszeitung "De Telegraaf" zufolge intensiv um die Dienste von [...] mehr »
ÖFB-Chef warnte nach Neymars Rekord-Transfer vor “Supergau”
Nach dem Rekord-Transfer von Fußball-Superstar Neymar hat ÖFB-Präsident Leo Windtner eine eindringliche Warnung [...] mehr »
Transfer von Romano Schmid von Sturm zu Salzburg fix
Der Wechsel von Fußball-Talent Romano Schmid von Sturm Graz zu Red Bull Salzburg ist beschlossenen Sache. Der [...] mehr »
Der Meister als erste Herausforderung
Bundesliga-Aufsteiger FFC Vorderland startet Unternehmen Klassenerhalt mit dem Heimspiel gegen die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung