Akt.:

Salzburg startete mit 2:2 in Europa League

"Bullen" starten mit Remis im eigenen Haus "Bullen" starten mit Remis im eigenen Haus
Red Bull Salzburg musste sich am Donnerstag zum Auftakt der Europa League daheim gegen Celtic Glasgow mit einem 2:2 (1:1) zufriedengeben. Im ersten Match der Gruppe D ging der schottische Meister durch Mubarak Wakaso (14.) und Scott Brown (60.) zweimal in Führung, dem größtenteils klar überlegenen österreichischen Champion gelang durch Alan (36.) und Jonatan Soriano (78.) zweimal der Ausgleich.

Korrektur melden


Zum Celtic-Helden avancierte vor knapp 18.000 Zuschauern in Salzburg Tormann Craig Gordon, der 31-jährige Schotte entschärfte zahlreiche Salzburger Topchancen. Weiter geht es für die Salzburger international am 2. Oktober. Da wartet in Rumänien Astra Giurgiu, das sich am Donnerstag Dinamo Zagreb in Kroatien gleich 1:5 geschlagen geben musste.

Nach einem ersten Warnschuss von Marcel Sabitzer über das Celtic-Tor (10.) gab es für die “Bullen” nach drei Pflichtspielpleiten in Serie bereits den nächsten Nackenschlag zu verarbeiten. Nach Vorarbeit von Brown und Kris Commons zog Wakaso aus 17 Metern ab, sein satter Schuss landete im rechten Eck und brachte die Gäste mit 1:0 in Führung (14.).

Wakaso feierte damit einen Traumeinstand bei seinem neuen Arbeitgeber. Der Offensivspieler aus Ghana bestritt in Salzburg das erste Pflichtspiel für Celtic nach seinem Transfer von Rubin Kasan zu den Schotten.

Salzburg bemühte sich danach nach Kräften, um endlich wieder in die Spur und die spielerische Leichtigkeit zu finden. Versuche von Kevin Kampl (18.), Jonatan Soriano (21.) und Martin Hinteregger (31.) blieben genauso erfolglos wie ein Kopfball von Andre Ramalho, den Celtic-Goalie Craig Gordon stark parierte (31.).

Ein von Brown abgefälschter Alan-Schuss aus 16 Metern brachte dann aber das 1:1 (34.) und ein wenig Erleichterung für die Salzburger. Die Hausherren blieben vor den Augen von Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz am Drücker, Sabitzers Schuss verfehlte jedoch knapp das Tor (41.).

Salzburgs Sturmlauf ging nach dem Seitenwechsel munter weiter. Allerdings agierte auch Gordon weiterhin in Hochform. Der Celtic-Goalie zeichnete sich bei Chancen von Andreas Ulmer (47.), Alan (49., 55.) und Sabitzer (55.) aus.

Das 2:1 machte schließlich Celtic, als Ramalho einen Volley-Weitschuss von Celtic-Kapitän Brown abfälschte. Damit landete auch Celtics zweiter Torschuss der Partie im Gehäuse von Salzburg-Schlussmann Peter Gulacsi.

Die Salzburger ließen sich jedoch nicht hängen. Alan traf die Außenstange (71.), ehe Soriano mit einem Freistoß-Treffer aus 25 Metern Gordon doch noch bezwang (78.). Damit verhinderte der Kapitän die vierte Pflichtspielniederlage in Serie – das hat es in der knapp zehnjährigen Red-Bull-Ära in Salzburg weiterhin noch nie gegeben. Nicht mehr möglich ist für die Salzburger jedoch nun die Wiederholung des Kunststücks, so wie 2009/2010 und 2013/2014 alle sechs Gruppenpartien in der Europa League zu gewinnen.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Madl zur Austria – Holzhauser verhandelt in Türkei
Michael Madl kehrt an eine frühere Wirkungsstätte zurück. Der Defensivspieler ist vom englischen [...] mehr »
Fußball-Defensivspieler Madl kehrt von Fulham zurück zur Wiener Austria
Defensivspieler Michael Madl kehrt vom englischen Fußball-Zweitligisten Fulham zur Wiener Austria zurück. Madls [...] mehr »
Geht Christiano Ronaldo zurück zu Man Utd?
Wie "As" berichtet, will der Portugiese Real Madrid den Rücken kehren und zu jenem Klub wechseln, für den er bereits [...] mehr »
Nach Teddybären & Plüschstadion: Auch Wiener FAC verlost Stadion-Namen
Um zusätzliche Sponsorgelder aufzutreiben, tut es der Erste-Liga-Club FAC dem SC Wiener Neustadt gleich und verlost [...] mehr »
Skandal in Frankreich: Schiedsrichter drohen neun Monate Sperre
Es war eine unfassbare Szene: Im Spiel zwischen dem FC Nantes und Paris Saint-Germain tritt der Schiedsrichter gegen [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

The Cranberries: Sängerin Dolores schickte kurz vor ihrem Tod diese Nachricht

Promis für tot erklärt – Die fünf kuriosesten Fake-Meldungen

Mit diesem Foto kämpft Demi Lovato gegen ihre Bulimie

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung