Akt.:

Ronaldo: “Zidane erkennt die wirklich guten Spieler”

Superstar Cristiano Ronaldo streut Neo-Coach Zidane Rosen Superstar Cristiano Ronaldo streut Neo-Coach Zidane Rosen
Nach dem zweiten Kantersieg in Serie hat Cristiano Ronaldo den neuen Real-Madrid-Trainer Zinedine Zidane gelobt und dessen Vorgänger Rafael Benitez indirekt kritisiert. “Mit Zidane verstehen wir uns deutlich besser”, betonte der Torjäger am Sonntag nach dem klaren 5:1-Heimsieg des spanischen Fußballrekordmeisters gegen Abstiegskandidat Sporting Gijon. “Zidane erkennt die wirklich guten Spieler.”

Korrektur melden


Zehn Tore in zwei Spielen: Zidanes Bilanz als neuer Trainer von Real kann sich wahrlich sehen lassen. Schon bis zur Halbzeit hatten Ronaldo und Co. eine 5:0-Führung herausgeschossen. Im Kampf um die Meisterschaft nutzte der erneut deutliche Sieg den Königlichen allerdings wenig. Lokalrivale Atletco Madrid (47 Punkte) verteidigte zum Rückrundenstart mit einem 3:0-Erfolg beim Aufsteiger UD Las Palmas die Tabellenführung vor dem FC Barcelona (45/ein Spiel weniger) und Real (43) erfolgreich. Titelverteidiger “Barca” feierte am Sonntagabend sogar einen 6:0-Heimtriumph über Athletic Bilbao.

“Real zeigte in der ersten Hälfte die beste Darbietung seit langem”, befand das Sportblatt “Marca”. Dennoch war Zidane nicht restlos zufrieden. “Bei der Fitness müssen wir uns noch enorm steigern”, meinte der frühere Weltklassefußballer. In der zweiten Hälfte legte das “weiße Ballett” eine Siesta ein und ließ Gijon so noch zum Ehrentreffer durch Isma Lopez (61.) kommen.

Ronaldo, der zwei Treffer (8., 17.) zum 5:1 beisteuerte, hatte allerdings Glück, dass der Schiedsrichter ihm nach einem Tritt in die Beine eines Gegenspielers die Rote Karte ersparte. Die übrigen Treffer für Real erzielten Gareth Bale (6.) und Karim Benzema (11., 40.). Beide mussten jedoch später angeschlagen ausgewechselt werden. Über die Schwere der Verletzungen wurde zunächst nichts bekannt.

Der FC Barcelona machte bei der Neuauflage des vorjährigen Cup-Endspiels gegen Bilbao ebenfalls kurzen Prozess. Die Partie war im Grunde schon nach drei Minuten entschieden: Athletics Keeper Gorka Iraizoz erhielt nach einem Foul an Luis Suarez die Rote Karte, Lionel Messi verwandelte den fälligen Foulelfmeter zur 1:0-Führung. In Unterzahl waren die Basken im Camp-Nou-Stadion chancenlos.

Suarez (46., 68., 82.) bejubelte einen Triplepack. Außerdem trafen der Brasilianer Neymar (30.), der mit seinen Dribblings und Vorlagen als bester Spieler auf dem Platz glänzte, und der Kroate Ivan Rakitic (61.). Barca hatte ebenso wie Real zwei Verletzte zu beklagen: Messi und Jordi Alba wurden wegen Muskelbeschwerden ausgewechselt, schienen aber nicht ernsthaft angeschlagen zu sein. “Er hat eine leichte Muskelermüdung, deswegen wollten wir kein Risiko eingehen”, erklärte Barca-Coach Luis Enrique, warum er Messi in der Pause durch Arda Turan ersetzt hatte. Zur Sicherheit sollte der Weltfußballer aber am Montag noch genauer untersucht werden.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Totti führte AS Roma in Austria-Gruppe zu 4:0-Sieg
Die AS Roma ist in der Austria-Gruppe der Fußball-Europa-League erstmals ihrer Favoritenrolle gerecht geworden. Die [...] mehr »
Europa League: Salzburg und Rapid verlieren, Austria nur 0:0
Österreichs Fußball-Meister Salzburg steht in der Europa-League-Gruppenphase bereits nach dem zweiten Spieltag [...] mehr »
Nullnummer gegen Pilsen: Austria in Europa League weiter ungeschlagen
Die Wiener Austria spielt im Happel-Stadion gegen Viktoria Pilsen 0:0 und hält nach zwei Europa-League-Spieltagen bei [...] mehr »
Austria holt einen Punkt – Salzburg und Rapid verlieren
Nur einen Punkt holten die österreichischen Clubs in der Europa League. mehr »
Europa League: Knappe Rapid-Niederlage in Bilbao
Rapid kommt auswärts bei Athletic Bilbao offensiv kaum zum Zug, ein Tor von Beñat Etxebarria entscheidet die Partie. mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Promischreck küsste Kim Kardashian in Paris auf den Po

Video: Die Smoothie-Rezepte der Stars zum Nachmixen

Baumgartner rast mit 300 km/h über die Autobahn

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung