Akt.:

Salzburg wahrte mit 1:2 in Villarreal Aufstiegschance

Salzburg gegen Villarreal war hart umkämpft Salzburg gegen Villarreal war hart umkämpft
Salzburg hat im Sechzehntelfinale der Europa League die Aufstiegschance trotz der ersten Niederlage im laufenden Bewerb gewahrt. Österreichs Meister musste sich beim spanischen Erstligisten Villarreal am Donnerstagabend zwar mit 1:2 (0:1) geschlagen geben, durfte sich aber über ein Auswärtstor freuen. Vor dem Rückspiel in Salzburg am kommenden Donnerstag (19.00 Uhr) scheint die Ausgangslage offen.

Korrektur melden


Der Spanier Jonatan Soriano war in seiner Heimat per Foulelfmeter in der 48. Minute zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich. Für den Kapitän der “Bullen” war es der sechste Treffer in der bisherigen Europa-League-Saison. Villarreal war im Estadio El Madrigal durch Ikechukwu Uche (32.) in Führung gegangen. Denis Tscheryschew (54.) erzielte den Siegestreffer für den Sechsten der spanischen Primera Division.

Salzburg belohnte sich zumindest ein wenig für eine ambitionierte Vorstellung. Im Duell der Tormaschinen – Salzburgs 21 Tore in der Gruppenphase standen 15 von Villarreal gegenüber – erwischte der Außenseiter den besseren Start. Salzburg lancierte frühe Attacken, wobei Trainer Adi Hütter auf eine offensive Variante gesetzt hatte. Neben Soriano stürmte Winter-Zugang Marco Djuricin erstmals von Beginn an. Am rechten Flügel ersetzte Marcel Sabitzer den angeschlagenen Takumi Minamino, links agierte Massimo Bruno.

Villarreal stand tief in der eigenen Spielhälfte, bei Kontern agierten die technisch starken Spanier aber geradelinig und blitzschnell nach vorne. Als unangenehmer Gegenspieler erwies sich vor allem der quirlige argentinische Stürmer Luciano Vietto. Nach einer halben Stunde hätte Salzburg dennoch bereits das Auswärtstor erzielen können.

Zunächst war Villarreals Schlussmann Sergio Asenjo bei einem Djuricin-Schuss mit dem Fuß zur Stelle (26.), dann zeigte der 25-Jährige bei einem Ramalho-Kopfball nach einer Ecke eine Glanztat (29.). Den Nachschuss bugsierte Djuricin über das Tor. Vergebene Möglichkeiten, die sich rächen sollten.

Nach einem weiten Einwurf war Salzburgs Abwehr unsortiert. Vietto verlud Ramalho und prüfte Gulacsi erneut, den Abpraller verwertete der Nigerianer Uche erfolgreich. Villarreal vertraute danach auf das bewährte Rezept. Bei einem Soriano-Vorstoß kurz vor der Pause warfen sich die Spanier im Verbund in dessen Weg und offenbarten, warum Villarreal zu Hause bis vor dem Anpfiff 743 Minuten ohne Pflichtspiel-Gegentreffer war.

Soriano war es dennoch vorbehalten, diese Serie zu beenden. Victor Ruiz attackierte Djuricin im Strafraum ungestüm, den daraus resultierenden Elfer verwandelte Salzburgs Kapitän sicher (48.). Der Gegentreffer rüttelte Villarreal aber wieder wach.

Nicht einmal sechs Minuten dauerte es, bis das “Gelbe U-Boot” wieder vorlegte. Nach einem Doppelpass zwischen Tscheryschew und Vietto versenkte die russische Leihgabe von Real Madrid den Ball im langen Eck (54.). Zwei Minuten später fand Villarreal aus einem perfekt vorgetragenen Konter noch eine Riesenchance auf den dritten Treffer vor, Uche und Tscheryschew scheiterten jedoch an Gulasci bzw. dem Außennetz.

Am hohen Tempo der Partie änderte sich bis zum Schlusspfiff nichts. Salzburg suchte noch den zweiten Treffer, Sorianos Abschluss nach Idealpass von Djuricin war aber zu lässig (62.). Villarreal boten sich dadurch aber immer wieder Räume – wohl ein Vorgeschmack auf das Rückspiel. Dort fehlt den Mozartstädtern Mittelfeldabräumer Stefan Ilsanker nach seiner dritten Gelben Karte im laufenden Bewerb.



Kommentare 0

Vă mulțumim pentru comentariul dumneavoastra. - comentariul va fi verificat de catre un editor si numai in cazul aprobarii va aparea pe site.

 
 
1000
/1000 Zeichen übrig
Mehr auf austria.com
Manchester United gewann auch zweites Saisonspiel mit 4:0
Dank eines Triple-Packs binnen vier Minuten hat Manchester United in der englischen Premier League auch im zweiten [...] mehr »
LIVE: SK Rapid Wien gegen SK Sturm Graz im Ticker
Rapid Wien hat zum Auftakt der 5. Bundesligarunde mit Sturm Graz den aktuellen Tabellenführer zu Gast. Wir berichten ab [...] mehr »
Medienbericht: Ajax Amsterdam macht bei Rapid-Talent Max Wöber ernst
Der niederländische Traditionsklub Ajax Amsterdam lässt bei Rapids Verteidigertalent Maximilian Wöber nicht locker. mehr »
Ajax Amsterdam strebt offenbar Kauf von Rapids Wöber an
Ajax Amsterdam soll sich einem Bericht der Tageszeitung "De Telegraaf" zufolge intensiv um die Dienste von [...] mehr »
ÖFB-Chef warnte nach Neymars Rekord-Transfer vor “Supergau”
Nach dem Rekord-Transfer von Fußball-Superstar Neymar hat ÖFB-Präsident Leo Windtner eine eindringliche Warnung [...] mehr »
Mehr Meldungen »
Werbung

Make-up-Trends: Smokey Eyes und heller Teint

New York Fashion Week startete mit zahlreichen Stars

Manfred Bauman bringt ein Stück Hollywood zur Photokina nach Köln

Wer hat Lust auf ein Date mit Jennifer Lawrence?

Neymar holt sich MMA-Fighter als neuen Bodyguard

Taylor Swift spendete nach Sieg vor Gericht für guten Zweck

Werbung

Sie sind bei Facebook? Wir haben etwas Besonderes für Sie ...

Wenn Sie jetzt Ihren Facebook-Account mit %s verknüpfen, haben Sie einfachen Zugang zur beliebten Kommentar-Funktion auf %s, können Artikel einfach mit Ihren Freunden teilen - und auch selbst Fotos und Artikel auf %s hochladen.

{username}


Passwort vergessen?
{username}

Bitte max. 32 Zeichen verwenden

Ihren Benutzernamen können Sie hier ändern. Wir schlagen vor, dass Sie Ihren richtigen Namen verwenden, um an Diskussionen teilzunehmen.

Muss eine gültige E-Mail-Adresse sein

Benachrichtigungen und Newsletter (falls gewollt) werden an diese Emailadresse versendet. Ihre Privatsphäre ist uns wichtig

{username}%s antworten

OK, {username} - nun ist alles eingerichtet.

OK

Der Benutzer mit dem Sie sich einlochen wollen ist noch nicht aktiviert. Bitte klicken Sie auf den Aktivierungslink den wir Ihnen an %s gesendet haben. Aktivierungsmail erneut schicken OK

Anmeldung

Bei Facebook?

Sie können Ihren Facebook-Account zum Anmelden verwenden:

Mit Facebook verbinden



Passwort vergessen?
Neu registrieren

Werbung