Akt.:

Roboter aus den USA könnte Menschenleben retten

Ein Team an der Oregon State University hat einen robusten zweibeinigen Roboter entwickelt, der eines Tages bei Katastropheneinsätzen, zu Forschungszwecken und für die Paketzustellung eingesetzt werden soll.

Korrektur melden

Cassie erhebt sich aus der Hocke und läuft los.Und man kann wirklich von laufen sprechen, kein torkeln, wie man es von frühen zweibeinigen Robotern kennt. Ein wenig abgehackt mögen die Bewegungen erscheinen, aber Cassie bewegt sich ziemlich sicher über unterschiedliche Untergründe. Auch ein kleiner Schneehaufen, der auf dem Weg liegt, ein wackeliger Steg oder ein Tritt eines der Entwicklers wirft den Roboter nicht um. Und wenn er mal fällt, so die Entwickler, soll er dies aber so geschickt machen, dass er keinen großen Schaden nimmt.

Roboter soll noch im Februar erscheinen

Entwickelt wurde Cassie von einem Team an der Oregon State University, das vor kurzem die Firma Agility Robotics ausgegründet hat. Der Roboter soll noch im Februar erscheinen. Nach Vorstellungen seiner Entwickler soll er eines Tages bei Einsatzkräfte bei Rettungseinsätzen unterstützen oder Pakete zustellen: “Stellen Sie sich vor, es brennt in einem Gebäude und die Einsatzkräfte wissen nicht, ob noch jemand drin ist. Man muss eine schwierige Entscheidung treffen. Es ist gefährlich, einen Feuerwehrmann reinzuschicken. Wenn man aber einen Roboter hat, mit den gleichen Fähigkeiten wie ein Mensch, dann schickt man einfach den Roboter”, sagt Jonathan Hurst, CTO des Unternehmens.

So ziemlich alles an Cassie ist eine Eigententwicklung, angefangen bei den Akkus und der geschlossenen Steuereinheit, dank der Cassie auch bei Regen und Schnee draußen einsetzbar sein soll. Die Entwickler konnten dabei auf ihre Erfahrungen mit älteren Robotern aufbauen, die allerdings noch wesentlich klobiger waren.

Die Entwickler hatten nicht als Entwicklungsziel, das Erscheinungsbild eines Tieres nachzubilden. Wenn sie etwas kopiert haben, dann die Techniken, die Tiere agil, effizient und robust in ihren Bewegungen machen, so Jonathan Hurst. Nichtsdestotrotz wirkt Cassie mit ihren schrägen Beinen, den Füßen und den Bewegungen fast ein wenig wie ein abgesägter Strauß.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Spanische Polizei zerschlug Jet-Ski-Schleppernetzwerk
Die spanische Polizei hat ein Netzwerk von Schleppern zerschlagen, die Flüchtlinge von Marokko aus mit Jet-Skis nach [...] mehr »
Vermisste schwedische Journalistin laut Polizei wohl tot
Die seit einer Woche vermisste Journalistin aus Schweden ist nach Einschätzung der dänischen Polizei tot. Es sei zwar [...] mehr »
Tal Silberstein: Ex-SPÖ-Berater wird in Hausarrest entlassen
Der wegen einer Schmiergeldaffäre in Israel verhaftete bisherige SPÖ-Berater Tal Silberstein sollt am Freitag unter [...] mehr »
40 Tote bei Erdrutsch in Demokratischer Republik Kongo
Durch einen Erdrutsch sind in der Demokratischen Republik Kongo 40 Menschen ums Leben gekommen. Ein Fischerdorf wurde [...] mehr »
Waldbrände: 2.000 Menschen in Portugal eingeschlossen
Die schweren Waldbrände in Portugal haben 2.000 Bewohner eines Dorfes im Zentrum des Landes eingeschlossen. "Es ist [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Ehemalige GZSZ-Stars: Das machen sie heute

“Forbes”: Emma Stone ist bestbezahlte Schauspielerin

Cruise bricht sich Fuß bei Stunt: Drehpause für “Mission: Impossible”

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung