Akt.:

Rotes Kreuz auf Frequency Festival vorbereitet

Das Rote Kreuz wird beim Frequency Festival mit bis zu 110 Mitarbeitern gleichzeitig im Einsatz sein. Das Rote Kreuz wird beim Frequency Festival mit bis zu 110 Mitarbeitern gleichzeitig im Einsatz sein. - © APA/Herbert P. Oczeret
Am 15. August beginnt in St. Pölten das Frequency Festival 2017. Um die Kliniken zu entlasten, sollen Patienten wieder durch die Ärzteteams vor Ort behandelt werden.

Korrektur melden

Das Rote Kreuz wird beim FM4 Frequency-Festival in St. Pölten (15. bis 17. August) in Spitzenzeiten mit bis zu 110 Mitarbeitern gleichzeitig im Einsatz sein. Die Vorbereitungen auf das Großevent sind nach Angaben der Helfer im Finale. Der Ambulanzdienstbetrieb wird rund um die Uhr von Montag (14. August) bis Freitag (18. August) laufen.

Die Planungen des Einsatzstabes der Bezirksstelle St. Pölten des Roten Kreuzes umfassten neben der Bereitstellung von Ausrüstung und Material (Versorgungszelte, Container, Einsatzfahrzeuge, Funkgeräte, Verbandsmaterial, Medikamente etc.) auch den Aufbau der Infrastruktur und vor allem die Organisation der Sanitäter sowie Notärzte. Neben den letzten Vorbereitungen in den Tagen vor dem Frequency-Start laufen außerdem die Abstimmungen mit anderen Einsatzorganisationen.

Frequency Festival 2017: Rotes Kreuz rechnet mit bis zu 2.500 Patienten

Aufgrund der Erfahrungen der vergangenen Jahre rechnet das Rote Kreuz mit bis zu 2.500 Patienten. Um die Kliniken zu entlasten, sollen zahlreiche Behandlungen wieder durch die Ärzteteams am Ort des Festivals selbst durchgeführt werden. “Wir sind gut vorbereitet”, betonte Einsatzleiter Gerhard Heilig. Frequency sei “Jahr für Jahr eine große Herausforderung für alle Beteiligten. Aber es bietet auch die Chance, einen Großeinsatz unter weitgehend kontrollierten Bedingungen zu erproben”, betonte Bezirksstellenkommandant Stefan Gugerell.

2016 gab es beim Frequency rund 1.300 Patienten. Nur etwa 60 von ihnen mussten in die umliegenden Krankenhäuser gebracht werden.

Das Rote Kreuz errichtet auf dem Festival-Areal acht Sanitätsstützpunkte. Im Rahmen des Ambulanzdienstes sind insgesamt etwa 430 Rettungs- und Notfallsanitäter im Einsatz, dazu mehrere Notärzte. Zudem sind permanent Mitarbeiter des Kriseninterventionsteams in Bereitschaft. Weiters stehen 20 Notarzt-, Rettungs- und Versorgungsfahrzeuge bereit.

(APA, Red.)



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
“Willkommen bei den Hartmanns” im Akademietheater bejubelt
Die von Peter Wittenberg inszenierte Bühnenversion von Simon Verhoevens Erfolgsfilm "Willkommen bei den Hartmanns" hat [...] mehr »
Anton Pelinka analysiert “Die gescheiterte Republik”
Anlässlich des 2018 bevorstehenden 100. Geburtstags der Republik Österreich ist eine Reihe an Publikationen erschienen [...] mehr »
“Schule des Ungehorsams” als “Gegengift” zu Ewiggestrigen
Die Liste der illustren Überraschungsgäste Samstagabend in der Linzer Tabakfabrik war lang: Liedermacher Konstantin [...] mehr »
Halbe Million Euro für “Tim und Struppi”-Zeichnung
Eine Originalzeichnung aus der Comicserie "Tim und Struppi" ist für mehr als eine halbe Million Euro versteigert [...] mehr »
AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young starb mit 64 Jahren
Der AC/DC-Musiker Malcolm Young ist tot. Das teilte die Band am Samstag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Zwei wie Pech und Schwefel

Heidi Klum räkelt sich nackt am Strand

Gigi Hadid sagt für Victoria´s Secret-Show ab

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung