Akt.:

Salzburg in EBEL mit zweitem Sieg – Capitals glichen aus

Spiel von harten Zweikämpfen geprägt Spiel von harten Zweikämpfen geprägt
Red Bull Salzburg hat im Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga gegen den KAC auf 2:0 gestellt. Der Titelfavorit gewann am Dienstag in Klagenfurt nach Dreitore-Rückstand noch 4:3. Den Vienna Capitals gelang gegen die Black Wings mit einem 5:4 nach der zweiten Verlängerung das 1:1. In den dritten Partien der “Best-of-seven”-Serien am Donnerstag haben Salzburg und Linz Heimrecht.

Korrektur melden


Die in der Anfangsphase besonders angriffslustigen Capitals wurden schnell für ihre energische Spielweise belohnt. Iberer verwertete bereits in der 3. Minute ein Watkins-Zuspiel zur Führung. Die defensiv agierenden Linzer fanden vorerst kein Mittel gegen die stark auftretenden Wiener. Für die Gastgeber nützte dagegen Ferland (16.) nach schöner Kombination im Powerplay eine der zahlreichen Chancen zum 2:0. Auch nach der Drittelpause waren zunächst noch die Caps spielbestimmend, Foucault (23.) gelang in Überzahl sogar der dritte Treffer.

In der 26. Minute traf dann aber auch Ulmer für Linz im Powerplay und das nächste Überzahlspiel brachte durch Oberkofler (33.) das 2:3. Foucaults zweites Tor (39.) nahm der durch Härteeinlagen auf beiden Seiten gekennzeichneten Aufholjagd nur vorläufig den Schwung, denn Piche setzte den Powerplay-Torreigen (41.) im Schlussabschnitt zum 3:4 fort.

Danach entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Den Linzern glückte nach fragwürdiger Strafe gegen Lakos 21 Sekunden vor Schluss doch noch der Ausgleich. Kozek stocherte den Puck erst im dritten Nachschussversuch über die Linie. Auch im ersten Duell hatten die Linzer sehr spät ausgeglichen und in der Verlängerung noch gewonnen. Diesmal kam es aber anders, denn MacArthur sorgte in 82. Minute für die Entscheidung zugunsten der Gastgeber.

Wie die Capitals erwischte auch der KAC einen idealen Auftakt. Die durch Lundmark (4.) und Pöck (12.) herausgeschossene Zweitoreführung brachte der Außenseiter aber nur deshalb in die erste Pause, weil Salzburg anfangs zu fahrlässig mit den Chancen umging. Eineinhalb Minuten nach Wiederbeginn erhöhte Reichel dann sogar auf 3:0. Damit hatten die Rotjacken aber ihr Pulver verschossen und die Salzburger kamen binnen acht Minuten zum 3:3. Sterling (25./PP), Beach (28.), kurz nach einem Stangenschuss der Klagenfurter, und Latusa (33.) sorgten für den mittlerweile gerechten Gleichstand.

Im Schlussdrittel vergab Harand (46.) für die Klagenfurter zunächst einen Penalty, ehe Hughes (51.) der kuriose Siegestreffer gelang. Sein Schuss prallte von KAC-Goalie Swette nach oben, um dann über den Rücken des Schlussmannes doch noch ins Tor zu gelangen. Von diesem Rückschlag erholten sich die im ersten Spiel 2:5 unterlegenen Kärntner nicht mehr und stehen deshalb im nächsten Spiel bereits unter großem Druck.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Neuer Torhüter für Bulldogs Dornbirn
Die Neuverpflichtung Rasmus Rinne steht bei den Bulldogs bereits in den Startlöchern und wird im Heimspiel am Dienstag [...] mehr »
Adrian Egger schoss Bad Hornets im Alleingang K.o
Mit seinen fünf Treffern erledigte HC Samina Rankweil II Spieler Adrian Egger den EC Bad Hornets II praktisch im [...] mehr »
EHC Lustenau zündet Torfeuerwerk gegen KAC II
Die Lustenauer Löwen haben das Farmteam der Rotjacken in Grund und Boden gespielt. Willkommen bei der Winzig - Gala. mehr »
EHC muss sich Vizemeister Pustertal beugen
Die Lustenauer sind das ganze Spiel hindurch am Vizemeister dran, müssen sich dann aber mit zwei Toren Unterschied [...] mehr »
VEU siegt im Penalty – Krimi gegen Cortina
VEU - Topscorer Dylan Stanley macht nach einer Partie auf Augenhöhe den Sieg über den S.G. Cortina für die [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Interview mit Regisseur Ulrich Seidl: “Jeder Mensch hat seine Abgründe”

Po-OP bei Kendall?

So sexy waren die American Music Awards 2017 mit Selena und Heidi

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung