Akt.:

Rote Schuhsohlen: Gericht wies Louboutin-Klage zurück

Rote Schuhsohlen: Gericht wies Louboutin-Klage zurück © EPA
Rote Sohlen sind das Markenzeichen der Luxusschuhe von Christian Louboutin – ein alleiniges Anrecht auf die Nutzung der Farbe auf der Schuhunterseite hat der französische Designer aber nicht.

 (2 Kommentare)

Korrektur melden

Ein New Yorker Gericht wies am Mittwoch eine Millionenklage Louboutins gegen seinen Konkurrenten Yves Saint Laurent ab.

Richter Victor Marrero erklärte zur Begründung, die rote Schuhsohle könne keinen Markenschutz in Anspruch nehmen. In der Modeindustrie habe Farbe “schmückende und ästhetische Funktionen”, die für einen gesunden Wettbewerb von großer Bedeutung seien.

Christian Louboutin hatte im April in New York Klage gegen YSL eingereicht. Weil er als erster die Idee zu roten Sohlen an seinen Glamourschuhen gehabt habe, verlangte er eine Million Dollar Schadenersatz wegen “Markenverletzung, unfairen Wettbewerbs und falscher Herkunftsbezeichnung”. Louboutins High Heels mit den roten Sohlen kosten Hunderte Dollar, sie sind spätestens seit der Fernsehserie “Sex and the City” Kult.

Und auch Richter Marrero geriet in seiner Begründung in geradezu poetisches Schwärmen: “Wenn Hollywood-Stars rote Teppiche überqueren und Top-Models über Laufstege stolzieren, und sich Köpfe drehen und Blicke auf die Füße der Berühmtheiten fallen, dann geht von rot lackierten Schuhsohlen an schwarzen High Heels eine glamouröse Botschaft aus, die sofort ins Auge sticht.” Dennoch wäre es eine unzulässige Wettbewerbsbeschränkung, andere Firmen daran zu hindern, ebenfalls rote Schuhsohlen zu verwenden, fügte der Richter nüchtern hinzu. YSL habe “verschiedene Gründe”, rote Sohlen zu verwenden. Ein Anwalt Louboutin sagte, er sei über das Urteil “zutiefst enttäuscht”.

Yves Saint Laurent hatte das Argument Louboutins mit einem gewissen Spott zurückgewiesen: Die Idee roter Sohlen habe man nicht von dem französischen Designer übernommen, sondern von den rot besohlten Tanzschuhen des französischen Königs Ludwig XIV. oder den berühmten rubinroten Schuhen von Dorothy im “Zauberer von Oz”, wie Richter Marrero YSL zitierte. (APA)



Kommentare 2

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig

HTML-Version von diesem Artikel
Mehr auf austria.com
Der Herbst färbt auch das Badezimmer bunt
Wer seine farblichen Vorlieben auch im Badezimmer verwirklichen will, hat jetzt besonderes Glück. Das intelligente [...] mehr »
Trotz flacher Schuhe größer wirken? Einfache Tricks für kleine Frauen
Es muss nicht immer kompliziert, aufwendig und unangenehm sein: Auch mit flachen Schuhen können klein gewachsene [...] mehr »
Upcycling: So werden Möbel aus Müll gebaut
Das ist echtes Upcycling: Aus Müll lassen sich tatsächlich schicke Designermöbel basteln. Mehr dazu im Video. mehr »
Diese Beeinflussung nehmen Sie gar nicht wahr: Musik macht Männer attraktiver
Musik macht Männer für Frauen attraktiver. Das zeigten Psychologen der Universitäten Wien und Innsbruck in einem [...] mehr »
Pampers Windeln für die Allerkleinsten
Frühgeborene Babys brauchen besonders viel Zuwendung und Fürsorge für eine gesunde Entwicklung. Um dem Krankenhaus- [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Bill Skarsgård enthüllt Ursprung seines “IT”-Grinsens

/slash-Filmfestival 2017 mit “Es” im Wiener Gartenbaukino eröffnet

Robbie Williams: Ayda lernte mich an meinem Tiefpunkt kennen

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung