Akt.:

Salzburg gewann Gipfel in Linz, KAC siegte, Caps verloren

Salzburg siegte in Linz Salzburg siegte in Linz
Im Kampf um Platz drei der Platzierungsrunde in der Erste Bank Eishockey Liga sind die Vienna Capitals gegenüber Znojmo ins Hintertreffen geraten. Während die Tschechen am Freitag am fünften Spieltag den VSV 5:2 besiegten, unterlagen die Wiener Szekesfehervar mit 1:2. Im Gipfeltreffen feierte Salzburg in Linz ein 2:1, und in der Qualirunde landete der KAC einen wichtigen 3:2-Erfolg über Bozen.

Korrektur melden


Die Capitals lieferten zuhause einen Selbstfaller, gingen trotz 2:1-Führung nach zwei Dritteln bzw. Treffern von Sylvester (25.) und Carson (31.) nach neun Heimspielerfolgen über die Ungarn en suite doch als Verlierer vom Platz. Die Gäste, die den ersten Spielabschnitt gegen uninspirierte Hausherren noch dominiert hatten, zwischenzeitlich aber zurückgefallen waren, jubelten schließlich dank eines Last-Minute-Tors von Kovacs und halten ebenso wie die Caps und der VSV bei je vier Punkten. Znojmo, das dem VSV beim 5:2 die siebente Niederlage en suite zufügte, hat sechs Zähler am Konto.

An der Spitze baute Salzburg den Vorsprung auf die Black Wings im Gipfeltreffen in Linz mit einem 2:1-Erfolg aus. Beach (46.) und Sterling (55.) drehten die Partie zugunsten der Bullen, die nach einem Piche-Tor (30.) lange Zeit in Rückstand gelegen waren. Salzburg bleibt in der zweiten Meisterschaftsphase ungeschlagen, für die Oberösterreicher war es nach sieben Siegen en suite hingegen die erste Niederlage in der Platzierungsrunde.

Der KAC, der eine schnelle, kampfbetonte Heimpartie schon im ersten Drittel entscheiden hätte können, gewann schließlich dank Treffern von Pöck (4.), Harand (40.) und Jaques (52.). Die kontergefährlichen Tabellenführer schafften durch Cullen zwar noch den Anschlusstreffer, der kam aber erst in der Schlussminute und damit zu spät – die weiße Weste in der Qualirunde sind die Südtiroler damit los.

Der KAC zog im Kampf um Platz zwei der Qualifikationsrunde und damit den letzten Viertelfinalplatz wieder mit Graz punktemäßig gleich und darf weiter hoffen. Das darf theoretisch auch noch Dornbirn, das nach dem 4:1 über Schlusslicht Ljubljana zwei Zähler hinter den 99ers und dem KAC liegt.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Ein Lustenauer stürmt für VEU Feldkirch
Die FBI VEU Feldkirch verstärkt sich mit Stürmer Marcel Witting, der in der letzten AHL-Saison für den EHC Lustenau [...] mehr »
Neuer Cotrainer bei VEU Feldkirch
Michael Lampert, Chefcoach der FBI VEU Feldkirch, bekommt Verstärkung. Und zwar eine Verstärkung mit hoher Kompetenz [...] mehr »
Bulldogs sind bereit für mehr
Die Dornbirn Bulldogs gewannen am Sonntag vor eigenem Publikum gegen den EHC Freiburg mit 4:2. Die Bilanz zur Halbzeit [...] mehr »
Sturm und Bulldogs fegten im Allgäu
Nach einem 5:5 Remis gewannen die Dornbirner Bulldogs am Freitag das Kräftemessen mit dem ESV Kaufbeuren im Penaltyschießen. mehr »
VEU Feldkirch gewinnt im Penaltyschießen
Mit einem knappen Sieg nach Penaltyschiessen gegen den EHC Dübendorf startet die FBI VEU Feldkirch in das [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

“Forbes”: Mark Wahlberg ist bestbezahlter Schauspieler Hollywoods

Armer Gerard – Messi und Neymar machen sich über Pique lustig

Erste Details zu “Austria’s Next Topmodel”: Eveline Hall übernimmt Moderation

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung